Home » Anbieter » Der NYZE Handytarif – Erfahrungen, das Netz und Kunden-Meinungen

Der NYZE Handytarif – Erfahrungen, das Netz und Kunden-Meinungen

Der NYZE Handytarif – Erfahrungen, das Netz und Kunden-Meinungen – Mit NYZE drängt ein neuer Handytarif auf dem Mobilfunkmarkt, der zur ProSiebenSat.1 Digital GmbH gehört. Damit launcht ProSieben Sat.1 neben FYVE, simfinity und chixx nun eine weitere Tarifmarke. Die Zielgruppe ist dabei unschwer an der Präsentation der Webseite zu erkennen, angesprochen werden sollen vorallem junge Leute und Vielsurfer. Im Produktportfolio, finden sich neben drei Tarifvarianten für Smartphonenutzer, auch beliebte Smartphones und ein inklusives Livestream-Angebot der 7TV App. Um die Netzbereitstellung, kümmert sich der Vertragspartner E-Plus (mittlerweile O2/Eplus), die Handytarife und Flatrates von NYZE sind daher auch im Eplus Netz angesiedelt (wie beispielsweise Simyo und Blau).

ACHTUNG: NYZE ist mittlerweile eingestellt und damit keine Option für Neukunden mehr. Wir empfehlen stattdessen lieber direkt zu noch aktiven Anbietern wie 1&1, Blau oder direkt den O2 Free Tarifen zu greifen.

Der NYZE Handytarif – Das steckt drin

Auf 24-monatiger Vertragslaufzeit, steht ordentlich Gigabyte an Surfvolumen zur Verfügung. Im günstigsten Smartphone-Tarif (NYZE L) sorgt eine 1,5 GB Internet-Flat für anfangs 14,90 Euro monatlich, für genügend Surfvergnügen. Diese ist auch erforderlich, möchte man das inklusive Livestream-Angebot der 7TV App voll ausnutzen. Ansonsten stehen 250 Frei-Einheiten für Gespräche und SMS außerhalb der Nutzung des mobilen Internets frei und kosten nach Verbrauch 0,19 Euro/Min/SMS. LTE-Geschwindigkeiten sind mit bis 42,2 Mbit/s möglich. Nach Verbrauch des monatlichen Datenvolumens, wird auf GPRS-Geschwindigkeit bis zum Ende des Monats, gedrosselt.

Die Tarife im Überblick:

 

Alle weiteren Details gibt es direkt auf www.nyze.de

Ansonsten unterscheiden sich die NYZE-Smartphone-Tarife nur hinsichtlich ihrer Inklusivkontingente und Datenvolumina. Sind also zum Grundangebot nur ein Upgrade, d.h. für jeweils 5 Euro mehr, gibt es mehr Datenvolumen und Frei-Einheiten. So sind in der teuersten Tarif-Variante von NYZE für mtl. 24,90 Euro (ab den 13 Monat 29,90 Euro mtl. Grundgebühr) ganze 3 GB Surfvolumen vorhanden und 500 Einheiten zum Telefonieren oder SMS. Auch für beide Tarif-Uprades, gilt somit ein Preisvorteil von 60 Euro im ersten Jahr, also 5 Euro pro Monat. Zusätzlich lassen sich zum Tarif Smartphones wählen.

Der NYZE-Handytarif plus Upgrades im Überblick:

  • NYZE L für mtl. 14,90 Euro: 1,5 GB Daten-Flat, 250 Einheiten (Minuten oder SMS) und 7TV App inklusive
  • NYZE XL für mtl. 19,90 Euro: 3 GB Daten-Flat, 250 Einheiten (Minuten oder SMS) und 7TV App inklusive
  • NYZE XXL für mtl. 24,90 Euro: 3GB Daten-Flat, 500 Einheiten
    (Minuten oder SMS) und 7TV App inklusive

Ein Anschlusspreis wird zudem nicht erhoben. Die Mailbox ist kostenlos und Versandkosten fallen keine an. Bei Bestellung wird eine NYZE Triple-SIM-Karte versandt, die sich in alle Smartphones einsetzen lässt. Bezahlt wird per Lastschriftverfahren. Die Rufnummernmitnahme ist möglich.

Mittlerweile stehen auch einige Smartphones zur Auswahl die direkt mit zum Tarif gebucht werden können. Allerdings finden sich hier eher wenige Modelle und dann auch nur die bekannten Marken. Wer eher weniger bekannte Geräte oder etwas teurere Geräte haben möchte, muss diese an andere Stelle kaufen.

