Callya
Special

Die schnellste Prepaid-Karte: 1GB mit 500Mbit/s LTE Speed und 200 Freieinheiten für Gespräche und SMS nur 9.99€ monatlich!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Congstar
D1 Prepaid

Prepaid Tarife im gut ausgebauten D1 Netz der Telekom mit flexiblem Baukasten-System - Datenflat bereits ab 2 Euro!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Home » Netz » Simply Handytarife – Netz- und Netzqualität

Simply Handytarife – Netz- und Netzqualität

Simply Handytarife – Netz- und Netzqualität
4.3 (85%) 4 Stimme[n]

FlatXS 300x250
Simply Handytarife – Netz- und Netzqualität – Auch die Mobilfunkmarke simply gehört zur eteleon-Gruppe (Drillisch) und so werden die Handytarife hauptsächlich im Netz von O2 beworben. Es gibt aber auch extra D-Netz Tarife, welchen aber nur einen kleinen Teil von simply ausmachen und nicht im Zentrum der Vermarktung stehen. Simply wirbt verstärkt für seine preisgünstigen O2-LTE-Tarife die Surfgeschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/s erreichen können und mit relativ viel Datenvolumen ausgestattet sind. Da stellt sich natürlich für Vielsurfer die Frage, um in den optimalen Genuss von LTE zu kommen, wie gut ist eigentlich die Netzqualität O2? Antworten gibt es hierzu im Artikel.

Die aktuellen Simply Tarife im Überblick

Simply XS Smart
Simply XS Smart
6.95€
Grundgeb.

(19.95€ Kaufpreis)
Tarif im Vodafone-Netz
Telefon: 50 Freimin, 15.0 Cent
SMS: 50 FreiSMS, 15.0 Cent
Internet: Volumen (0.1GB 0Mbit/s)
1Mon.
Laufz.
Simply All-in XM smart
Simply All-in XM smart
9.95€
Grundgeb.

(19.95€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: 100 Freimin, 15.0 Cent
SMS: 100 FreiSMS, 15.0 Cent
Internet: Volumen (0.3GB 0Mbit/s)
1Mon.
Laufz.
Simply All-in XL smart
Simply All-in XL smart
16.95€
Grundgeb.

(19.95€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: 250 Freimin, 15.0 Cent
SMS: 250 FreiSMS, 15.0 Cent
Internet: Volumen (0.5GB 0Mbit/s)
1Mon.
Laufz.
Simply Clever
Simply Clever
0.00€
Grundgeb.

(4.95€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: 8.0 Cent
SMS: 8.0 Cent
Internet:
keine
Laufzeit
Simply LTE 500
Simply LTE 500
6.49€
Grundgeb.

(19.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Volumen (0.5GB 50Mbit/s)
1Mon.
Laufz.
Simply LTE 1500
Simply LTE 1500
9.99€
Grundgeb.

(19.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Volumen (1.5GB 50Mbit/s)
1Mon.
Laufz.
Simply LTE 3000
Simply LTE 3000
12.49€
Grundgeb.

(19.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Volumen (3GB 50Mbit/s)
1Mon.
Laufz.
Simply LTE 10000
Simply LTE 10000
24.99€
Grundgeb.

(19.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: 9.0 Cent
Internet: Volumen (15GB 225Mbit/s)
24Mon.
Laufz.

Den Überblick über alle Handy-Tarife gibt es hier: Handy Tarife Vergleich

Das LTE-Netz von O2 (E-Netz)

In den originalen O2-LTE Tarifen ist es möglich mit Höchstgeschwindigkeiten mit bis zu 225 Mbit/s durchs hauseigene LTE-Netz zu surfen. Von diesen Geschwindigkeiten profitieren somit auch die simply-LTE-Tarife. In den D-Netz Tarifen von simply ist jedoch kein LTE möglich und dass obwohl beim Kontrahenten Vodafone bereits Maximalgeschwindigkeiten von 375 Mbit/s zur Verfügung stehen. Das ist schon ein großer Unterschied. Allerdings ist das D-Netz damit auch deutlich teurer.

Bei den O2 Tarifen bietet dagegen auch Simply LTE. Allerdings nur bis 50Mbit/s. Ausnahme ist der 10GB Tarif, hier bekommt man bereits 225Mit/s und damit die maximale Geschwindigkeit, die im O2 Netz möglich ist.

Leider kann O2 seinen LTE Highspeed noch nicht flächendeckend anbieten. Zumindest aber ist dieser bereits in den Großstädten (Berlin, Frankfurt, Hamburg, München etc.) und auch in den umliegenden Gemeinden möglich. So erreicht das LTE-Netz von O2 mittlerweile eine Netzabdeckung von über 90 Prozent in den Großstädten. Und der Ausbau schreitet voran. Derzeit können rund 60 Prozent der Bundesbürger O2-LTE nutzen. Wo aber generell LTE nicht möglich ist, steht in immer mehr Regionen auch das schnelle UMTS/HSDPA Netz mit theoretisch bis zu 42,2 Mbit/s von O2 zur Verfügung.

