Callya
Special

Die schnellste Prepaid-Karte: 1.25GB mit 500Mbit/s LTE Speed und 200 Freieinheiten für Gespräche und SMS nur 9.99€ monatlich!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Congstar
D1 Prepaid

Prepaid Tarife im gut ausgebauten D1 Netz der Telekom mit flexiblem Baukasten-System - Datenflat bereits ab 2 Euro!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Home » Anbieter » BILDmobil – Prepaid-Karte, Tarife und Surfstick

BILDmobil – Prepaid-Karte, Tarife und Surfstick

BILDmobil – Prepaid-Karte, Tarife und Surfstick
3.8 (75%) 8 Stimme[n]

BILDmobil – Prepaid-Karte, Tarife und Surfstick – Auch der Axel-Springer Verlag (BILD Zeitung) bietet seit 2007 einen eigenen Prepaid Discount Tarif namens BILDmobil an. Die Prepaid Karte der Bild Zeitung, ist mit derzeit 9,95 Euro und 5 Euro Startguthaben im Internet oder in ca. 11.000 deutschen Zeitschriftläden erhältlich. Die entsprechenden Händler sind an einem BILDmobil Logo erkennbar. Mittlerweile gibt es mit BILDconnect auch eine weitere Marke, die sich aber eher an Allnet Flat Nutzer richtet und Tarife mit deutlich mehr Leistung aber auch höheren monatlichen Kosten bietet.

Die aktuellen BILDmobil Handytarife und Prepaidkarten im Überblick

BILDmobil Prepaidkarte
BILDmobil Prepaidkarte
0.00€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Tarif im Vodafone-Netz
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet:
keine
Laufzeit
BILDmobil Alles-drin-Tarif
BILDmobil Alles-drin-Tarif
9.99€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Tarif im Vodafone-Netz
Freieinheiten: 300 Stück/Monat
Internet: Flat (0.3GB 7.2Mbit/s)
keine
Laufzeit

Den Überblick über alle Handy-Tarife gibt es hier: Handy Tarife Vergleich

 

BILDmobil nutzt das Netz von Vodafone (D2) und bietet zum einheitlichen Minutenpreis nicht nur an in alle deutschen Netze zu telefonieren, sondern auch in 50 ausgewählte ausländische Festnetze (EU und Nordamerika). Außerdem bietet der Tarif kostenloses Surfen auf dem Bild Handy Portal sowie keine Mindestlaufzeit. Die alte Rufnummer kann mit zu BILDmobil genommen werden. Anrufe zur Mailbox sind kostenlos. Bei Bestellung kann zwischen einer Kombi-SIM oder einer Nano-SIM Karte gewählt werden. Der BILDmobil Prepaid-Basis-Tarif für einmalig 9,95 Euro im Überblick:

  • 9 Cent pro Gesprächsminute und SMS in alle deutschen Netze
  • 34 Cent pro Megabyte Datenübertragung mit bis zu 7,2 Mbit/s Surfgeschwindigkeit
  • Keine Vertragsbindung, keine Grundgebühr, kein Mindestumsatz
  • 5 Euro Startguthaben + 25 Euro Bonus bei Rufnummernmitnahme
  • Vodafone-Netz

Die BILDmobil Prepaidkarte bietet echte Prepaidabrechnung an und eignet sich daher auch als Karte für Kinder und Jugendliche. Beim Speed gibt es allerdings Einschränkungen. Man surft mit der BILDmobil Prepaidkarte nur im 3G Netz von Vodafone und hat keinen Zugriff auf das D2-LTE Netz. Die maximale Geschwindigkeit beträgt 7,2Mbit/s und liegt damit deutlich unter den Werten anderer Prepaid Anbieter. BILDmobil selbst schreibt zu den verfügbaren Geschwindigkeiten:

Maximal erreichbare Bandbreiten innerhalb des Highspeed-Datenvolumens 7,2 Mbit/s im Download und 3,6 Mbit/s im Upload, abhängig u.a. von Ihrem Standort, Ihrem Endgerät und der Anzahl gleichzeitiger Nutzer in Ihrer Funkzelle. Nach Verbrauch des Highspeed-Datenvolumens maximal 64 kbit/s im Down- und Upload.

