Callya
Special

Die schnellste Prepaid-Karte: 1.25GB mit 500Mbit/s LTE Speed und 200 Freieinheiten für Gespräche und SMS nur 9.99€ monatlich!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Congstar
D1 Prepaid

Prepaid Tarife im gut ausgebauten D1 Netz der Telekom mit flexiblem Baukasten-System - Datenflat bereits ab 2 Euro!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Home » Handytarife Vergleich » D1 Handytarife und Smartphone Tarife im Vergleich

D1 Handytarife und Smartphone Tarife im Vergleich

D1 Handytarife und Smartphone Tarife im Vergleich
4.7 (94.44%) 18 Stimme[n]

Smartphones und Tablets alle Marken 300x250
D1 Handytarife und Smartphone Tarife im Vergleich – Im Mobilfunk-Netz der Telekom gibt es neben den Magenta-Tarifen der Telekom selbst noch eine Reihe von weiteren Discountern, die ebenfalls Handy- und Smartphone Tarife im Angebot haben. Einer der größten Drittanbieter ist dabei Congstar, ein Tochterunternehmen der Telekom. Die Tarife im D1 Netz der Telekom profitieren dabei alle vom gut ausgebauten Mobilfunk-Netz und der hohen Netzqualität. Die Verfügbarkeit und Erreichbarkeit ist daher sehr hoch und auch im ländlichen Bereich in der Regel ohne Probleme gegeben. Auch im Datenbereich sind die Verbindungen in den meisten Fällen stabil und auch schnell, allerdings ist der Zugang außerhalb der originalen Telekom-Tarife in der Regel auf HSDPA beschränkt. LTE Tarife gibt es derzeit nur direkt bei der Telekom. Im Vergleich mit anderen Tarifen in anderen Netzen fällt aber auf, dass die Datenvolumen im D1-Telekom Netz vergleichsweise gering ausfallen. In den meisten Fällen gibt es lediglich 250MB bis 2GB Datenvolumen zur Allnet Flatrate dazu und nur aktionsweise findet man Tarife mit 5GB Datenvolumen oder mehr. Der aktuellen Ausbaustand des Telekom Netzes kann auf der Netzausbaukarte von D1 geprüft werden.

Callya Special
Die schnellste Prepaid-Karte: 1.25GB mit 500Mbit/s LTE Speed und 200 Freieinheiten für Gespräche und SMS nur 9.99€ monatlich!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Freenetmobile Freeflat
Echte Allnet Flat in Top D-NETZ Qualität mit 2GB Datenvolumen für dauerhaft 9,95€ monatlich. Auch ohne Laufzeit!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
O2 Free 10GB
Sensationelles Aktionsangebot: O2 Free Allnet Flat mit 10GB LTE Speed und unendlichem Surfen nur 29.99 Euro monatlich!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Congstar Allnet
Doppeltes Volumen Congstar: bis zu 4GB Datenvolumen pro Monat zur Allnet Flat für nur 25 Euro pro Monat! Im besten D1 Netz!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Handytarif Auswahl
Anbieter-Suche

Gespräche

(in Minuten)

SMS

(Stück)

Internet

(in Megabyte)


Netz:

Prepaid/Postpaid

Internet-Speed:

Mindest-Laufzeit



44.96€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 6 GB 300Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
24
Monat/e
Laufzeit
Hotspot Flat, VoIP inklusive, 50 Freiminuten ins Ausland, Multisim, 5 Rabatt in den ersten 12 Monaten

67.46€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 10 GB 300Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
24
Monat/e
Laufzeit
Hotspot Flat, VoIP inklusive, 50 Freiminuten ins Ausland, Multisim, 5 Rabatt in den ersten 12 Monaten
Es werden aus Gründen der Übersichtlichkeit nur die 30 besten und günstigen Tarife dargestellt. Ist Ihr Wunschanbieter nicht mit dabei besteht die Möglichkeit mit anderen Suchparametern den Handytarife Vergleich zu erweitern.

