Callya
Special

Die schnellste Prepaid-Karte: 1GB mit 375Mbit/s LTE Speed und 200 Freieinheiten für Gespräche und SMS nur 9.99€ monatlich!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Congstar
D1 Prepaid

Prepaid Tarife im gut ausgebauten D1 Netz der Telekom mit flexiblem Baukasten-System - Datenflat bereits ab 2 Euro!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Home » Allgemein » Die besten iPhone Tarife im Vergleich – worauf man achten sollte

Die besten iPhone Tarife im Vergleich – worauf man achten sollte

Die besten iPhone Tarife im Vergleich – worauf man achten sollte
4.86 (97.14%) 7 Stimme[n]

apple-iphone-6s-64-gb-gold_z2Die besten iPhone Tarife im Vergleich – worauf man achten sollte – Besitzer eines iPhone haben bereits sehr viel Geld in die Technik gesteckt und legen daher sehr oft auch großen Wert auf passende Tarife, mit den die Stärken der iPhone Modelle gut zur Geltung kommen.

Bei älteren iPhone Modellen musste man bei der Auswahl der Handytarife einige Punkte beachten:

  • ab dem iPhone 5 und den neueren Modellen setzte Apple ausschließlich auf Nano-Simkarten. Zu diesem Zeitpunkt hatten viele Anbieter und vor allem die Discounter auf dem deutschen Handy-Markt noch gar keine solchen Karten im Angebot und daher musste man bei der Tarif-Wahl darauf achten, das auch Nanosimkarten angeboten wurden. Mittlerweile haben die Anbieter reagiert und es bieten alle Unternehmen auch Nano-Simkarten an – man muss nur noch darauf achten, die bei einer Bestellung auch mit auszuwählen.
  • bei älteren Modellen und vor allen den iPhone 5 Modellen war LTE nur in bestimmten Netzen möglich. Die älteren Modelle konnte kein LTE im Bereich des 800 MHz-Band und waren damit bei einigen Anbieter und in einigen Regionen von LTE ausgeschlossen. Die neueren Modelle haben damit aber kein Problem war, man kann also LTE sowohl in den Netzen der Telekom als auch bei Vodafone und Eplus/O2 nutzen.

Diese Punkte sind mittlerweile für einen iPhone Handytarif nicht mehr von Relevanz, da die Anbieter ihre Angebote und Netz modernisiert haben. Es gibt aber gerade im Prepaid Bereich noch einen Punkt, den man beachten sollte:

  • die Visual Voicemail wird von Discount-Anbietern und im Prepaid Bereich teilweise nicht unterstützt. So bietet die Telekom sogar für die eigene MagentaMobil Prepaidkarte keine Visual Voicemail an und auch Congstar unterstützt dieses Feature nicht. Wer sicher stellen möchte, dass  man dieses Feature nutzen kann, sollte zu einem normalen Netzbetreiber-Tarif greifen.

Dazu sollte ein guter iPhone Tarif auch einiges an Leistungen bieten. Vor allem im Bereich des mobilen Internets sollte man nicht sparen, denn ein iPhone mit schlechter (langsamer) Internet-Anbindung und wenig Datenvolumen kann seine Stärken kaum ausspielen. Bei den hier vorgestellten Tarifen haben wir daher darauf geachtet, dass die Leistungen der Tarife zu den Leistungen der iPhones passen.

telekomTelekom iPhone Tarife im Netz von D1

Die Telekom ist ein Premiumpartner von Apple und bietet im Bereich der Handytarife für das iPhone die bekannten Magenta Mobil Smartphone Tarife die sowohl bei der Geschwindigkeit als auch beim Datenvolumen sehr gut ausgestattet sind. Dazu bekommt man in allen Tarifen eine komplette Flatrate für Gespräche und SMS.

Die Magenta-Mobil Tarif der Telekom stehen in drei Größenklassen zur Verfügung (+einem Premium Tarif):

  • MagentaMobil S: 1GB Datenvolumen mit LTE 150Mbit/s für 34.95 Euro monatlich
  • MagentaMobil M: 3GB Datenvolumen mit LTE  150Mbit/s für 44.95 Euro monatlich
  • MagentaMobil L: 6GB Datenvolumen mit maximalem LTE Speed /s für 54.95 Euro monatlich
  • MagentaMobil L plus: 10GB Datenvolumen mit maximalem LTE Speed /s für 74.95 Euro monatlich

Die Tarife bieten dazu noch verschiedene Vorteile, derzeit gibt es beispielsweise 8 Prozent Rabatt bei Online-Bestellung und auch die Hardware wird teilweise zu reduzierten Preise mit dazu gegeben. Wer zum Tarif noch ein neues iPhone sucht, findet an dieser Stelle auch interessante Angebote.

Insgesamt sind die Telekom iPhone Tarife vor allem aufgrund der guten Netzqualität interessant. Die Telekom bietet ein schnelles und großflächig ausgebautes LTE Netz mit dem man in vielen Bereichen von Deutschland bereits sehr schnell surfen kann. Mit einem iPhone ist man mit diesen Tarifen also sehr gut unterwegs.

vodafone200x100Vodafone iPhone Tarife im D2-Netz

Vodafone bietet wie die Telekom keine speziellen iPhone Tarife an sondern hat auch die eigenen Vodafone RED Handytarife so ausgestattet, dass sie sich perfekt für die Nutzung mit dem iPhone eignen. Die Tarife bieten ein hohes Datenvolumen und viel Speed – auch hier sind in fast allen Tarifen die maximalen LTE Geschwindigkeiten möglich. Es gibt also keine Limitierung nach oben. Dazu bieten auch die RED Handytarife alle eine komplette Flatrate für kostenfreie Gespräche und SMS.

