Callya
Special

Die schnellste Prepaid-Karte: 2GB mit 500Mbit/s LTE Speed und 200 Freieinheiten für Gespräche und SMS nur 9.99€ monatlich!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Blau
Allnet 3GB

Preissturz bei Blau: die 3GB LTE Allnet Flat mit kostenlosen Gesprächen und SMS nur noch 7.99 Euro im Monat!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Home » Erfahrungen » Kundenmeinungen, Test und Erfahrungen zu DeutschlandSIM

Kundenmeinungen, Test und Erfahrungen zu DeutschlandSIM

Kundenmeinungen, Test und Erfahrungen zu DeutschlandSIM
5 (100%) 1 Stimme[n]

 

LTE 750 National
Kundenmeinungen, Test und Erfahrungen zu DeutschlandSIM – Wer seinen Anbieter wechseln will und zu DeutschlandSIM tendiert, der ist überrascht über das recht günstige Tarifangebot hinsichtlich der Smartphone-Tarife, Flats oder LTE-Tarife und die zugehörigen Konditionen. Wie auch andere Mobilfunkanbieter möchte auch DeutschlandSIM besonders gut dastehen und letztendlich geben nur Kundenmeinungen Auskunft darüber, ob der Service bei DeutschlandSIM funktioniert oder Mängel aufweist.Das betrifft beispielsweise auch das Netz von DeutschlandSIM bzw. die Netzqualität, mittlerweile aber auch immer verstärker den Service des Unternehmens. Wir haben daher hier einen Überblick zusammengestellt, was Kunden zu DeutschlandSIM sagen und was sich im Test besonders gut oder schlecht heraus gestellt hat.

Die aktuellen Tarife bei DeutschlandSIM

DeutschlandSIM LTE 750
DeutschlandSIM LTE 750
4.99€
Grundgeb.

(14.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Freieinheiten: 250 Stück/Monat
Internet: Flat (1GB 21.6Mbit/s)
1Mon.
Laufz.
DeutschlandSIM LTE 2000
DeutschlandSIM LTE 2000
9.99€
Grundgeb.

(14.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (3GB 21.6Mbit/s)
1Mon.
Laufz.
DeutschlandSIM LTE 4000
DeutschlandSIM LTE 4000
14.99€
Grundgeb.

(14.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (5GB 50Mbit/s)
1Mon.
Laufz.
DeutschlandSIM LTE 6000
DeutschlandSIM LTE 6000
19.99€
Grundgeb.

(14.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (6GB 50Mbit/s)
keine
Laufzeit

Den Überblick über alle Handy-Tarife gibt es hier: Handy Tarife Vergleich

 

DeutschlandSIM wirbt mit seiner Service-Garantie. In der Warteschleife können sich Kunden identifizieren und demnach nur 90 Sekunden Wartezeit haben. Die Lieferung der SIM-Karte erfolgt innerhalb von 2 Werktagen. Zudem lässt sich in bestimmten Tarifen das O2-Netz oder das Vodafone-Netz wählen. Bei Beschwerden oder Reklamation, erhält man innerhalb 2 Werktage, soweit wie möglich eine Antwort seitens DeutschlandSIM. Und in der Realität?

Die allgemeine Meinung über DeutschlandSIM fällt sehr positiv aus. Oft sind es langjährige Kunden die zufrieden berichten können und ihre Meinungen auch positiv kundtun:

Hallo bin seit Ende Nov. 2012 bei Deutschlandsim. Konnte damals günstige Simkarten (24 Mon. Vertrag) für 3,95 im Monat (100/100/500MB) bekommen. Bin bisher sehr zufrieden mit Deutschlandsim. Klappt alles wunderbar. Aus handy-faq.de.

Bis jetzt alles ok. Man kann alles online verwalten und eine Anfrage wurde zügig bearbeitet. Gut sind auch die möglichen kurzen Vertragslaufzeiten. Die Onlinerechnung ist bequem. Aus erfahrungen.com.

Ich habe das all-in-50er mit Vodafone und Rufnummerübernahme. 2-3 Tage nach Bestellung war Sim-Karte da, eine Woche später wurde alte Nummer geschalten, lief alles problemlos.
Aus computerbase.de.

Auch bei Gutefrage.net finden sich solche durchaus wohlmeinenden Bewertungen:

Ich hab den gleichen Tarif und bin ziemlich zufrieden damit. DeutschlandSIM ist im Vergleich zu anderen Anbietern doch recht günstig.

Allerdings loggst du dich ins o2/e-plus-Netz ein, welches von der Verfügbarkeit schlechter ist als das Netz von der Telekom und Vodafone.

Wenn du an einem Ort wohnst, wo du guten o2/e-plus-Empfang hast, kann ich dir das sehr empfehlen.

Auch die Anmeldung/Registrierung verliefrecht problemlos.