In den letzten Monaten sind auch im D1 Netz der Telekom die Datennutzungen deutlich billiger geworden. Verschiedene Anbieter haben das Inklusiv-Volumen bei den Tarifen und den Flatrates deutlich ausgestuft. Wer nach wirklich vielen Gigabyte Datenvolumen sucht, ist daher mittlerweile auch im D1 Netz richtig, allen voran Klarmobil gibt es hier viele Angebote. Klarmobil selbst bietet dabei sowohl bei der Allnet Flat mit 5GB als auch bei der Flatrates mit 10GB derzeit die günstigsten Tarife und hat die entsprechenden Flatrates für unter 20 bzw. 25 Euro im Angebot. Das ist und eine Tarifempfehlung wert!

Der D1 Netzausbau und die Netzqualität bei der Telekom

Das Telekom D1-Netz ist nicht ohne Grund bei den Kunden sehr beliebt. Über viele Jahren haben sehr viele Kunden gute Erfahrungen mit der Netzverfügbarkeit und der Netzqualität im Telekom Netz gemacht und zwar unabhängig davon, ob die Tarife direkt bei der Telekom angesiedelt waren oder ob Tarife eines Discounters genutzt wurden. Es ist daher unerheblich, ob man Tarife bei der Telekom selbst (Magenta Mobil) oder entsprechende Angebote bei den Discountern nutzt, die Netzqualität ist die Selbe. Wichtig dabei: Oft wird nur von D Netz Qualität gesprochen. Das kann aber auch für Vodafone stehen. Man sollte daher genau hin schauen.

Belege für die gute Netzqualität der Telekom finden sich auch immer wieder in den Netz-Test von Fachmagazinen. So schreibt Chip in der Dezemberausgabe 2015 zu den Testergebnissen für die Telekom:

An der Spitze bleibt alles beim Alten: Das Netz der Telekom führt sowohl bei der Telefonie wie auch beim Websurfen. Der Abstand zur Konkurrenz wächst. In diesem Jahr schrammt das Mobilfunknetz knapp an der Gesamtnote „Sehr gut“ vorbei.

Ein ähnliches Ergebnis findet man im Test der deutschen Mobilfunk-Netze der Zeitschrift Connect. Dort heißt es in der Ausgabe v om Dezember 2015:

Klar die Nase vorn hat die Telekom bei den Datenraten, die bei Downloads im Mittel fast doppelt so hoch ausfallen wie bei Vodafone. Auch bei den Spitzengeschwindigkeiten ist die Telekom schneller als Vodafone. O2 und E-Plus erreichen nur etwa zwei Drittel des Vodafone-Durchschnitts – und somit nur rund ein Drittel der Telekom-Werte.

Dieses Ergebnis bezieht sich zwar nur auf den Datenbereich der Telekom, aber die Ergebnisse bei Sparache und SMS im D1-Netz sind vergleichbar.

Etwas kritischer geht die Zeitschrift ComputerBILD mit dem D1-Netz um. Dort findet man auch einige Kritikpunkte am Netz der Telekom, für den ersten Platz im Netztest hat es im Oktober 2015 trotzdem gereicht. Die Zeitschrift schreibt zur Netzqualität wir folgt:

Klar die Nase vorn hat die Telekom bei den Datenraten, die bei Downloads im Mittel fast doppelt so hoch ausfallen wie bei Vodafone. Auch bei den Spitzengeschwindigkeiten ist die Telekom schneller als Vodafone. O2 und E-Plus erreichen nur etwa zwei Drittel des Vodafone-Durchschnitts – und somit nur rund ein Drittel der Telekom-Werte.