Leider ist auch nicht bekannt, wann BILdmobil endlich LTE Verbindungen anbieten kann. Bisher gibt es offiziell keine Infos dazu und auch inoffiziell existieren keine Informationen. Wer das LTE Internet nutzen möchte, sollte daher lieber zu einem anderen Anbieter greifen – Handy-Tarife mit LTE gibt es ja mittlerweile einige auf dem Markt, auch im Prepaid Bereich.

Tarif Optionen zum Prepaid-Basis Tarif

Zur Prepaid-Karte lassen sich bei BILDmobil zusätzlich verschiedenste Optionen hinzubuchen. Es wird nur das gezahlt, was auch lediglich genutzt werden möchte. Die Optionen habe eine Mindestlaufzeit von 30 Tagen und verlängern sich automatisch um weitere 30 Tage, wenn sie nicht mit einer Frist von 3 Tagen zum jeweiligen Laufzeitende gekündigt werden. Die Optionen im Überblick:

  • Community-Flat für mtl. 3,99 Euro: Kostenlos von BILDmobil zu BILDmobil telefonieren und SMS versenden.
  • Festnetz-Flat für mtl. 9,99 Euro: Kostenlos ins deutsche Festnetz telefonieren.
  • Alles Drin-Option für mtl. 9,99 Euro: 300 Freiminuten/SMS in alle dt. Netze, 300 MB Datenvolumen zum Surfen und BILDplus und BUNDESLIGA bei BILD
  • Smart-Option für mtl. 9,99 Euro: 3000 SMS versenden und 200 MB Datenvolumen zum versurfen.
  • Handy-Surf-Flat für mtl. 9,99 Euro: 500 MB Highspeed-Volumen mit max. 7,2 Mbit/s Surfgeschwindigkeit, danach max. 64 kbit/s.
  • Reise-Option für einmalig 4,99 Euro: 7 Tage 100 MB Inklusivvolumen in vielen Ländern wie z.B. Belgien, Großbritannien, Niederlande.

Die Optionen können dabei mit kurzer Laufzeit zum Tarif gebucht werden und haben jeweils eine Laufzeit von 30 Tagen. Danach verlängern sie sich um weitere 30 Tage, wenn sie nicht gekündigt werden. Im Kleingedruckten des Unternehmens heißt es dazu:

Die Option verlängert sich jeweils automatisch um weitere 30 Tage, wenn sie nicht mit einer Frist von 3 Tagen zum jeweiligen Ende des Nutzungszeitraums gekündigt wird. 8. Der Optionspreis ist immer im Voraus zu Beginn der jeweiligen Laufzeit fällig. Die Option wird beendet, wenn der Optionspreis nicht fristgerecht entrichtet wird. 9. Nicht verbrauchte Leistungen verfallen am Ende des Nutzungszeitraums von 30 Tagen

Auch für die Optionen gilt das Prepaid-Prinzip: man kann sie also nur buchen, wenn vorher genug Guthaben auf die BILDmobil Simkarte gebucht wurde. Eine Verlängerung findet auch nur statt, wenn genug Guthaben auf der Simkarte ist. Man kann also nicht ins Minus rutschen, ist nicht genug Guthaben vorhanden, verlängert sich die Option einfach nicht weiter.

Allerdings kann man den Tarif auch mit den Optionen nicht zu einem Allnetflat Tarif aufrüsten. Diese Optionen stehen nicht zur Verfügung. Die Prepaidkarte von BILDmobil eignen sich daher in erster Linie für Kunden und Nutzer, die Wenig- bis Normal-Telefonierer sind und auch nur unregelmäßig ins Internet gehen. Für diese Kunden bietet die Prepaidabrechnung einen großen Vorteil, da nur in Rechnung gestellt wird, was man auch verbraucht hat. Für Power-Nutzer, die oft und viel Telefonieren und ins Netz gehen, sind die Karte allerdings auf Dauer zu teuer, es gibt andere Anbieter, die hier besser geeignet wären.