Mängel beziehen sich auf die kostenpflichtige Kunden-Hotline, in der mit 0,49 Cent pro Minute abgerechnet wird. Darunter leidet auch der Service und sehr zum Ärgernis der Kunden. Ein Kunde aus gutefrage.net berichtet:

Habe für meine Freundin einen Vertrag bei DeutschlandSim abgeschlossen. Sie muss sich zur Aktivierung auf einer Website der sog. „servicewelt“ einloggen. Sie hat aber keine Zugangsdaten dazu! Die „Hotline“ ist nie erreichbar, bisher ca. 15 Versuche! Email mit entsprechender Anfrage bisher nicht beantwortet! Note:6!!

Bestätigen kann dies auch, ein Kunde aus erfahrungen.com:

Ich versuche seit zwei Tagen den Kundenservice zu unterschiedlichsten Zeiten zu erreichen. Unter der Rufnummer meldet sich immer ein Anrufbeantworter, der von einem „momentan hohen Gesprächsaufkommen“ berichtet und mir nicht mal die Chance auf eine Warteschleife bietet.
Das finde ich sehr enttäuschend…

Mittlerweile hat DeutschlandSIM allerdings bei den Kontaktmöglichkeiten einiges umgestellt. So gibt es für Anrufe eine normale Festnetz-Nummer, die man mit einer Mobilfunk-Flatrate oder Festnetz Flat kostenfrei erreichen kann und die auch sonst relativ günstig abgerechnet wird. Die Zeiten von teuren Hotlines sind damit inzwischen auch bei DeutschlandSIM vorbei und die Kritik und die negativen Erfahrungen mit dem Unternehmen sollten zumindest bei den Kosten der Vergangenheit angehören. Probleme scheint es aber nach wie vor bei den Wartezeiten zu geben. Es dauert oft länger als bei anderen Anbietern, bis man einen Servicemitarbeiter ans Telefon bekommt.

Mitunter sorgt auch das Netz für Unmut, insbesondere das O2-Netz. Für diese Wahl wird oft von den Kunden keine Empfehlung ausgesprochen, wenn sollte der passende Tarif im Vodafone-Netz gewählt werden.

Ich habe für meine Freundin einen ALLNET_L Vertrag abgeschlossen und mich über die Allnettflat, sowie den günstigen Preis von 14.95 gefreut. Zu unserem Bedauern mussten wir feststellen, dass das Netz von 02 mehr als unzureichend ist. Es ist weder zu Hause, noch auf dem Weg zur Arbeit oder auf der Arbeitsstelle selbst zu benutzen. In einer Großstadt, wie Köln, geht man eigentlich davon aus, dass die Netzabdeckung ausreichend ist.

Mittlerweile scheint aber auch das O2 Netz etwas besser bei den Kunden anzukommen. So heißt es bei einer Nachfrage zu Bewertungen zu DeutschlandSIM:

Ich hab von winSIM den LTE mini SMS 3GB LTE, der ebenfalls wie bei Deutschlandsim im Hintergrund von Drillisch gestellt wird, und z.Z. kann ich noch nix schlechtes berichten. Auch das O2 Netz ist in Städten voll ausgebaut mit LTE-Verfügbarkeit (Ballungsraum Dresden z.B.). Und zu diesen Konditionen bekommt man eben nur bei Drillisch-Anbietern (winSIM, Deutschlandsim, Phonex, Sim.de,…) gute Preise.

Somit beziehen sich die Mängel vorrangig auf das jeweils verwendete Netz und seltener auf Probleme mit dem Kundenservice. Dabei nutzen die meisten Tarife von DeutschlandSIM derzeit das O2 Netz, auch wenn es noch einige ältere Tarife im Vodafone Netz gibt. Wenn es Schwierigkeiten mit dem O2 Netz gibt (etwa weil der Ausbaustand vor Ort nicht gut genug ist oder der Internet Speed zu langsam) wird das oft auch auf DeutschlandSIM übertragen, auch wenn der Discounter für den Netzausbau nichts kann und davon abhängig ist, das O2 hier aktiv wird. Das hilft natürlich den Kunden nicht viel, die keine guten Verbindungen haben, heißt aber auf jeden Fall, dass viele Probleme nicht direkt mit DeutschlandSIM zusammen hängen sondern am O2 Netz liegen.

Aus den Erfahrungen mit DeutschlandSIM lassen sich daher einige Fazits ziehen:

  • Vor eine Entscheidung für die Handytarife und Flatrates von DeutschlandSIM sollte man auf jeden Fall die Netzqualität von O2 vor Ort prüfen und auch sicher stellen, das O2 in der eigenen Region LTE anbietet, da sich sonst die schnellen Verbindungen von DeutschlandSIM nicht nutzen lassen und man genau so schnell oder langsam surft wie mit einem Tarif ohne LTE.
  • Wer sich unsicher ist, ob das O2 Netz ausreichend schnelle Verbindungen anbietet, sollte auf jeden Fall einen Tarif mit kurzer Laufzeit nutzen, um bei Bedarf auch wieder wechseln zu können. Passt das Netz nicht, kann man in solchen Fällen dann auch wieder zu einem anderen Anbieter in einem anderen Netz greifen.

