Home » Alternativen » Alternativen zu den O2 Free Tarifen

Alternativen zu den O2 Free Tarifen

Alternativen zu den O2 Free Tarifen
3 (60%) 2 Stimme[n]

Alternativen zu den O2 Free Tarifen – Mit den O2 Free Tarifen hat O2 im Spätherbst 2016 einen großen Schritt gemacht und ist den eigenen Kunden durch das Austauschen der O2 Blue Tarife gegen die neuen O2 Free Tarife in vielerlei Hinsicht entgegengekommen. Höhere Geschwindigkeiten beim mobilen Surfen, keine Datenautomatik und vor Allem quasi keine Drosselung der Surfgeschwindigkeit gehören zu den Neuerungen bei O2. Bei den neuen Tarifen surft man auch gedrosselt immer noch mit 1Mbit/s (3G) und ist damit deutlich schneller als die meisten anderen gedrosselten Tarife, die dann die Geschwindigkeit auf 32 oder 64kBit/ reduzieren. Diese Eigenschaft ist ziemlich einzigartig auf dem Mobilfunkmarkt. Für einen O2 Free Tarif zahlt man allerdings auch durchschnittlich mindestens 30 Euro. Wem das zu teuer ist, haben wir hier ein paar Alternativen herausgesucht, die man eventuell in Betracht ziehen könnte.

Aber zuerst: Die O2 Free Tarife im Überblick

O2 Free S
O2 Free S
19.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (1GB 225Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
O2 Free S + Connect-Option
O2 Free S + Connect-Option
24.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (2GB 225Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
O2 Free M
O2 Free M
29.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (10GB 225Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
O2 Free M + Connect-Option
O2 Free M + Connect-Option
34.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (20GB 225Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
O2 Free L
O2 Free L
39.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (30GB 225Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
O2 Free L Boost
O2 Free L Boost
44.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (60GB 225Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
O2 Free unlimited
O2 Free unlimited
59.99€
Grundgeb.

(29.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (unlimit.225Mbit/s)
24Mon.
Laufz.

Den Überblick über alle Handy-Tarife gibt es hier: Handy Tarife Vergleich. Details zur Funktionsweise unseres Tarifrechnets haben wie hier zusammengefasst: So arbeitet unser Tarifrechner.

Alle Tarife umfassen also eine Allnet-Telefonie-Flat, eine SMS-Flatrate und 1 GB, 2GB, 4GB und 8 GB Datenvolumen im Monat mit bis zu 225 MBit/s. Man ist logischerweise im O2 Netz unterwegs und hat bei allen O2 Free Tarifen eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten.

Die Alternativen zu den O2 Free Tarifen

Bevor man sich Alternativen zu den O2 Free Tarifen sucht, muss man sich darüber im Klaren sein, dass es keinen Tarif auf dem deutschen Mobilfunkmarkt gibt, bei dem die Drosselung genauso aussieht wie bei O2 Free. Dass nur auf 1 Mbit/s, also 3G gedrosselt wird, ist das Alleinstellungsmerkmal der O2 Free Tarife. Darauf muss man verzichten können, wenn man sich nach Alternativen umsieht. Wenn man dazu bereit ist, ist es durchaus möglich, interessante und preiswerte Alternativen zu finden. Diese sind oftmals auch im O2 Netz angesiedelt und viele punkten durch kürzere Vertragslaufzeiten als die O2 Free Tarife. Besonders günstig im O2 Netz sind aktuell die Tarife von WinSIM:

winSIM LTE All 1GB
winSIM LTE All 1GB
6.99€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Volumen (1GB 21.6Mbit/s)
1Mon.
Laufz.
winSIM LTE All 3GB
winSIM LTE All 3GB
7.99€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Volumen (3GB 50Mbit/s)
1Mon.
Laufz.
winSIM LTE All 5GB
winSIM LTE All 5GB
13.99€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Volumen (5GB 50Mbit/s)
1Mon.
Laufz.
winSIM LTE All 10GB
winSIM LTE All 10GB
22.99€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Volumen (10GB 225Mbit/s)
1Mon.
Laufz.