Der BILDmobil Surfstick – mobil unterwegs

Zur Erweiterung seines Angebots stellt BILDmobil einen eigenen Surfstick für einmalig 29,95 Euro zur Verfügung. Der Internet-Stick hat dabei keinerlei Grundgebühr und auch keine Mindest-Vertragslaufzeit. Kosten entstehen nur bei der Nutzung, wenn sich ins Internet eingebucht wird. Zudem gibt es bei BILDmobil gleich zwei verschiedene Surfsticks im Angebot, dazu gibt es die Datenkarten auch ohne Stick und auch bereits als Nano-Simkarte. Die SIM-Karte unterscheidet sich dabei von der normalen Prepaid-Karte von BILDmobil, denn mit der Datenkarte für den Stick, kann man weder Gespräche führen, noch SMS schreiben.

Beim Surfstick handelt es sich um einen Huawei E303 mit entsprechendem BildMobil-Logo. Zwar ist das Modell nicht unbedingt das Neuste vom Neusten (seit 2012 auf dem Markt), jedoch dafür sehr preiswert. Moderne LTE-fähige Sticks kosten ab 60 Euro aufwärts. Zudem lässt sich der Bild-Stick einfach installieren, da er über „HiLink“ verfügt, so dass extra keine Software installiert werden muss.

  • BILDmobil-Surfstick für einmalig 29,95 Euro: Surfstick inkl. SIM-Karte.
  • SIM-Karten für Tablets für einmalig 9,95 Euro: Daten SIM-Karte im Kombi- und Nano-SIM-Format. Für alle Tablets und iPads.

BILDmobil Surf-Tarife im Überblick

Auch BILDmobil setzt auf das bekannte Surfmodell, bei dem für einen gewissen Zeitraum ein bestimmtes Inklusiv-Volumen gebucht wird. Nach Ablauf der Zeit (oder Erreichen des Inklusiv-Volumens) endet die Sitzung automatisch, eine Verlängerung erfolgt nicht. Wer danach weiter surfen möchte, muss erneut ein Surf-Paket buchen. Man entscheidet also selbst, wann man unterwegs mobil surfen möchte. Die Surfpakete bei BILDmobil im Überblick:

  • 90 Minuten für 99 Cent (1GB)
  • 30 Tage S für 4,99 Euro (300MB)
  • 30 Tage M für 9,99 Euro (1GB)
  • 30 Tage L für 19,99 Euro (3GB)
  • 90 Tage für 39,99 Euro (9 GB)
  • 7 Tage International für 4,99 Euro (100 MB)
BILDmobil - Prepaid-Karte, Tarife und Surfstick - Auch der Axel-Springer Verlag (BILD Zeitung) bietet seit 2007 einen eigenen Prepaid Discount Tarif namens BILDmobil an. Die Prepaid Karte der Bild Zeitung, ist mit derzeit 9,95 Euro und 5 Euro Startguthaben im Internet oder in ca. 11.000 deutschen Zeitschriftläden erhältlich. Die entsprechenden Händler sind an einem BILDmobil Logo erkennbar. Mittlerweile gibt es mit BILDconnect auch eine weitere Marke, die sich aber eher an Allnet Flat Nutzer richtet und Tarife mit deutlich mehr Leistung aber auch höheren monatlichen Kosten bietet. Die aktuellen BILDmobil Handytarife und Prepaidkarten im Überblick [sam_ad id="51"…

Review Overview

Preis/Leistung
Kundenservice
Netzqualität

Summary : BILDmobil bietet Prepaid Tarife im Vodafone Netz mit einheitlicher 9 Cent Abrechnung. Leider wird nach wie vor kein LTE angeboten.

User Rating: Be the first one !

Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind mit einem * markiert. *

*