Home » Ratgeber » Was tun wenn die Sim Karte nicht erkannt wird – 5 Tipps, die helfen können

Was tun wenn die Sim Karte nicht erkannt wird – 5 Tipps, die helfen können

Was tun wenn die Sim Karte nicht erkannt wird – 5 Tipps, die helfen können – Die Simkarte ist für Handys und Smartphones die Eintrittskarte für die mobilen Handy-Netze der jeweiligen Anbieter. Wenn sie vom nicht erkannt wird, ist das in der Regel ein größeres Problem, denn dann ist Telefonieren, SMS schreiben oder auch das mobile Surfen nicht möglich. Tatsächlich gibt es mehrere Möglichkeiten, warum das eigene Handy die Sim Karte nicht mehr erkennt und leider passiert dies häufiger, als man annehmen könnte. So schreibt ein Nutzer beispielsweise im Vodafone Forum zu diesem Thema:

Ich besitzt einen Blackberry Bold 9000 ((ok – schon ein wenig älter) der ein Software-Branding von o2 hat. Bislang war ich Kunde bei dem Unternehmen mit dem großen rosanen T  … Nun habe ich mir eine CallYa Karte zugelegt. Nachdem ich meinen Blackberry auf Werkseinstellungen zurückgesetzt habe, das WLAN korrekt eingerichtet habe und auch die SIm Karte korrekt im Gerät ist funktioniert….. nichts mehr. Das Gerät ist selbst sim-lock-frei. Ich bekomme entweder die Fehlermeldung dass die Simkarte nicht unterstützt wird oder aber es erscheint ein rotes „SOS“.

Ähnliche Probleme mit nicht funktionierenden Simkarten bzw. Handykarten, die nicht korrekt erkannt werden, gibt es in vielen anderen Foren auch. Defekte Simkarte sind dabei kein Problem eines bestimmten Anbieters, sondern können in allen Netzen auftreten, sowie theoretisch bei jedem Anbieter. Daher gelten die hier genannten Tipps sowohl für Prepaid Tarife als auch für Allnetflat und für Telekom Tarife, Vodafone Flat oder O2 Angebote gleichermaßen.

Simkarte wird nicht erkannt – 5 Tipps, die helfen können

  1. Ist die Simkarte bereits aktiv? Teilweise müssen die Sims erst noch aktiviert und registriert werden, bevor sie eingesetzt werden können
  2. Ist die Simkarte noch aktiv? Wurde die Sim vielleicht bereits gekündigt und kann deshalb nicht mehr genutzt werden?
  3. Ist die Sim-Karte eventuell defekt? Kaputte Simkarten sind gar nicht so selten.
  4. Hat das Handy möglicherweise einen Defekt?
  5. Hat das Handy eine Simlock oder Netlock Sperre? Dann kann es nicht mit allen Simkarten genutzt werden.

Ist die Simkarte bereits aktiv?

Bei neuen Verträgen und vor allem bei Prepaidkarten sollte man in jedem Fall prüfen, ob die Simkarte bereits freigeschaltet wurde. Mittlerweile müssen alle Prepaid Handykarten mit Ausweisdaten legitimiert werden und ohne diese Daten kann man die Sim Karten nicht nutzen. In der Regel infomieren die Anbieter dabei darüber, ab wann die Simkarte nutzbar ist bzw. welche Schritte man als Kunden noch unternehmen muss, um die Sim nutzen zu können. Ist man sich unsicher, hilft es auf jeden Fall, beim Anbieter selbst nachzufragen. Der Kundenservice kann in der Regel mit einem Blick erkennen, ob eine Simkarte bereits aktiv ist und dann auch normal erkannt werden sollte, oder eher nicht.

Ist die Simkarte noch aktiv oder wurde sie möglicherweise bereits gekündigt?

Auch bei diesem Punkt sind Prepaidkarten besonders betroffen, denn mittlerweile gibt es bei allen deutschen Prepaidkarten eine Art Ablaufdatum: nach einer bestimmten Zeit ohne Nutzung und Aufladung werden sie vom Anbieter selbst gekündigt. Da oft diese Kündigung nur per SMS verschickt wird, bekommen die Nutzer davon nichts mit und wundern sich dann nur, warum die Sim Karte nicht mehr erkannt wird.