Den Überblick über alle Handy-Tarife gibt es hier: Handy Tarife Vergleich. Details zur Funktionsweise unseres Tarifrechnets haben wie hier zusammengefasst: So arbeitet unser Tarifrechner.
  • Eine Alternative zu dem O2 Free S Tarif ist zum Beispiel der MaXXim LTE 500 Plus Tarif. Für 9,99 Euro monatlich erhält man bei maXXim eine Telefonie-Flatrate, eine SMS-Flatrate und 1 GB Datenvolumen. Damit ist der Tarif wesentlich günstiger als der O2 Free Tarif. Allerdings kann man mit ihm keine Surfgeschwindigkeiten von 225 MBit/s erreichen, sondern surft im LTE Netz mit bis zu 50 MBit/s. Was jedoch wieder für MaXXim spricht, ist die kurze Mindestvertragslaufzeit von einem Monat. Man ist hier nicht für 2 Jahre an den Vertrag gebunden, sondern kann ihn recht spontan jeweils zum Monatsende kündigen.
  • Der helloMobil LTE 1500 Music Tarif umfasst auch eine Allnet-Telefonie-Flatrate, eine SMS-Flat und 1,5 GB LTE-Datenvolumen. Auch hier surft man mit 50 MBit/s statt mit 225 MBit/s und zahlt dafür 14,99 Euro monatlich. Eine Eigenheit dieses Tarifs von helloMobil ist allerdings das Napster Abo, was man inklusive erhält. Es ermöglicht das unbegrenzte Musik hören über die Streaming-Plattform Napster. Auch im helloMusic LTE 1500 Music Tarif unterliegt man einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten.

Der O2 Free M Tarif umfasst schon 2 GB Datenvolumen. In dieser Größenordnung lassen sich die meisten Alternativen finden. Die meisten davon sind von Discountern aus dem Hause Drillisch und bieten den Nutzern neben einer SMS- und Telefonie-Flatrate 2GB oder 3 GB LTE Datenvolumen im LTE Netz von O2. Dazu gibt es mittlerweile bei 1&1 besonders viel Datenvolumen:

1&1 LTE S
1&1 LTE S
14.99€
Grundgeb.

(29.90€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: 9.9 Cent
Internet: Flat (2GB 21.6Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
1&1 LTE M
1&1 LTE M
19.99€
Grundgeb.

(29.90€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: 9.9 Cent
Internet: Flat (6GB 225Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
1&1 LTE L
1&1 LTE L
24.99€
Grundgeb.

(29.90€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (12GB 225Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
1&1 LTE XL
1&1 LTE XL
29.99€
Grundgeb.

(29.90€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (20GB 225Mbit/s)
24Mon.
Laufz.

Den Überblick über alle Handy-Tarife gibt es hier: Handy Tarife Vergleich. Details zur Funktionsweise unseres Tarifrechnets haben wie hier zusammengefasst: So arbeitet unser Tarifrechner.

Es gibt aber natürlich auch noch weitere Alternativen:

  • So zum Beispiel der WinSim LTE All 2 GB und der PremiumSIM 2000 M Tarif: Für je 7,99 Euro im Monat bekommt man sowohl bei WinSim als auch bei PremiumSIM eine SMS- und eine Telefonie Flat kombiniert mit 2 GB LTE-Datenvolumen mit bis zu 50 MBit/s pro Monat. Der WinSim Tarif kann ohne Laufzeit gebucht werden, kostet dann aber monatlich etwas mehr. Der PremiumSIM Tarif hat von vornherein nur eine einmonatige Mindestvertragslaufzeit. Mit beiden Tarifen surft, simst und telefoniert man im Netz von O2. Man ist auch hier nicht so schnell wie mit einem Tarif von O2 Free, kann aber zumindest das schnelle LTE-Netz nutzen.
  • Die BILDconnect Flat 2000 LTE umfasst das gleiche Leistungspaket wie die erst vorgestellten Tarife (2 GB LTE Internet, SMS-Flat, Telefonie-Flat). Für 9,95 Euro monatlich bekommt man hier allerdings noch das BILDplus-Abo inklusive. Außerdem umfasst der Tarif eine EU-Flat, also 100 Einheiten aus dem EU-Ausland nach Deutschland und im Aufenthaltsland & 100 MB Internet mit bis zu 21,6 MBit/s. Auch hier lässt sich die Mindestvertragslaufzeit umgehen. Dann erhöht sich der monatlich zu zahlende Preis jedoch auf 12,95 Euro.
  • Die DeutschlandSIM LTE 2000 Flat bietet für 9,99 Euro pro Monat eine SMS-Flat, eine Telefonie-Flat und 2 GB LTE-Internet mit bis zu 50 MBit/s. DeutschlandSIM punktet mit einer kurzen einmonatigen Mindestvertragslaufzeit. Allerdings ist bei DeutschlandSIM negativ anzumerken, dass eine Datenautomatik im Tarif integriert ist.
  • Eine Alternative im Vodafone Netz stellt die FreenetMobile FreeFlat 2 GB dar: für 11,95 Euro bekommt man bei FreenetMobile eine SMS-Flatrate, eine Telefonie-Flatrate und 2 GB monatliches Datenvolumen. Ein Manko ist hier allerdings die Surfgeschwindigkeit von 21,6 MBit/s. Das entspricht nicht mal LTE, sondern nur 3G Geschwindigkeit. Außerdem unterliegt man in der FreenetMobile FreeFlat einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten.

Zum O2 Free L Tarif lassen sich zusammengesetzt aus einer SMS-, einer Telefonie-Flatrate und 4 GB Datenvolumen auch ein paar Alternativen finden.

  • Der WinSim LTE All 4GB zum Beispiel bietet für 13,99 Euro monatlich eine SMS- und eine Allnet-Flat, sowie 4 GB Datenvolumen. Auch hier surft man natürlich nicht mit den Höchstgeschwindigkeiten von 225 MBit/s, sondern nur mit 50Mbit/s im LTE-Netz. Der Tarif hat eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten, lässt sich aber auch mit einer kurzen Mindestlaufzeit von einem Monat buchen, ist dann aber monatlich etwas teurer. Mit WinSim ist man im O2 Netz uznterwegs.
  • Zwei weitere Alternativen kommen von FreenetMobile und DeutschlandSIM: 4GB Datenvolumen mit maximal 50 MBit/s und eine SMS- und Telefonie-Flatrate erhält man hier für 14,95 Euro und 14,99 Euro. Bei FreenetMobile ist man Vodafone-Netz unterwegs, unterliegt aber einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Diese hat man bei DeutschlandSIM nicht, man surft, simst und telefoniert hier aber im Netz von O2.
  • Außerdem interessant – Ein Tarif im Netz der Telekom von sparhandy.de. Die sparhandy Allnet Flat XL kostet monatlich 17,17 Euro und umfasst neben der SMS- und Telefonie-Flatrate auch 4 GB Datenvolumen mit 42Mbit/s. Auch hier ist man 2 Jahre an den Vertrag gebunden.

Der O2 Free XL Tarif ist ziemlich konkurrenzlos, denn 8 GB Datenvolumen bietet fast kein anderer Anbieter. Einige Discounter haben zwar große Tarife, die 6 GB umfassen, doch der O2 Free XL Tarif ist in seiner Größe einzigartig. Größere Tarife, die dann aber auch nochmal teurer sind, lassen sich im Tarifportfolio von Vodafone und der Telekom finden:

  • Für Viel-Surfer bieten sich hier die Magenta Mobil L Plus der Telekom oder der RED XL Tarif von Vodafone an: Beide umfassen 10 GB Datenvolumen mit Highspeed-Geschwindigkeiten von 225 MBit/s und sogar 300MBit/s bei der Telekom. Die Verträge laufen auch hier mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten und bieten viele Extra-Leistungen wie Versicherungen, EU-Flatrates oder Inklusiv-Einheiten. Sie kosten dafür allerdings auch 62,99 Euro bzw. 71,95 Euro.

Die aktuellen O2 Free Tarife im Test

Weitere Artikel zu O2

Autor Bastian Ebert

Autor
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2006 und schreibt regelmäßig zu den Theme Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben. Mehr zu mir und meinem Hintergrund: Wer schreibt hier?