Insgesamt macht DeutschlandSIM bei den Kunden einen überwiegend positiven Eindruck. Besonders  flexible Laufzeiten bei der Tarifauswahl und der schnelle Versand bzw. die Bestellabwicklung sorgen für Zufriedenheit. Wenn es dann doch nicht mehr passen sollte, macht es DeutschlandSIM leicht, zu einem anderen Mobilfunkanbieter zu wechseln.

Weitere Informationen zu DeutschlandSIM

Autor Bastian Ebert

Autor
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2004 und schreibt regelmäßig zu den Theme Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben.

28 Kommentare

  1. Mein zwei Jahres Vertrag bei DeutschlandSim lief bald aus und ich wollte zum Ende nicht kündigen, sondern nur verlängern mit einem gleichzeitigen Tarifwechsel. Der monatliche Grundpreis bei meinem ausgewählten Tarif wäre der selbe geblieben. Nur statt meinen 100 Frei-SMS gab es mehr Datenvolumen und es waren wieder zwei Jahre Vertragslaufzeit. Alles super. Doch für diesen Wechsel wollten die 25€ haben. So etwas habe ich noch nie gehört. Habe über 2 Jahre selbst Mobilfunkverträge vertrieben und bei einer Verlängerung mit gleichzeitigem Tarifwechsel musste noch nie ein Kunde zahlen. Schließlich bindet er sich weitere zwei Jahre an das Unternehmen. Ich kann diese Gebühren noch nicht mal verstehen, da ein Neukunde nur einmalig 20€ Anschlussgebühr bei denen zahlen muss. Dafür müssen die ihm eine Nummer vergeben und zusätzlich ne SIM-Karte zuschicken. Das ist aufwändiger, als ein einfacher Tarifwechsel. Als ich der Dame dann sagte, dass sie dann meinen Vertrag unter diesen Bedingungen auch gleich kündigen kann, verwies sie mich nur an das Kundencenter im Netz. Denen ist ein kündigender Bestandskunde, der weitere zwei Jahre bleiben will, scheinbar nichts wert. Nun habe ich bei denen gekündigt. Aber auch darauf kam auch nach mehr als zwei Monaten keine Reaktion, außer die schriftliche Bestätigung.

  2. Hallo,
    haben im November zu Deutschlandsim gewechselt. Mit unseren Karten sind wir soweit zufrieden.
    ABER:
    Wer ausversehen so wie wir mehrere Karten bestellt hat und nun eine Karte widerruft, der hat nur Theater mit Deutschlandsim. Auf Anrufe wird im Servicecenter nur mit dem Satz: „Es ist in Bearbeitung (und das nun seit dem 15 November) bitte gedulden Sie sich noch ein wenig.“ geantwortet. Es wird aber fleissig Geld von unserem Konto abgebucht insgesamt bis jetzt 80,00 € und der nächste Abbuchtag steht ins Haus und noch immer keine Wiederrufsbestätigung Seitens Deutschlandsim. Also immmer schön vorsichtig beim Bestellprozeß sein. Wir werden im neuen Jahr zum Anwalt gehen und das ganze über diesen beenden. Muss halt Deutschlandsim zusehen wie sie unseren Anwalt bezahlt.

  3. Ich bin nun seit 28 Monaten bei Deutschlandsim. Bis auf einen kleinen Patzer seitens Deutschlandsim zwecks der Aktivierung meiner Sim-Karte gab es nie Schwierigkeiten. Ich habe/hatte den Tarif „SMART 100“ (7,95€/Monat, 300 Mb Datenvolumen, 100 Freiminuten und -SMS, monatlich kündbar. Soweit wäre das noch „okay“ gewesen, aber da ich in letzter Zeit doch ab und an mal über die 100 Freiminuten komme, musste ich etwas ändern. Als bestehender Kunde verglich ich mit anderen Anbietern und fragte bei Deutschlandsim an, ob man etwas an meinen derzeitigen Tarif machen könne. Dies schrieb ich:

    Am 08.12.2015 per Mail
    Am 14.12.2015 als Ticket
    und am 11.01.2016 an die „Primiumkunden-Mail“ (Mir wurde bei Kündigung automatisch mitgeteilt, ich solle doch bleiben und würde über die Premiumkundenmail Kontakt aufnehmen können.

    Bis heute (18.01.2016) habe ich dazu keine Rückmeldung bekommen.
    Daher: Nie wieder dieser Saftladen.

