Home » Wissenswertes » Busy on Busy – So ertönt auch wirklich ein Besetzt-Zeichen, wenn man gerade telefoniert

Busy on Busy – So ertönt auch wirklich ein Besetzt-Zeichen, wenn man gerade telefoniert

Busy on Busy – So ertönt auch wirklich ein Besetzt-Zeichen, wenn man gerade telefoniert – Leistungsmerkmale sind Funktionen die Mobilfunkanbieter über die normale Sprachverbindung im Telefonie-Bereich hinweg anbieten. So etwas kann zum Beispiel die Rufumleitung oder Anklopfen sein. Die meisten Leistungsmerkmale gibt es sowohl im Festnetzbereich als auch im Mobilfunkbereich. Einige lassen sich jedoch nur teilweise auf den anderen Bereich übertragen. So verhält es sich auch mit der Funktion “Busy on Busy” im Festnetzbereich. Diese gibt es nicht als Leistungsmerkmal direkt bei Mobilfunkverträgen. Hier erreicht man die Funktion eher über das Handy und die Steuercodes direkt.

Wirklich ein Besetztzeichen hören, wenn besetzt ist

Andere Namen für die Funktion “Busy on Busy” sind  “Rufabweisen bei besetzt” oder “besetzt bei besetzt”. Die hier beschriebene Funktion klingt zunächst ziemlich trivial, denn natürlich ist es besetzt, wenn gerade besetzt ist. Bei der Funktion geht es aber mehr um den Ton und die Information, die der Anrufer erhält, wenn besetzt ist. Hat man zum Beispiel eine Rufumleitung an die Mailbox aktiviert, wenn besetzt ist, dann geht ein Anruf vielleicht unter. Manche Menschen hören selten ihre Mailbox ab und der Anrufer verlässt sich darauf, dass er zurückgerufen wird. Natürlich kann man daher auch “Anklopfen” als Funktion auswählen, aber dann hört der Anrufer nur ein Freizeichen, wenn man den Anruf nicht entgegen nimmt. Das wäre dann so, als hätte man den Anruf einfach nicht mitbekommen und nicht gehört.

Ist “Busy on Busy” aktiviert, dann ertönt beim Anrufer jedoch ein Besetztzeichen. Daher weiß der Anrufer dann, dass der Angerufene gerade schon telefoniert hat. Man kann sich also darauf einstellen, dass man nochmal anrufen sollte zu einem späteren Zeitpunkt. Bei Handys ist diese Einstellung jedoch in der Regel schon getätigt. Diese Einstellung ist eher ein Thema im Festnetzbereich. Hier muss man “Busy on Busy” häufig nämlich noch am eigenen Router konfigurieren. Hier ist diese Funktion eher selten als Standard eingestellt. Meist muss man daher in den Routereinstellungen bei dieser Option noch einen Haken setzen.

Doch auch bei Smartphones und Handys kann es sein, dass man das Besetztzeichen erst noch aktivieren muss. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn vorher eine Rufumleitung aktiviert war.

So stellt man “besetzt bei besetzt” ein

Zunächst muss man dafür alle Rufumleitungen deaktivieren. Hat man schließlich eine Rufumleitung zur Mailbox aktiviert, dann wird der Anrufer einfach dorthin weitergeleitet, wenn gerade besetzt ist. Da man das nicht möchte, muss man alle Rufumleitungen deaktivieren. Dafür gibt es zum Beispiel verschiedene Steuercodes, mit denen man Rufumleitungen wieder deaktivieren kann. Ein universal Steuercode, der wirklich jede aktivierte Rufumleitung wieder deaktiviert, ist ##002#. Diesen tippt man einfach auf dem Smartphone ein und bestätigt den Code mit dem grünen Hörer. Nun werden alle Rufumleitungen, die zur Zeit aktiviert sind, wieder ausgeschaltet.

Als nächstes muss dann noch das Anklopfen deaktiviert werden. Hat man diese Funktion nämlich aktiviert, dann klopft der neue Anrufer an. Man hat dann die Möglichkeit zu entscheiden, ob man den Anruf entgegen nimmt oder nicht. In diesem Fall ertönt beim Anrufer jedoch nicht einfach sofort ein Besetztzeichen. Auch für das Ausschalten von “Anklopfen” gibt es einen Steuercode. Hier nutzt man einfach #43# und nutzt anschließend wieder den grünen Hörer.

Dieser Weg funktioniert auch unabhängig vom eigenen Mobilfunkanbieter, den man nutzt. Die Steuercodes sind also universal einsetzbar. Eigentlich müsste die Funktion auch bei jedem Anbieter funktionieren. In den AGBs und Leistungsbeschreibungen der einzelnen Mobilfunkanbieter wird jedoch gar nicht auf diese Funktion eingegangen. Es handelt sich hier also eher um eine ganz normale Einstellung, die man tätigen muss, und weniger um ein Leistungsmerkmal, in dem sich Anbieter unterscheiden.

Leistungsmerkmale im Überblick

Autor Bastian Ebert

Autor
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2006 und schreibt regelmäßig zu den Theme Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben. Mehr zu mir und meinem Hintergrund: Wer schreibt hier?

Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind mit einem * markiert. *

*