6 Kommentare

  1. Bei den neuen Tarifen surft man auch gedrosselt immer noch mit 1Mbit/s (3G) und ist damit deutlich schneller als die meisten anderen gedrosselten Tarife, die dann die Geschwindigkeit auf 32 oder 64kBit/ reduzieren. Diese Eigenschaft ist ziemlich einzigartig auf dem Mobilfunkmarkt.

    Einzigartig ja aber auch nur in Deutschland …. In der Schweiz bekommt man z.B. für 40€ unlimitiertes Datenvolumen und das ist auch in vielen anderen Ländern nicht anders.

    • Alternativen? Ich verbrauche mit meinem „O2 Free S“-Vertrag 1 GB LTE in ein Paar Stunden und kann noch bis zum Ende des Monats mit akzeptabler Qualität youtube-Videos etc. anschauen (Verbrauch 100-200 GP per Monat). Meine Vertragslaufzeit beträgt 1 Monat (+5 € Monatlich aufschlag), hier wird dauernd erwähnt, dass die Vertragslaufzeit 24 Monate ist, was nicht stimmt. Natürlich ist auch die O2 Free-Leistung im Vergleich mit Internetanbieter im Ausland(z.B. Russland) miserabel.

  2. Die kurze Antwort: es gibt KEINE Alternativen zu O₂ Free.

    Es sei denn, du bist 100% sicher, das Inklusivvolumen NIEMALS zu überschreiten…

    Denn für mich REICHEN die 1 MB/s ABSOLUT aus — ich BRAUCHE KEIN INKLUSIVVOLUMEN; 20 oder gar 30 MB/s, wozu?

    Unterwegs brauche ich höheres Tempo als 1 MB/s überhaupt nicht; Hauptsache, meine Apps funktionieren, und das tun sie, sogar Youtube, ohne HD natürlich, aber erneut: das benötige ich unterwegs nicht…!

    Diese Drosselung auf 64kB/s oder gar 32 kB/s ist in Wahrheit eine GÄNGELUNG, da nur ganz wenige Apps dann überhaupt noch funktionieren — wenn mir die DB-Navigator-App meldet, ich sei „nicht mit dem Internet verbunden“ und ich daher KEINE TICKETS UNTERWEGS BUCHEN kann, na dann: keine weiteren Fragen, Ihr Zeuge… :/

    Bei O₂ Free hingegen gibt’s solche Probleme nicht, außer wenn — EDGE-Hölle! — eh nix mehr geht, auch mit „High“ Speed.

    Und „mindestens 30€“ kann ich nicht bestätigen als Stammkunde seit Viag-Interkom-Zeiten (so hießen die früher).
    Eher so ≈20€. Und weniger, weil ich mehrere Verträge habe (Familie!).

    Wären nicht einige Male Netzausfälle gewesen, einmal sogar über mehrere Monate(!), würde ich nicht eine Millisekunde über einen etwaigen Wechsel nachdenken…!

  3. Ich meinte natürlich 1 Mbit/s. Das entspricht in etwa meinem ersten DSL-Vertrag* bei 1&1
    * mehr gönnte mir die Telekom nicht (sonst hätte ich sogar gewechselt!), weil sie zu geizig waren, den DSLAM auszutauschen, der nicht mal ADSL 2+-fähig war! Bei 1&1 DIREKT, nicht über Telekom, kam dann der neue DSLAM, und damit nicht bloß die vetraglich zugesicherten 6 Mbit/s, sondern sogar etwa 8 Mbit/s, was Messungen mittels Fritzbox wie auch Telekoms eigenem Mess-Tool ohnehin als Kapazität der Leitung anzeigten.
    So viel dazu. Pech gehabt, liebe Telekom, da sind euch einige Jahre Entgelte entgangen, selbst schuld. Der DSLAM-Austausch war eh fällig, weil diese Dinger auch noch rotz-anfällig sind wie nix Gutes (wurden reihenweise ausgetauscht, weil NIX mehr ging darüber!); rechnerisch war das also ein Verlust für euch. Nun ja, mit 1&1 war ich zufrieden; also alles gut… 😀

Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind mit einem * markiert. *

*