  4. Ich habe am 5.7.2012 einen 2-Jahresvertrag bei D-SIM abgeschlossen – also bis zum 4.7.2014. Da aber mein, über die gekauftes Mobiltelefon nach 1 ½ Jahren defekt ging, mehrmalige „Reparaturen“ keine Besserung brachten und sich die „Serviceabteilung“ weigerte, es – trotz Garantie – umzutauschen, sah ich mich gezwungen, auf ein Angebot von denen einzugehen, das den Austausch meines Telefons sowie eine Vertragsverlängerung um 2 Jahre vorsah. Damit war ich einverstanden. Das Telefon kam am 28.2.2014.
    Durch diese Vertragsverlängerung verlängerte sich mein Vertrag meines Erachtens bis zum 4.7.2016. Am 14.12.2015 kündigte ich diesen fristgemäß zum 4.7.2016. Die Kündigung wurde mir bestätigt, aber zum 28.2.2017. Auf Nachfrage wurde gesagt, dass mit dieser Vertragsverlängerung ein neuer Vertrag zum 28.2.2014 begonnen hätte, also bis zum 28.2.2016, ich aber nicht fristgemäß gekündigt hätte, ergo das Ende erst am 28.2.2017 ist.
    Ich hatte nie eine neue Vertragsbestätigung erhalten und konnte auch auf der Homepage (hier ist sie nicht gut) nie sehen, wie meine Vertragsdetails genau sind. Hätte ich dies gewusst, hätte ich natürlich 2 Monate früher fristgemäß gekündigt.
    Dieses Verhalten ist m. E. rechtlich nicht einwandfrei, aber auf jeden Fall komplett kundenunfreundlich. Deshalb meine Empfehlung: weg von DeutschlandSIM

  5. Ich hatte bei Deutschlandsim eine AllnetFlat und 1GB Datenvolumen inkl. LTE.
    Der Tarif war super; Bestellung, Aktivierung und Rufnummernmitnahme hat geklappt.

    Nun ist aber das O2 Netz, welches über mein Tarif genutzt wird, nicht sonderlich gut ausgebaut.
    Wenig LTE, oft Verbindungsabbrüche und im Harz (also im Gebirge) sowieso eine Katastrophe.
    Da hilft auch kein National Roaming mit Eplus. Ich hab mich entschieden zu wechseln.
    Kündigen geht einfach online. Meine Rufnummer wollte ich von DeutschlandSim mitnehmen. Als ich beim neuen Anbieter angeben musste, bei welchem Anbieter ich derzeit bin, sagte ich Deutschlandsim.
    Deutschlandsim gibt es aber nicht in der Liste des neuen Anbieters. Also nannte ich Drillisch Online GmbH, da Deutschlandsim zu Drillisch gehört und diese Firma auch in Impressum und Briefköpfen steht.
    Die Rufnummernmitnahme wurde von Drillisch abgelehnt, Rufnummer unbekannt.
    Dann hab ich erfahren das es eventuell der Anbieter Telco Services sein soll. Auch diese Rufnummernmitnahme wurde abgelehnt. Dann sollte es McSim sein, aber uch hier abgelehnt.
    Wozu gehört Deutschlandsim denn nun ?? … Es ist Victor Vox !! Ein Name den niemand kennt und niemand mit Deutschlandsim verbindet.
    Wer also von Deutschlandsim weg möchte und seine Nummer mitnehmen möchte, sollte sich also vorher genau informieren, was er beim neuen Anbieter angeben muss. Auf Emails wird übrigens dort nicht reagiert. Ich habe einfach verschiedene Anbieter probiert und bei Victor Vox konnte meine Nummer portiert werden. Kaum war die Portierung seitens des neuen Anbieters bei Deutschlandsim beantragt, Antwortete man auch auf meine Email. Danke, da kommt man sich verarscht vor. Kundesnservice sieht anders aus.
    Also genau aufpassen beim wechsel von Deutschlandsim mit portierung der Nummer. Eventuell Victor Vox als Anbieter wählen (keine Garantie…bei so vielen Firmen von Drillisch).

    • Oh Gott… das steht mir noch bevor….aber ich denke, dass deutschlandSim wirklich ein nepper-Schlepper-Bauernfänger-Verein ist. Ich habe gerade meinen Tarif gewechselt und seitdem kein stabiles Mobilnetz mehr. Das Netz verschwindet (mitten in Berlin), obwohl man nicht mal das Telefon bewegt hat. Pure Abzocke! Für alle, die das lesen: Finger weg!