Kritisiert wird dagegen das UMTS Netz. Hier kommen die Redakteure zu folgenden Fazit:

Ist auf dem Land kein LTE verfügbar, bleibt oft nur die schneckenlangsame Edge-Technik – UMTS ist für die Telekom offenbar ein Auslaufmodell. Das ist gerade für Prepaid-Kunden problematisch, die in der Regel LTE nicht nutzen dürfen – es sei denn, sie wechseln in einen neuen und teureren Tarif. Immerhin surfen Kunden auch via UMTS deutlich schneller als noch 2014

Insgesamt werden damit die Kundenerfahrungen mit dem D1-Netz der Telekom immer wieder bestätigt. Die Telekom investiert viel in den Ausbau des Netzes und das merkt man sowohl an der Netzqualität, bei der Abdeckung und auch bei den Geschwindigkeiten im mobilen Internet. In den letzten Jahren hat sich aber der Ausbau stark in Richtung LTE verlagert – daher ist es sinnvoll, auch bei den Handytarifen im D1 Netz nach Angeboten zu schauen, die LTE unterstützen.

Mittlerweile gibt es einige LTE Tarife im D1 Netz

LTE im D1 Netz der Telekom

Die Telekom ist einer der Netzbetreiber, die den Zugang zum eigenen LTE Netz sehr streng reglementieren und kaum Discounter in diesem Bereich zu lassen. Die Befürchtungen im Unternehmen sind groß, dass viele Discounter im eigenen Netz die Kapazitäten überlasten würden und so die Netzqualität für die eigenen Kunden mit teuren MagenteMobil Tarifen absenken würden. Wie berechtigt diese Befürchtung ist oder auch nicht lässt sich nur schwer abschätzen – Fakt ist allerdings, dass es im Netz der Telekom die wenigsten LTE Angebote gibt.

Inoffizielles LTE bei Congstar

Einige Kunden berichten immer wieder, das auch bei den Tarifen von Congstar (im Postpaid Bereich) die Nutzung des LTE Netzes möglich ist. Tatsächlich gibt bzw. gab es einige Karten, die LTE nutzen können (bis maximal 7,2 oder 14,4Mbit/s) allerdings ist das kein offizieller Tarifbestandteil. Es gibt daher kein Anrecht darauf und wenn LTE nicht mehr funktionieren sollte gibt es auch keine Möglichkeit dies zu erzwingen. In den aktuellen Tarifen von Congstar ist kein LTE Zugang mehr möglich. Das Unternehmen hat mittlerweile auch den letzten Tarif mit dieser Möglichkeit durch eine Variante ersetzt, die maximal HSDPA nutzen kann. In älteren Tarifen ist LTE bei Congstar aber teilweise noch möglich.

Die MagentaMobil Start Prepaidkarte der Telekom mit LTE

Bis vor wenigen Jahren  liefen die Prepaidkarte der Telekom unter dem Namen Xtra. Diese Bezeichnung wurde aber 2015 geändert. Die neuen Prepaid Tarife des Unternehmens haben nun die Bezeichnung MagentaMobil Start und eine Grundgebühr von mindestens 2.95 Euro pro Monat. Damit wurden die Prepaidtarife an die bestehenden Postpaid Tarife angepasst, ob man auch die aktuellen Neuerungen übernehmen wird, ist aber noch unklar.

Neben dem neuen Namen haben die neuen Prepaidtarife nun auch Zugang zum LTE Netz der Telekom. Das gab es bei den Xtra Tarifen nicht. Je nach gebuchter Datenoptionen surfen die Prepaidkarten mit 50Mbit/s im LTE Netz der Telekom. Das ist zwar nicht sehr viel schneller als die aktuellen Geschwindigkeiten, aber immerhin ein Schritt in die richtige Richtung. Leider ist das Datenvolumen bei den MagentaMobil Start Tarife sehr knapp bemessen. So gibt es bei der Tageflatrate nur 25MB pro Tag und man kann eine Flatrate maximal 500MB Volumen buchen (für 9.95 Euro monatlich). Es besteht aber die Möglichkeit, weiteres Datenvolumen kostenpflichtig nachzubuchen.

