Callya
Special

Die schnellste Prepaid-Karte: 2GB mit 500Mbit/s LTE Speed und 200 Freieinheiten für Gespräche und SMS nur 9.99€ monatlich!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
WhatsApp
SIM Prepaid

Prepaidkarten mit kostenlosem Datenvolumen für WhatsApp - auch ohne Option, ohne WLAN und ohne Guthaben unbegrenzt texten!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Home » News » Fußball WM 2018 in Russland – Das sollten Fans bei der Handynnutzung vor Ort beachten

Fußball WM 2018 in Russland – Das sollten Fans bei der Handynnutzung vor Ort beachten

Wie gefällt Ihnen der Beitrag?

 Fußball WM 2018 in Russland – Das sollten Fans bei der Handynnutzung vor Ort beachten –  Die Fußball WM 2018 steht vor der Tür und sie wird in diesem Jahr vom 14. Juni 2018 bis zu 15. Juli 2018 in Russland ausgetragen. Als Eröffnungsspiel gibt es am 14. Junu 2018 um 18:00 Ortszeit die Begegnung Russland gegen Saudi-Arabien. Erwartungsgemäß werden auch zu dieser WM wieder viele Fans aus Deutschland nach Russland fahren, um als Zuschauer teilzunehmen. Da mittlerweile auch fast jeder das Handy dabei hat um Fotos und Videos direkt zu teilen, haben wir in diesem Artikel zusammen gestellt , was man als Verbraucher dabei beachten sollte.

Wichtig dabei:  Russland gehört bekanntlich nicht zur EU und unterliegt damit nicht der Roaming-Regulierung, die es innerhalb der Mietgliedsstaaten der EU gibt. Das Roaming in Russland ist damit nicht kostenfrei. sondern wird nach dem Auslandstarif des jeweiligen Anbieters abgerechnet. Das kann je nach Tarif recht teuer werden, vor allem, wenn man sich mobil im Internet bewegen will. Vor der Reise zur Fußball WM 2018 sollte man sich daher auf jeden Fall beim eigenen Anbieter über die Kosten für die Handy-Nutzung im Ausland informieren. Sonst kann es passieren, dass man nach der Rückkehr eine sehr teure Rechnung bekommt.

Man sollte auch beachten, dass man bei der WM 2018 das Handy möglicherweise mehr nutzt als zu Hause. Mittlerweile dienen die Smartphones als Routenplaner, Terminkalender oder auch zum Übersetzen. Daher sollte man eher reichlich Datenvolumen planen.

Eigene Simkarte oder Alternative?

Wer nach Russland zum WM fährt, hat prinzipiell 2 Möglichkeiten: die eigene Simkarte samt Tarif weiter nutzen oder sich direkt vor Ort eine neue Simkarte kaufen, die man dann vor Ort einsetzen kann. Prinzipiell könnte man auch in Deutschland noch einen neuen Auslandtarif buchen, aber da ist eine Simkarte vor Ort in der Regel der bessere Weg.

Die Empfehlung der meisten Ratgeber zu Russland-Urlauben lautet daher: kurzer Trip – keine neue Sim, längerer Trip, eher russische Sim nutzen. Beispielsweise schreibt man hier:

Falls sie sich in Moskau oder St.Petersburg nur kurz aufhalten, brauchen Sie wahrscheinlich keine SIM Karte, da Hotels normalerweise WLAN anbieten, es gibt auch in vielen Cafés, Restaurants und Öffentlichen Bereichen gratis WLAN. Falls Sie sich nun länger in Russland aufhalten oder eine längere Trans-Sibirische Reise machen, oder einfach immer Telefonempfang haben wollen, dann ist es Wert sich eine Russische SIM Karte zu besorgen, da sie einfach und günstig zu bekommen sind.

Wer also nur zu ein oder zwei Spielen zur Fußbal WM 2018 fährt, kann in der Regel also auch die heimische Simkarte werden nutzen, sofern man die Kosten im Blick hat und nicht regelmäßig surfen will. Wer dagegen länger unterwegs sein möchte (5 Tage und mehr) fährt dagegen in der Regel mit einer russischen Simkarte besser.

Russische Simkarten kaufen

Derzeit gibt es in Russland vier große Anbieter: Megafon, MTC, Beeline und Tele2. Man hat also eine Auswahl an Simkarte, dazu kommen noch weitere kleinere Anbieter. Für die kurzfristige Nutzung macht es an sich keine Unterschied, welchen Anbieter man nutzt, daher kann man recht frei wählen und rein nach Preis und Leistung gehen.

In Russland werden Simkarten wie mittlerweile auch in Deutschland registriert. Daher muss man beim Kauf ein Ausweisdokument mit dabei haben, in der Regel wird beim Kauf der Reisepass verlangt. Man sollte diesem also auf jeden Fall mit dabei haben.

Die Kosten für den Kauf sind vergleichsweise günstig und liegen unter 5 Euro für die reine Simkarte mit einigen Einheiten sowie Datenvolumen.

Der Kauf empfiehtl sich dabei direkt am Flughafen (auch wenn dort die Preise manchmal etwas teurer sind). Dort findet man oft Geschäfte mit englischsprachigem Personal, so dass man recht einfach die Sim kaufen kann. In anderen Geschäften ist dies aufgrund der Sprachbarriere manchmal etwas komplizierter. Im aktuell.ru Forum heißt es noch zum Kauf:

In SVO sind die SIM-Karten-Stände nicht zu übersehen. Man fällt fast aller fünf Meter über sie. Aber die Öffnungszeiten sind, sagen wir mal, nicht wirklich reguliert und nicht unbedingt täglich und rund um die Uhr (neudeutsch 24/7). Wenn es nicht mehr interessant ist, machen die die Bude zu und fertig. Genauso wie Abfütterungsstellen (Restaurants kann man diese Fraßaufwärmbuden nicht nennen) oder Zeitungskioske. Einfach auf gut Glück sich durchfragen, auch außerhalb des Abflugbereichs. Vielleicht auch in einem Zeitungskiosk?
Manchmal wissen die Taxifahrer auch weiter, wer noch auf hat, die können ganz nett sein, die wollen offensichtlich auch mal eine andere Kommunikation führen als „Taxi nuzhen? Net, spasibo.

Insgesamt gesehen gibt es aber wenige Probleme beim Kauf und der Nutzung. Wer in Deutschland mit Handy und Simkarte zurecht kommt, sollte auch in Russland im Zuge der Fußball WM keine Probleme haben. Dazu gibt es keine Einschränkung bei den Handys: alle Geräte in Deutschland funktionieren auch in Russland.

Autor Bastian Ebert

Autor
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2004 und schreibt regelmäßig zu den Theme Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben.

Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind mit einem * markiert. *

*