  6. Ich bin Kunde bei Deutschlandsim seit 2012. In Febr. 2016 wollte ich mittels Tarifwechsel mehr Daten Volume haben. Ich sollte € 1,- mehr zahlen und 500mb anstatt 200mb. erhalten. Noch vor die neue Chip Karte im Postfach lag, hatte ich eien Werbung erhalten von Eteleon/Maxxim mit ein noch bessere Tarif und sogar 1Gb Volume für nur € 5,99. Ohne weiteres schickte ich die neue Chipkarte per Einschrieben zurück und stornierte bei Deutschlandsim der Tarifwechsel. Das war am 27.02.2016. Am 03.03 starte ich ein Vertrag mit Eteleon/Maxxim mit Rufnummer mitnahme. Am 08.03 informiere Maxxim mir, das die Portierung sich verzögerte-warum war bei Maxxim unbekannt. Deutschlansim informierte, dass ich selber Schuld war, da ich storniert habe und NICHT im alte Vertrag zurück könnte. Am 09.03 gegen 12:00 blockierte Deutschlandsim mein Netzverbindung (Chipkarte), ohne jedliche vorhersage = kein E-Mail, kein Anruf, einfach so. Die Deutschlandsim Service Hotmail informierte am 10.03, : ..ich sollte warten… Die Technik ist noch nicht so weit, man hatte eine Rückstau in der Verarbeitung etc.etc.
    Ich werde jetzt bei ein Lebensmittel Discounter eine Pre-Paid kaufen damit ich wieder Telefonieren kann bzw. wieder angerufen werden kann. Die Verträge mit Deutschlandsim und Maxxim werden storniert, bzw. gekündigt. Es zeigt, dass man wohl stornieren kann, aber anschließend keine Netzverbindung mehr hat. Unverständlich ist, dass sowohl Maxxim als auch Deutschlandsim zu ein und gleiche Drillisch Konzern gehören bzw.im gleiche Gebäude sind.
    Deutschlansim: . . . NEIN danke. Nie wieder.

  7. Service (Umgang mit Kunden!!!) ist katastrophal. Äußerst inkompetente Mitarbeiter, in einer obendrein sehr schlechten Aufbau- und Ablauforganisation. Am Telefon werden mit dem kunden sachen vereinbart, von denen am ende keiner mehr was weiß. Mir wurde trotz mehrfacher zusage am telefon, dass ich die anschlussgebühr gutgeschrieben bekomme, diese abgebucht.
    Deutschlandsim ist stets bemüht die kunden abzuzocken. habe nach 3 jahren sofort die kündigung eingereicht. mittlerweile gibt es bessere günstigere alternativen.

  8. Ich hatte seit 2012 ein Deutschlandsim Vertrag mit 200Mb für €6,99. Das wollte ich auf 500Mb erhöhen für € 1,-/Monat aufpreis. 2 Tage später kam die neue Chip Karte. Inzwischen hatte ich bei Eteleon ein noch besseres Angebot gesehen nl. 1gb Datenvolume und für nur € 5,99. Ich machte gebrauch von mein Wiederrufungsrecht und schickte am 03.03.16 die neue Karte sofort zurück. Ab dem Moment ging alles schief. Am 08.03 wurde die Verbinding eingestellt. Laut Deutschlandsim könnte ich nur Telefonieren wenn ich eine Ersatzkarte zustimme für das bereits von mir stornierte neue Vertrag. Ich mußte wohl zustimmen auch deswegen weil Deutschland per e-mail informierte, dass dieses Vertrag dann ab 01.04 endet und ich wurde dann automatisch wechslen zu Eteleon Vertrag. Damit blockiert Deutschlandsim das recht auf Wiederruf. Gestern 11.03 2 Tage kam die Ersatzkarte. Beim aktivieren stellte sich raus, das Deutschlandsim diese neue Karte gar nicht in ihr System eingetragen hat. Nach einen Anruf wurde dies auf neuste Stand gebracht und könnte ich die Aktivierung durchfuhren. anschließend sollte ich 3 Stunden das Handy aussschalten. Nach ca. 9 Stunden habe ich wieder eingeschaltet. Aber jetzt surfe ich nur mit GPS geschwindigkeit. Wieder habe ich angerufen wobei die Mitarbeiterin mir mitteilte, dies währe ich selber Schuld (völlige Blödsinn). Ich sollte bis Monntag warten, da am Wochen-Ende die Technik nicht anwesend ist.

    Aufpassen Leuten : Eteleon und Deutschlandsim sind Marken von Fa. Drillish. Wechselt man von Deutschlandsim zu Etelon, bzw umgedreht ist man trotzdem bei der gleiche mist-Firma. Handen weg. Es gibt bessere und vor allem kompetendere Provider.

