Callya
Special

Die schnellste Prepaid-Karte: 2GB mit 500Mbit/s LTE Speed und 200 Freieinheiten für Gespräche und SMS nur 9.99€ monatlich!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Blau
Allnet 3GB

Preissturz bei Blau: die 3GB LTE Allnet Flat mit kostenlosen Gesprächen und SMS nur noch 7.99 Euro im Monat!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Home » Netz » EDEKA smart – Netz, Netzabdeckung und LTE

EDEKA smart – Netz, Netzabdeckung und LTE

EDEKA smart – Netz, Netzabdeckung und LTE
Wie gefällt Ihnen der Beitrag?

EDEKA smart – Netz, Netzabdeckung und LTE – Edeka ist schon länger mit einem Prepaid Angebot auf dem Markt aktiv. Dieses hieß bisher „EDEKAmobil“ und fand in Kooperation mit der Vodafone GmbH statt. Das heißt EDEKA nutzte für seine Prepaid Angebote das Handynetzt von Vodafone. Nun ist EDEKA jedoch auf eine neue Marke umgestiegen. In den Filialen von EDEKA können Kunden nun die neue Prepaid Option „EDEKA smart“ erwerben. Dieser hat sich von den Preisen gegenüber der alten Marke kaum verändert. Mit dem Telekom steht EDEKA jedoch ein neuer Vetragspartner zur Seite. Die Netzabdeckung der Telekom und damit auch von EDEKA Smart  kann hier geprüft werden.

Mit „EDEKA smart“ öffnet die Telekom ihr D1-Netz für einen weiteren Drittanbieter, der das Netz der Telekom für billigere Konditionen anbietet. Bisher war es bei Drittanbietern im D1-Netz so geregelt, dass diese nicht die maximale Datengeschwindigkeit nutzen konnte. Das Netz der Telekom schafft es im LTE-Bereich auf bis zu 300 MBit/s. Diese Leistung war jedoch den eigentlichen Kunden der Telekom vorenthalten. Lediglich Ableger wie FCB mobil konnten auch auf diese Geschwindigkeit zugreifen.

Mit „EDEKA smart“ gibt es nun das erste mal einen Drittanbieter im D1-Netz, der seinen Kunden die volle Geschwindigkeit anbieten kann. Somit steht den Kunden der neuen EDEKA Marke eine sehr hohe Datenrate zur Verfügung. Um genau zu sein, zählt „EDEKA smart“ damit zu den zweitschnellsten Angeboten auf dem Markt. Lediglich Vodafone schafft mit seinen RED Tarifen und den Callya Prepaidkarten eine noch schnellere Übertragung von 500 MBit/s. Diese Geschwindigkeit ist jedoch auch Direktkunden von Vodafone möglich. Kunden von Drittanbietern im Netz von Vodafone können darauf nicht zugreifen.

Wichtig dabei: die bisherigen EDEKA Mobil Tarif des Unternehmens nutzten das Handy-Netz von Vodafone – mit dem neuen Tarif und den neuen Namen wurde also auch das Netz gwechselt.

Die Netzqualität der Telekom

Das Netz der Telekom ist eines der meistgenutzten Mobilfunknetze. Mit circa 32 Prozent Marktanteil hat es nur etwas weniger Kunden als die Anbieter Vodafone und O2. Dies liegt unter anderem daran, dass die Telekom bisher nur wenigen Drittanbietern die Nutzung des D1-Netzes ermöglicht hat. Doch dabei ist das D1-Netz besonders gefragt. Denn die Telekom geht in unabhängigen Tests immer wieder als Sieger hervor. So schafft es zum Beispiel im Netztest von Chip eine Gesamtnote von 1,4 und liegt damit etwas vor Vodafone. Besonders das LTE-Netz ist bei der Telekom besonders gut ausgebaut und bietet eine hohe Stabilität.

Auch im Bereich Telefonie liegt das Netz der Telekom ganz leicht vor dem Netz von Vodafone. Es kommt bei der Telekom also so gut wie nie zu Verbindungsabbrüchen und Telefonieren ist auch in ländlichen Gebieten möglich. Mittlerweile hat die Telekom auch bei den Kundenzahlen deutlich aufgeholt und liegt nur nch knapp hinter O2/EPlus.

Telekom Netzausbau und Netzabdeckung

Die Telekom hat in Deutschland das Mobilfunknetz mit der höchsten Netzdichte und lässt damit alle anderen Anbieter hinter sich. Das Netz der Telekom bietet alle drei gängigen Übertragungsarten an. Das GSM-Netz, welches am langsamsten ist, ist nahezu in ganz Deutschland verfügbar. Es gibt wirklich nur noch winzige Regionen, in denen es nicht ausgebaut ist.  UMTS, auch 3G genannt, ist nicht flächendeckend in ganz Deutschland zu finden. Es findet sich bevorzugt in Ballungsräumen. Das LTE-Netz, welches die schnellste Datenübertragungs bisher ermöglicht, ist sogar weiter ausgebaut als das 3G-Netz. So kann in vielen Regionen schon LTE genutzt werden und so auch die schnellen Geschwindigkeiten bis zu 300 MBit/s. Es können also auch Nutzer von „EDEKA smart“ in vielen Regionen das LTE-Netz nutzen.

Wie gut die Netzabdeckung in der Heimat-Region wirklich ist und mit welcher Verbindung im Internet gesurft werden kann, lässt sich aus der Netzausbaukarte der Telekom erfahren. Zwar gibt eine solche Karte schnell Auskunft darüber, wie welche Netze in der Heimat-Region ausgebaut sind, einen Praxis-Test ersetzt diese allerdings nicht. Denn je nach Bauart eines Gebäudes kann es zu erheblichen Abweichungen in der tatsächlichen Verfügbarkeit kommen, deshalb sollte man sich zusätzlich direkt vor Ort informieren und, wenn möglich, einen Test durchführen.

Weitere Artikel zu EDEKA smart Prepaid

Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind mit einem * markiert. *

*