Wichtig: das gilt nur für die Simply LTE TarifeMittlerweile gibt es einige LTE Tarife im D1 Netz

Das Eplus Netz bei Simplytel

Durch den Zusammenschluss von O2 und Eplus können O2 Kunden mittlerweile auch HSDPA und UMTS Bereiche des Eplus Netzes mit nutzen. Davon profitieren auch die Kunden von Simply, soweit sie O2 Tarife nutzen. Auch sie können die 3G Bereiche des Eplus Netz nutzen, wenn das O2 Netz vor Ort zu schlecht ausgebaut sein sollte. Diese Netzauswahl erfolgt automatisch, kostenfrei und ohne weitere Einstellungen. Der Name dafür lautet National Roaming. Simply schreibt dazu auf der Webseite:

National Roaming bedeutet in diesem Falle die Freischaltung der SIM-Karten aus dem o2 und E-Plus Netz für die jeweils andere UMTS-Netzversorgung. Immer dann, wenn die SIM-Karte im Heimatnetz nur eine GSM (2G)-Versorgung hat und über das andere Netz eine UMTS-Versorgung verfügbar ist, wechselt die SIM-Karte automatisch zum anderen UMTS-Netz. Das gilt für das Netzerlebnis im Freien genauso wie in Gebäuden.

Für die nächsten Jahre ist allerdings geplant, die Netze noch weiter zusammen zu schalten und auch die LTE Nutzung in beiden Netzen zu ermöglichen. Derzeit laufen bereits die ersten Feldversuche und Tests für diesen Zusammenschluss, wann es soweit ist, dass die Netze deutschlandweit vereinigt sein werden, steht noch nicht fest. O2 rechnet hier mit einigen Jahren Arbeit, bis alle Bereich komplett zusammen gelegt sind.

Von diesem Zusammenschluss würden dann auch wieder die Kunden von Simply Handytarife im O2 Netz profitieren, da auch sie dann das komplette neue Netz aus O2- und Eplus Funkzellen werden nutzen können. Wie sich dieser Zusammenschluss insgesamt auf die Netzqualität auswirken wird, lässt sich bisher noch nicht sagen.

Wichtig auch hier: von der Zusammenlegung mit Eplus profitieren nur die O2 Allnet Flat und Handytarife von Simply. Die Vodafone Tarife des Unternehmens können das Eplus Netz nicht nutzen.

Simkarte Sim Smartphone Pixabay CC0O2-Handynetz – Netzqualität

Gleich zu Beginn: Im Vergleich mit anderen Handynetzen belegt das O2-Netz in Netz-Tests die hinteren Plätze. Das liegt vor allem am verminderten Ausbau des Handynetzes. Diesen Rückstand aufzuholen ist  für O2 nicht gerade einfach, doch O2 zieht nach und kann bereits Fortschritte aufweisen. So hat sich das O2-Netz in den vergangenen Jahren in seiner Netzqualität deutlich steigern können. Größere Nachteile findet man nur noch im mobilen Internetsurfen.

In der Sprachqualität und Erreichbarkeit stellt man beim O2-Netz jedoch kaum Unterschiede fest. Hier ist das O2-Netz genauso stark, wie auch das D-Netz. Es lässt sich aber allgemein feststellen, dass die Qualität in den Stadtgebieten oft besser ist, als in schwer zugänglichen ländlichen Gebieten. Doch dieses Phänomen weisen auch die beiden D-Netze (Telekom und Vodafone) auf.

Prinzipiell gilt demnach im O2-Netz: Hohe Verfügbarkeit in Ballungsräumen, abfallend in ländlichen Gebieten. 

Wer sich also für günstigen simply-Tarife entscheidet, der sollte sich vorher in einen der vielen O2-Shops vor Ort über die LTE-Verfügbarkeit informieren und sich einmal in der O2-Netzabdeckungskarte einen Überblick verschaffen.

Prinzipiell sind die LTE Geschwindigkeiten im O2 Netz aber auch maximal 50Mbit/s begrenzt. Das betrifft nicht nur die Discounter wie Simply, Smartmobil oder WinSIM sondern auch die originalen O2 Blue Handytarife. Der Ausbau im O2 Netz gibt derzeit nicht mehr Speed her, selbst für originale O2 Kunden nicht. 50Mbit/s sind das Maximum.

Die Vodafone Netzqualität bei Simply

Die Vodafone Tarife bei Simply sind bereits etwas älter und daher in den meisten Fällen nicht mehr konkurrenzfähig. Das merkt man vor allem bei den Leistungen. Diese Tarife haben zwar die gute D-Netz Qualität von Vodafone, aber keinen Zugriff auf das D2-LTE Netz. Daher surfen sie maximal mit 7,2Mbit/s und HSDPA oder UMTS Anbindung.

Ansonsten kann das Vodafone Netz im 3G Bereich durchaus punkten und hat sowohl eine hohe Netzverfügbarkeit als auch eine hohe Abdeckung. Auch außerhalb von Ballungsgebieten hat man in der Regel ein Vodafone Netz zum Telefonieren, SMS schreiben und dem mobilen Surfen. Im Vergleich mit den anderen Netzbetreibern liegt Vodafone meistens auf dem zweiten Platz hinter der Telekom und vor Eplus und O2. Besonders gute Noten bekommt das LTE Netz von Vodafone. Allerdings nützt das Simply Kunden relativ wenig, da diese nicht auf das LTE Netz von Vodafone zugreifen können und auf die 3G Bereich des Netzes angewiesen sind. Das sollte man auch beim Blick auf die Netzausbaukarte von Vodafone beachten: die 4G Bereich sind nicht nutzbar und sollten daher in der Anzeige deaktiviert werden. Erst dann hat man einen realistischen Blick auf die Vodafone Netzqualität die Kunden mit Simply Tarifen im Vodafone Netz zur Verfügung steht.

Es ist bisher leider auch nicht bekannt, ob und eventuell wann Simply im Vodafone Bereich LTE anbieten kann. Vodafone schottet sich hier noch stark ab und stellt das LTE Netz bisher für Drittanbieter nicht zur Verfügung.

Weiterführende Links

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*