  9. ACHTUNG: FALLEN IM VERTRAG.
    Mit DeutschlandSim habe ich zum ersten Mal schlechte Erfahrungen bei einem Mobilfunkanbieter gemacht und das trotz standardmäßiger Durchsicht zalhreicher Berichte und Bewertungen.
    Das Problem bei DeutschlandSim ist die Datenautomatik, die sich bei vielen Tarife trotz Bitte nicht abstellen lässt.
    Aus diesem Grund täuscht der monatliche Preis von 12,99EUR, da mit 99%iger Wahrscheinlichkeit 3 weitere Pakete automatisch gebucht werden. Hierfür muss man kein Vielsurfer sein, 1x Facebook laden und 1x Spotify öffnen und das nächste Paket ist gebucht.
    Bei mir passiert das bereits nach 18 Tagen jeweils – weshalb ich im Nachhinein kein Geld spare mit DeutschlandSim. Eine absolute Abzocke, da ich maximal 3 Stunden am Tag NICHT im Wlan bin.
    Finger weg.

    Lieben Gruß

  10. Alexander Gaillard

    NICHT FÜR UNTERNEHMEN GEEIGNET!!

    Sowas habe ich schon lange nicht mehr erlebt. Nach der Gründung meiner Firma wollte ich mir eine Mobile Geschäftsnummer über Deutschland-Sim zulegen. Nachdem ich meine Bestellung abgegeben habe und ein paar Tage später meine Daten für die Bonitätsprüfung an Deutschland-Sim übermittelt habe bekam ich eine E-Mail mit der Stornierung meines Vertrages. Obwohl ich keinen Schufaeintrag habe und mein Geschäftskonto mehr als gedeckt ist, untersagte mir Deutschland-Sim die Aktivierung meiner mobilen Geschäftsnummer. Demnach nicht für Unternehmen geeignet, da dadurch auch wieder Zeit ins Land gegangen ist und ich dringend eine Mobile Nummer für mein Geschäft benötige. Also dann doch lieber zu den bekannteren größeren Anbietern und nicht zu so einem Billiganbieter.

    Lieben Gruß

  11. KUNDENBETREUUNG MANGELHAFT

    Ich wollte bei Deutschland Sim anrufen um ein paar dinge an meinem Vertrag zu ändern ich musste ganze 2 Stunden warten bis ich aus der Warteschleife raus kam und mit einem Mitarbeiter reden konnte ich bin sehr enttäuscht zum Glück habe ich meinen Vertrag bereits gekündigt ich werde nie wieder zu Deutschland Sim gehen. Ich finde es sehr schade weil ich eigentlich sehr zufrieden wahr mit meinem Vertrag.

  12. Mobilfunkmässig abgehängt durch Deutschlandsim

    Ich habe nach über 15 Jahren bei T-mobiile gekündigt und mich bei Deutschlandsim angemeldet, seitdem habe ich soviel Ärger wie noch nie vorher mit meiner Mobilnummer.
    1. Ich bin von vielen meiner Kunden nicht erreichbar, besonders aus dem e plus Netz, es kommt die Ansage: diese Rufnummer ist uns nicht bekannt 2. Das Netz ist instabil, es kommt vor, dass Telefonate mitten im Gespräch abbrechen und die Kunden dann für mehrere Stunden nicht mehr angerufen werden können. Bei T -mobile gab es nie diese Probleme. Der niedrige Tarif hat seinen Preis. In der Kundenberatung wurde mir gesagt, dass sich Techniker dieses Problems annehmen werden und ich angerufen werde. Ein Anruf ist nicht erfolgt, ich bekomme stattdessen Vorschläge was ich an dem Smartphone an Einstellungen ändern könnte. Das hat alles nichts genützt. Keine Entschuldigung von Seiten Deutschlandsim, stattdessen wird gesagt es sei alles in Ordnung.

    Da bleibt nur die Kündigung. Ich kann von diesem Anbieter nur abraten. Viele, viele Stunden habe ich reingesteckt wegen der Fehlergeschichte, habe Geld investiert in Portierung und Bereitstellungskosten und bin am Ende von einem großen Teil meiner Kunden nicht erreichbar.

    Schade. Die Kunden wird mit günstigen Tarifen gelockt, am Ende bleibt nur der grosse Ärger.

  13. Ich habe eine Vertrag bei DeutschlandSIM und wollte im Ausland gerne das EU Day Pack nutzen. Diese Option bietet für 2€ pro Tag 24h mobiles Internet. Jedes mal wenn ich mit ausgeschaltetem Daten Roaming im Ausland war, wurde mir jeden Tag 1kB Datennutzung verrechnet, was in Summe eine stattliche Rechnung ergab. Ich kann mir nicht erklären, wie trotz dieser Einstellung das Internet benutzt werden und eine so geringe Menge an Daten verbraucht werden konnte. Der Kundenservice war sowohl schriftlich als auch telefonisch äußert unfreundlich. Auf meine Fragen wurde nicht eingegangen und schlussendlich wurde mitten im Satz aufgelegt.
    Es bleibt mir wohl nichts anderes übrig als im Ausland nurnoch im Flugzeugmodus zu sein und so schnell wie möglich einen anderen Anbieter zu finden.