Auch hier hilft in den meisten Fällen ein Anruf beim Kundensupport des eigenen Anbieters. Dort kann der Status der Simkarte geprüft werden und teilweise ist es auch möglich, direkt die Simkarte wieder aktivieren zu lassen – zumindest dann, wenn die Deaktivierung noch nicht sehr lange zurück liegt.

Führt ein Defekt dazu, dass die Simkarte nicht erkannt wird?

Sim-Karten sind vergleichsweise robust, aber besondern beim häufigen Wechsel der Sim kann es durchaus sein, dass diese an den Kontakten beschädigt wurde. Teilweise kommt es durch Staub auch zu Verschmutzungen der Sim und dann kann es durchaus passieren, dass die Handykarten nicht mehr erkannt werden. Bei verdreckten Kontakten kann man beispielsweise versuchen, diese vorsichtig zu reinigen. Es empfiehlt sich ebenfalls, die Karte in einem anderen Handy auszuprobieren. Wenn es auch in einem anderen Gerät kein Netz gibt, ist die Karte möglicherweise defekt. Eine Ersatzkarte kostet je nach Anbieter 10 bis 30 Euro und kann in solchen Fällen das Problem lösen. Die Bestellung erfolgt dabei in den meisten Fällen direkt über die Kundendienst des Anbieters. Die neue Sim hat dabei die gleiche Nummer, in der Regel aber andere PIN und PUK als die bestehende Karte. Wichtig dabei: mit der Bestellung der neuen Sim wird die alte Simkarte auf jeden Fall deaktiviert.

Video: die Simkarte reinigen

Handy defekt – auch dadurch wird die Sim möglicherweise nicht erkannt

Neben der Simkarten kann natürlich auch das Handy bzw. Smartphone ein Problem aufweisen und dann die Simkarten nicht mehr erkennen. Das passiert beispielsweise, wenn die Kontakte im Handy beschädigt oder verdreckt sind.

Man kann dies relativ einfach prüfen. Dazu einfach eine andere Simkarte in das Gerät einlegen und dann das Handy neu starten. Wenn auch die neue Simkarte nicht erkannt wird, kann man sehr sicher davon ausgehen, dass es ein Problem mit dem Handy selbst gibt. Bei älteren Geräten besteht in solchen Fällen die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden und beispielsweise die Kontakte zu reinigen. Neuere Geräte haben oft nur einen Einschub für die Simkarte, daher ist dann diese Reinigung kaum noch möglich.

Man sollte sich daher in solchen Fällen an eine Fachwerkstatt werden und auch prüfen, ob es unter Umständen noch Gewährleistung oder Garantie auf die Modelle gibt. Das kann helfen, die Kosten für eine Reparatur niedrig zu halten.

Simlock und Netlock – elektronische Sperren, die verhindern, das die Sim erkannt wird

Leider nutzen nach wie vor einige Anbieter Smartphones mit Sperre, die sich nur mit bestimmten Simkarten nutzen lassen. Entweder sind die Geräte dann für nur eine bestimmte Simkarte zugelassen (Simlock) oder für die Simkarten aus einem bestimmten Netz (Netlock). Legt man andere Handykarten in die Geräte ein, werden diese nicht erkannt und stattdessen wird ein Entsperrcode verlangt, damit die Geräte genutzt werden können.

Diese Form der Sperren findet man sehr häufig bei Prepaid Handys, aber auch moderne iPhone (besonders bei Vodafone) werden sehr häufig mit Simlock oder Netlock ausgeliefert. Teilweise kann man die Modelle auch nicht selbst entsperren, sondern muss warten, bis der Anbieter die Sperre entfernt.

Video: Simlock beim iPhone


Autor Bastian Ebert

Autor
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2006 und schreibt regelmäßig zu den Theme Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben. Mehr zu mir und meinem Hintergrund: Wer schreibt hier?

Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind mit einem * markiert. *

*