Handys und Smartphones by NYZE

NYZE versendet die Simkarte als Triple-Sim, die wahlweise als normale Simkarte, Micro-Simkarte oder Nano-Simkarte genutzt werden können. Man kann daher alle aktuellen Geräte mit den NYZE Handytarifen nutzen.

Aktuell gibt es bei NYZE das Huawei P8 lite im Angebot für 19.90 Euro monatlich inklusive Vertrag. Das Unternehmen hat aber auch eine (kleine) Auswahl an anderen Geräten im Angebot. Das teuerste Modell ist dabei das Samsung Galaxy S6. Die neuste iPhone Generation gibt es leider überhaupt nicht. Wer Apple geräte möchte muss daher entweder auf die älteren Modelle zurück greifen, oder freie Geräte im Online-Handel erwerben.

Gleiches gilt im Übrigen für Geräte mit Windows 10 mobile oder Windows allgemein. Die mobile Version ist noch nicht offiziell verfügbar (für den Desktop dagegen schon) aber im Shop gibt es auch überhapt keine Lumia Geräte – auch nicht mit älteren Windows Versionen.

LTE bei NYZE

Die Netzfreigabe von Eplus betrifft auch die NYZE Flatrates und Handytarife. Damit kann im Eplus Netz im LTE Bereich mit Geschwindigkeiten bis 42,2Mbit/s gesurft werden. Dazu kann im 3G Bereich auch das O2 Netz mit genutzt werden. Bei den LTE Verbindungen ist diese gemeinsame Nutzung aber nicht möglich, hier steht nur das Eplus Netz zur Verfügung. Man kann also leider nicht im LTE Netz von O2 surfen.

Das könnte sich allerdings im Laufe des Jahres ändern. O2 hat angekündigt, die Netze weiter zusammen zu führen. Das Unternehmen schreibt im Blog dazu:

Über die E-Plus Infrastruktur bietet das Unternehmen laut Computer BILD Netztest 10/2015 bereits „das beste UMTS-Netz in Deutschland“. Damit profitieren die Kunden im Zuge des UMTS-Roamings nicht nur von der dichtesten UMTS-Netzinfrastruktur in städtischen Gebieten. Das Nutzererlebnis bei mobilen Datendiensten verbesserte sich auch dort, wo die Kunden bisher noch keine LTE-Versorgung haben. Parallel baut das Unternehmen sein LTE-Netz zügig weiter aus und plant, Mitte 2016 auch eine gemeinsame LTE-Nutzung zu ermöglichen.

Davon profitieren dann auch die Kunden von NYZE sowie auch die anderen Kunden von Eplus bzw. O2. Eine Umstellung ist dabei wohl nicht notwendig, alle Einstellungen im Handy können beibehalten werden.

Allerdings gibt es bislang noch keinen konkreten Termin für die Umstellung und es ist angeküngit, vorerst nur die Ballungsgebiete zu versorgen.

APN und Internet-Einstellungen bei NYZE

Im Netz von Eplus sind für das mobilen Surfen im Netz innerhalb von Deutschland keine extra Einstellungen notwendig. Man muss als nicht wie bei anderen Anbietern eine SMS anfordern und installieren oder selbst Hand anlegen. Auch ohne Einstellungen funktinioniert das Surfen bei NYZE.

Probleme kann es im Ausland geben, hier müssen die korrente Zugangsdaten (APN) für Eplus hinterlegt sein. Diese lauten wie folgt:

Internet Einstellung
VerbindungsnameWEB GPRS
APNinternet.eplus.de
Benutzernameeplus
PasswortInternet
PPP Authentication TypePAP
Erster DNS212.023.097.002
Zweiter DNS212.023.097.003

Die Daten müssen in der Regel unter Netzwerke => Mobile Daten hinterlegt werden. Oft finden sich dort auch bereits definierte Zugangspunkte, die man abändern kann. Nach der Einstellung sollte das Handy neu gestartet werden.

Der bekannte NYZE-Werbespot “Mehr drin, als erwartet”

Autor Bastian Ebert

Autor
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2006 und schreibt regelmäßig zu den Theme Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben. Mehr zu mir und meinem Hintergrund: Wer schreibt hier?

Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind mit einem * markiert. *

*