  14. Läuft alles Super bis man seinen Tarif wechseln will oder Vertrag kündigen. Da kommen dann Kosten auf einen zu, die nicht mehr vertretbar sind.
    Für den Wechsel in einen anderen Tarif sollte ich 25€ bezahlen, die Kündigung kostet mich am Ende über 50€, weil ich die Nummer behalten möchte, die ich nun schon mehrere Jahre nutze.

    Für mich kein Seriöses Unternehmen und das letzte mal, das ich Kunde bei Drillisch bin!

  15. Wären der Vertragslaufzeit alles gut! Habe zum Sommer meinen Vertrag fristgerecht Gekündigt. Nun wurden mir 390, eur in Rechnung gestellt da ich angeblickt einen Vertrag mit Mobilfunk + Handyvertrag abgeschlossen habe. Ich aber Angeblich nur den Mobilfunkvertag gekündigt habe und der Handyvertrag weiter läuft und sie nun das Geld für das Handy in einer Abrechnung haben wollen. Der Clou an der Sache ist das Geld wird ohne Rechnung ohne Ankündigung Abgebucht. Habe nun versucht Ihren Telefonservice zu nutzen! Aber mann braucht viel Zeit sehr viel Zeit! Nach 5 Anläufen und einer guten halben Stunde War ich an der Reihe. Lösung bleibt weiterhin in den Sternen.Dieses Unternehmen hat für mich mit Service und Kundenzufriedenheiter nichts im Sinn, Geld Geld Geld das ist die Geschäftsphilosophi.

  16. Da ich bereits Kunde bei Deutschlandsim bin, habe ich auch für meine Tochter einen Vertrag abgeschlossen. Rufnummer wurde mir schnell mitgeteilt und auch die Simkarte erhielt ich schnell per Post. Aber da ich mich nicht in den Servicebereich einloggen kann, ist es mir nicht möglich die Rufnummer zu aktivieren, da nur über den Servicebereich die erforderliche PIN und PUK erhalte. Der Kundenservice ist weder per Kontaktchat (Funktion wurde mittlerweile von Deutschlandsim deaktiviert) noch per Telefon (Ansage mit einer Wartezeitankündigung von 30 min oder sofortige Beendung der Verbindung) oder E-Mail (lediglich Mitteilung einer Eingangsnummer) ist der Kundenservice zu erreichen. Der Betrag für den Vertragsabschluss sowie die Grundgebühr wurden bereits abgebucht . Deutschlandsim erfüllt seine Vertragsverpflichtung (Bereitstellung einer Rufnummer bzw. telefonischen Verbindung) nicht, aber das Geld wird sofort abgebucht. Merkwürdiges Verhalten. Mitteilung an die Verbraucherzentrale sowie die Überprüfung des Vorgangs über einen Anwalt behalte ich mir vor bzw ist beabsichtigt.

  17. Nie wieder DeutschlandSIM!

    Ich mache es kurz:

    O2-Netz in Großstadt, Handy zeigt Netz an, aber es kommen keine ANrufe rein und können auch nicht abgehen. Egal wo, egal welche Zeit. Vodafone-Karte ins Handy rein, zack, funktioniert prima. Kundendienst will sich raus reden und bietet nicht mal Alternativen an (Wechsel ins Telekomnetz, Vergünstigung, Gutschrift). Sollte nicht noch ein Wunder geschehen, habe ich diesen Dreck noch 1,5 Jahre am Hals.

    • Ich habe das gleiche Problem…allerdings bei nur einmonatiger Kündigungsfrist….obwohl ich es bereits am ersten Tag gemeldet hatte, wurde das Problem nicht behoben…Nun muss ich das noch 1,5 Monat erdulden und habe eine Anschlussgebühr von 30 Euro umsonst bezahlt. Böse Zungen könnten behaupten, Deutschlandsim lebt von den Abschlussgebühren – Kundenzufriedenheit ist denen egal…Naja, irgendwann iwrd der Markt sich (hoffentlich) rächen….

    • Dieses Problem liegt bei Telefonica O2. Wer mit seinem Smartphone das LTE-Netz von O2 nutzt, der wird ab und zu unregelmäßig Verbindungsprobleme bei der Erreichbarkeit haben. Denn O2 hat beim Wechsel von LTE auf 3G ( welches unbedingt zum Telefonieren , sowohl ausgehend als auch eingehend, funktionieren muss) Probleme. Das macht sich durch Nicht-Erreichbarkeit bemerkbar für die Anrufer. Abhilfe schafft hier einfach das Abschalten des LTE-Netzes ( bei jedem Smartphone einstellbar) und das 3G-Netz anwählen. Wer meint darunter leide jetzt der Download- und Uploadspeed, der irrt. Denn im O2 Netz kommen in beiden Netzen, also LTE und 3G, auf die gleiche Rate. Bei mir sind es 15Mbps im Down- und 8 Mbps im Upstream. Der Unterschied liegt zwischen LTE und 3G nur in der flächendeckenden Abdeckung der Netze. Dieses Problem hat man nicht nur bei DeutschlandSim im O2-Netz sondern auch bei O2 Original, Alditalk, etc.