Die MagentaMobil Tarife mit unlimitiertem LTE

Die schnellsten LTE Tarife gibt es bei der Telekom direkt. Das Unternehmen bietet bei den MagentaMobil Tarifen selbst im kleinsten Tarif einen maximalen Speed von 300Mbit/s im LTE Netz an. Bei größten Tarif gibt es sogar gar keine Obergrenze – hier kann der Speed genutzt werden, den das LTE Netz vor Ort her gibt. Allerdings sind in Deutschland bisher nur wenige Bereich so weit ausgebaut, dass man die 300Mbit/s nach oben überschreiten kann. Dazu ist auch Telefonieren über LTE mit vielen Handymodellen bereits möglich – damit muss man nicht mehr ins 3G Netz wechsel, was Akkuleistung spart. Wie gut das LTE Netz der Telekom ausgebaut ist, kann man auf der Netzausbaukarte von D1 prüfen. Wer LTE testen möchte kann dies über die Data comfort Free Karte tun, die es immer mal wieder kostenfrei gibt. Dort bekommt man ohne Vertragsbindung 2x5GB LTE Datenvolumen kostenlos.

Die korrekten APN Einstellungen für das D1-Netz der Telekom

Damit Handys und Smartphone im Telekom Netz auch das Internet nutzen können, müssen die richtigen Zugangsdaten hinterlegt sein. Diese werden bei neuen Verträgen in der Regel automatisch installiert. Man erhält eine SMS mit den korrekten Zugangsdaten, wenn die Telekom Simkarte in ein neues Gerät (Smartphone oder Tablet) eingelegt wird. Es reicht dann aus, die SMS abzuspeichern und die Konfigurationsdaten werden übernommen.

Falls es dabei zu Problemen kommt, lässt sich die SMS auch erneut anfordern. Die Telekom hat dafür eine extra Seite eingerichtet, das Versenden der SMS mit den Kofigurationsdaten ist kostenfrei. Man findet die entsprechende Seite hier:

https://www.telekom.de/hilfe/auftrag-erste-schritte/einrichtung-mobilfunk-mobiles-internet/konfiguration-per-sms

Am einfachste ist es, die SMS direkt per SMS anzufordern. Dazu reicht es, eine Mitteilung mit dem Inhalt „handytyp.modell#internet“ an die Telekom Mobilfunk-Kurzwahl 2330 zu senden. Statt Handytyp und Modell muss man die eigenen Daten für das Gerät eingeben.

Falls auch das keine Lösung bringt, kann man die Zugangsdaten für das Telekom Netz(APN) auch manuell eingaben. Die korrekten Zugangsdaten für den mobilen Internet-Zugang lauten dabei:

  • APN:      internet.t-mobile
  • 1. DNS:     193.254.160.1
  • 2. DNS:     –
  • Benutzername:    t-mobile
  • Passwort:     tm
  • IP-Adresse:    dynamisch
  • IP-Header Komprimierung:  nein
  • Proxy verwenden:   nein

Nach dem Abspeichern sollte das Gerät neu gestartet werden, nur dann ist sicher gestellt, dass die Zugangsdaten auch korrekt übernommen wurden.

Für dne Zugang zum LTE Netz gibt es keine zusätzlichen Zugangsdaten. Es reichen die normalen APN Einstellungen für das mobilen Internet der Telekom.

D1 Handytarife mit Flatrate

Flatrates im D1-Netz der Telekom gibt es mittlerweile bei vielen Anbietern. Die Telekom selbst bietet die eigenen Postpaid tarife nur noch als Flatrates an. Dabei sind Gespräche und SMS generell kostenfrei in der monatlichen Grundgebühr enthalten. In den neuen Tarifmodellen sind teilweise sogar Verbindungen ins europäische Ausland kostenfrei. Das Unternehmen schreibt in der Ankündigung zu den neuen Tarifmodellen ab April 2016:

Bislang schalteten Kunden Datenroaming in der EU nur selten ein. Mit den neuen MagentaMobil Tarifen können Kunden jetzt im Ausland unbeschwert surfen, telefonieren und SMSen. In allen EU-Ländern – inklusive der Schweiz – gelten die Inklusivleistungen wie im Inland. Neu und zusätzlich im Vergleich zur bekannten Option All Inclusive: Nicht nur die Gespräche vom EU-Ausland nach Deutschland sind kostenlos, sondern auch die Gespräche zwischen den EU-Ländern. Und ebenfalls neu ist auch die Abrechnung des Datenverbrauchs in kundenfreundlichen 1 KB-Schritten.

congstar100x100

Congstar – Tochterunternehmen der Telekom

Auch bei den Discountern gibt es D1 Handytarife, die Flatrates beinhalten. Congstar bietet in diesem Bereich zwei Varianten: die Allnet Flat und die Allnet Flat plus. Beide Tarife bieten kostenfreie Gespräche und SMS in alle deutschen Netz und mit 20 bis 30 Euro sind die monatlichen Kosten deutlich preiswerter als bei der Telekom selbst. Allerdings ist auch kein LTE enthalten.

Daneben bieten auch Discounter wie Klarmobil oder Sparhandy eigenen Handy-Flatrates im D1-Netz der Telekom an. Das ist besonders bei Sparhandy hervorzuheben, da das Unternehmen in der Regel nur Tarife weiter vermarktet. Mit den Sparhandy Allneflat hat man aber eigene Tarife geschaffen, die es so auch nur bei Sparhandy gibt. Beide Discounter sind (wie Congstar) ebenfalls deutlich preiswerter als die Telekom, aber auch bei diesen beiden Anbietern gibt es keinen LTE Zugang.

D1 Handytarife ohne Vertrag

Wer auf der Suche nach Tarife ohne Vertrag und Laufzeit ist, wird bei der Telekom selbst leider nicht mehr fündig. Das Unternehmen bietet die eigenen Laufzeit-Tarife leider nur noch mit Grundgebühr und einer Mindest-Vertragslaufzeit von 24 Monaten an.

Es gibt allerdings durchaus Alternativen. Sowohl bei Klarmobil als auch bei Congstar findet man mit dem Wie ich Will Tarif (Congstar) bzw. dem Handy-Spar Tarif (Klarmobil) Tarifvarianten, die ohne monatlichen Fiskosten auskommen. Allerdings ist dann natürlich auch keine Flatrate enthalten sondern die Leistungen werden alle separat abgerechnet.

Handys und Smartphones im Netz der Telekom

Die Telekom selbst bietet zu ihren Tarifen eine umfangreiche Palette an Handys und Smartphones. Über Aktionen bekommt man diese teilweise auch recht günstig. Die Telekom selbst bietet auch neuste Geräte wie das LG G4 relativ schnell an. Bei den Discountern im D1-Netz muss man auf die neuste Hardware teilweise etwas länger warten. Auf der anderen Seite gibt es gerade im DSL Bereich (weniger bei den Handytarifen) auch deutliche Kritik an der Telekom.

D1 Handytarife und Smartphone Tarife im Vergleich - Im Mobilfunk-Netz der Telekom gibt es neben den Magenta-Tarifen der Telekom selbst noch eine Reihe von weiteren Discountern, die ebenfalls Handy- und Smartphone Tarife im Angebot haben. Einer der größten Drittanbieter ist dabei Congstar, ein Tochterunternehmen der Telekom. Die Tarife im D1 Netz der Telekom profitieren dabei alle vom gut ausgebauten Mobilfunk-Netz und der hohen Netzqualität. Die Verfügbarkeit und Erreichbarkeit ist daher sehr hoch und auch im ländlichen Bereich in der Regel ohne Probleme gegeben. Auch im Datenbereich sind die Verbindungen in den meisten Fällen stabil und auch schnell,…

Review Overview

Netzverfügbarkeit
Netzqualität
Internet-Geschwindigkeit

Summary : Die Discounter im Netz der Telekom bieten gutes Netzqualität und schnelles Internet, haben aber vergleichsweise hohe Preise bzw. niedrige Datenvolumen.

User Rating: 3.01 ( 5 votes)

Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind mit einem * markiert. *

*