Zur Auswahl stehen derzeit 3 Handytarife bei Vodafone:

  • Vodafone RED 1,5GB: 3GB Datenvolumen mit maximalem LTE Speed für 37.49 Euro monatlich
  • Vodafone RED 3GB: 6GB Datenvolumen mit maximalem LTE Speed für 47.49 Euro monatlich
  • Vodafone RED 8GB: 10GB Datenvolumen mit maximalem LTE Speed für 67.49 Euro monatlich

Bei Vodafone gibt es darüber hinaus noch Angebote wie Deezer oder Sky testweise für mehrere Monate kostenfrei mit dazu.

Prepaid iPhone Tarife – diese Varianten gibt es

Prepaidkarten und Prepaidtarife sind in erster Linie für Wenig-Nutzer konzipiert und sind damit teilweise für die Nutzung mit dem iPhone wenig geeignet. Es gibt aber einige Anbieter, die sich auch in diesem Bereich empfehlen lassen:

  • Callya Prepaidkarte: Die Callya Prepaidkarte bietet LTE Tarife mit Geschwindigkeiten von bis zu 225 Mbit/s und bis zu 2GB Datenvolumen. Dazu gibt es diese Simkarte derzeit als Freikarte, so das man auch sehr einfach testen kann, ohne ein großes Risiko einzugehen.
  • Discotel Prepaidtarife: Discotel ist ein Discount-Anbieter im O2 Netz und bietet LTE Speed bis zu 50Mbit/s. Dazu bietet das Unternehmen eine Allnet Flat mit 1GB Volumen auf Prepaid Basis für nur 12.95 Euro monatlich.
  • Congstar Prepaid: Congstar bietet zwar leider keinen LTE Zugang, dafür aber im Prepaid Bereich einen sehr umfangreichen Tarifbaukasten mit vielen kombinierenbaren Optionen. Man kann sich damit den eigenen iPhone Tarif sehr individuell zusammen stellen.

Prinzipiell sollte man aber im Hinterkopf behalten, dass Prepaid für Power-Nutzer weniger geeignet sind – hier sind Tarife auf Rechnung in der Regel die bessere Wahl.

Was sind die besten iPhone Tarife?

Wie bei allen Handytarifen  kann man auch bei iPhone Tarifen sehr schlecht sagen, welcher Tarif prinzipiell der Beste ist. Das hängst sehr stark von den eigenen Nutzungsgewohnheiten ab und danach, wie viel Datenvolumen gebraucht wird.

Prinzipiell sollte man aber auch wie bei normalen Handytarifen einige Punkte beachten:

  • Wie gut ist die Netzqualität vor Ort? Gute Netztests sagen zwar viel zur durchschnittlichen Qualität, aber wenig darüber wie es direkt in der Region aussieht. Das sollte man bei einer Entscheidung beachten.
  • Flexibel Tarife sind besser als Tarife mit langer Laufzeit. Leider hat man bei iPhone Tarifen wenig Auswahl, meistens werden die Netzbetreiber-Angebote nur mit 24 Monaten Laufzeit angeboten.
  • Wie hoch sind Aktivierungsgebühr und gibt es weitere Nebenkosten? Die Kosten für die Aktivierung liegen teilweise in der Höhe der dreifachen monatlichen Gebühren und dann kommen noch Mehrkosten über Datenautomatiken dazu, die man mit einbeziehen sollte.

Prinzipiell kann man auf diese Weise durchaus einen sehr guten iPhone Tarif finden, ob es dann der beste iPhone Tarif ist, lässt sich oft schwer sagen – vor allem weil immer neue Tarife nachkommen, die durchaus besser sein können.

nano-simkarteWelche Probleme können auftreten?

Probleme kann es auch geben, wenn man ein älteres iPhone nutzt, da diese teilweise unterschiedliche Simkarten nutzen. Der aktuellen Stand ist hier abgebildet:

iPhone mit Nano-SIM

  • iPhone 6s Plus
  • iPhone 6s
  • iPhone 6 Plus
  • iPhone 6
  • iPhone 5s
  • iPhone 5c
  • iPhone 5

Wahrscheinlich werden auch zukünftige Modelle wie das iPhone 7 mit der Nano-Simkarte ausgestattet sein, da diese am wenigsten Platz benötigt und so mehr Raum für Hardware bleibt. Genaueres ist allerdings bisher noch nicht bekannt, rund um das iPhone sind immer sehr viele Spekulationen im Markt, so dass schwer ist abzuschätzen, was die Geräte wirklich haben werden.

iPhone mit Micro-SIM

  • iPhone 4s
  • iPhone 4

iPhone mit normaler SIM-Karte

  • iPhone 3GS
  • iPhone 3
  • iPhone

Video: Das iPhone SE im Test

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*