      Wer wirkliche Qualität haben möchte und keine Leistungseinbußen, der wählt die Telekom, aber muss dafür auch tief in die Tasche greifen. Ich würde abwägen, was mir am wichtigsten ist. Ich habe mein Smartphone auf 3G umgestellt und nutze LTE nur, wenn ich entweder kein Netz vor Ort habe oder evtl. der Meinung bin, dass es im LTE-Netz doch schneller geht. Nach dem Surfen einfach wieder auf 3G umstellen und gut ist.

  18. Habe Deutschland als kostengünstigen Vetrag für de Kinder abgeschlossen SMART 200 abgeschlossen. Mehrwertdienste sind bereits gesperrt. Es ist aber keine Sperre für Prämium-SMS Dienste möglich, mit der Begründung ist nicht der Netzbetreiber, obwohl o2 das bereits seit Jahren anbietet. Verdienen wohl an diesen Nepp-Diensten mit. Habe wieder gekündigt.

  19. Hallo,
    „hatte“ einen Vertrag mit D-Sim. Bisher lief alles gut und war i.O..
    Nun komme ich aus dem Urlaub (Frankreich), und bekomme eine Rechnung in der Roaming Gebühren berechnet werden. Roaming Gebühren sollen aber abgeschaft sein. Auf Nachfrage bei D.S. wurde mir mitgeteilt, das ich in einer Rechnung darauf hingewiesen wurde irgendwo auf der Internetseite ein Häkchen zu setzen, damit keine Gebühren anfallen.
    Meiner Meinung nach wird das BEWUST gemacht, wer schaut sich schon jede Rechnung so genau an wenn mit dem Rechnungsbetrag alles i.O. ist.
    Mei Fazit: Vertrag gekündigt.
    Es gibt übrigens günstigere Angebote auch auserhalb der Drillisch Gruppe. Mein Lebensgefährte hat so einen Vertrag, und der brauchte kein Häkchen irgendwo setzen, oder entfernen. R G fielen nicht an.

  20. Habe das Handy Huawei Mate 10 Lite für 15€ im monat bestellt. Am 2.ten Tag wurde dieser einfach ohne Grund storniert. In der Mail steht was von „interne Kriterien zur Antragsprüfung“ welche nicht zustimmen. Dabei ist alles korrekt eingegeben worden. Nicht empfehlenswert 0 Sterne an deutschlandsim

    • “interne Kriterien zur Antragsprüfung” deuten meist auf Probleme mit der Nonität hin oder man ist unternehmensintern auf einer schwarzen Liste gelandet, weil es in der Vergangenheit mal Probleme mit den Rechnung gab. Am besten mal mit Verweis auf die neue #DSGVO nachfragen, welche Kriterien gespeichert wurden.

  21. RIESIGE ABZOCKEREI

    Der Kundendienst dieser Firma ist absolut unfähig. Ich bin in die Schweiz gezogen, wollte aber die Nummer behalten. Bei einer Bezahlung per Rechnung fallen dabei Bankgebühren von fast 30 € pro Überweisung an aus dem Ausland an, die von der Bank des Empfängers erhoben werden. Das ist mehr, als mein Abonnement kostet! Nach ewigem Hin und Her mit dem komplett verständnislosen Kundendienst konnte ich dann ein Lastschriftverfahren einrichten. Welches allerdings auch nicht funktionierte, obwohl es von meiner Bank dafür keine Gründe gab. Deswegen wurden mir dann auf jeder Rechnung zusätzliche 10 € berechnet, für jeden gescheiterten Abbuchungsversuch. Der Kundendienst kann oder will dabei nicht verstehen, worum es geht. Jetzt bin ich endlich weg von dem Verein und überglücklich! So etwas Unfähiges, Kleingeistiges habe ich selten erlebt. Finger weg von dieser Firma!

  22. Warum die vielen alten Kamellen? Drillisch scheint dazu gelernt haben, andere etablierte Anbieter z. T. arroganter geworden. Wir (meine Frau und ich) sind mit DeutschlandSIM und Maxxim sehr zufrieden. Da wir monatliche Kündigung gewählt haben, sind wir auch sehr entspannt.
    Natürlich muss man sich nach funktionierenden Netzen im Wohn- und Arbeitsbereich umschauen. Übrigens sollte man heute zunehmend auf G4 einstellen, da viele Anbieter G3 abbauen.

Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind mit einem * markiert. *

*