Home » Mailbox » Besser-Mobile – Die Mailbox und Einstellungen

Besser-Mobile – Die Mailbox und Einstellungen

Besser-Mobile – Die Mailbox und Einstellungen – Zu einem Mobilfunkvertrag gehört auch eine Mailbox dazu, das ist der mobile Anrufbeantworter, wo Anrufer ihre Nachrichten hinterlassen können, falls man den Angerufenen nicht erreicht hat. Bei Besser-Mobile ist die Mailbox automatisch aktiviert und bereits eingerichtet. Man muss also nichts tun, es sei denn man möchte die Mailbox-Ansage etwas individueller gestalten. Zudem ist eine Mailbox von O2 in den Handytarifen von Besser-Mobile aktiv, denn je nachdem in welchen Netz der Mobilfunktarif realisiert wird, ist auch eine entsprechender mobiler Anrufbeantworter voreingestellt. Handytarife von Besser-Mobile laufen nämlich über das Netz von Telefonica, also O2.

Besser-Mobile Mailbox abrufen

Das eine O2-Mailbox in den Handytarifen von Besser-Mobile aktiv ist, zeigt sich auch durch die Kurzwahl 333, um Mailboxnachrichten abzurufen. Man gelangt hierüber also direkt zur Mailbox. Alternativ können Nachrichten der Mailbox auch unter der +49 179/3000333 abgerufen werden. Ist man einmal mit der Mailbox verbunden, lassen sich im Anschluss Einstellungen vornehmen.

Die O2-Mailbox hat dabei folgende Funktionen:

  • Verschiedene Ansage- und Begrüßungstexte
  • Sprachen: deutsch und englisch
  • Persönliche Mailbox-Geheimzahl zur sicheren Abfrage Ihrer Nachrichten von anderen Anschlüssen aus
  • Weiterleitung von Sprachnachrichten
  • Faxe empfangen, speichern und an jedem Faxgerät ausdrucken
  • Rufumleitung

Möchte man deshalb vielleicht einen individuellen Begrüßungstext einstellen, dann geht man wie folgt vor:

  • Kurzwahl 333 auf dem Handy wählen.
  • 9 für das Konfigurationsmenü eingeben.
  • Taste 1  drücken , um persönliche Begrüßung zu wählen.
  • Wieder Taste 1 drücken, um persönlichen Text aufzusprechen.

Darüber hinaus schaltet sich die O2-Mailbox nach 20 Sekunden ein. Das ist ziemlich kurz, doch das Intervall lässt sich anpassen. Mögliche Zeit-Intervalle sind hierbei 5, 10, 15, 20, 25, 30 Sekunden, bevor die Mailbox den Anruf entgegen nimmt. Um das Zeitintervall zu ändern, folgende Tastenkombination eingeben:

  • **61*333**15# (Zeitintervall 15 Sekunden)

O2-Mailbox deaktivieren oder Rufumleitungen einstellen

Die O2-Mailbox lässt sich jederzeit ganz leicht über den Code ##002# Anruftaste (alle Rufumleitungen werden deaktiviert) oder über das Sprachmenü (Menüpunkt 9 und anschließend 6 wählen) abstellen. Um die Mailbox später wieder zu aktivieren, bedarf es ebenfalls der Eingabe eines Codes **004*333#.

Die Mailbox muss aber nicht ganz ausgeschaltet werden, sondern man kann direkt auf dem Handy festlegen, in welchen Situationen und nach welcher Zeit Anrufe auf die Mailbox weitergeleitet werden:

  • Bei Rufnummer besetzt:  **67*333#
  • Wenn nicht erreichbar: **62*333#
  • Alle Anrufe direkt auf die Mailbox weiterleiten: **21*333#

Speicherplatz der O2-Mailbox

Auf der O2-Mailbox können bis zu 50 Nachrichten mit einer Länge von je 3 Minuten hinterlassen werden. Neue und gespeicherte Nachrichten werden 17 Tage lang auf der Mailbox gespeichert. Nachrichten, die bereits abgefragt wurden werden hingegen nur noch 5 Tage lang in der Mailbox gespeichert. Es besteht außerdem die Möglichkeit bis zu 25 Fax-Nachrichten, die jeweils 30 Seiten umfassen, zu empfangen. Für diese gelten die gleichen Speicherzeiten wie für die Sprachnachrichten; Neue, noch nicht abgefragte Fax-Nachrichten bleiben 17 Tage gespeichert, bereits abgefragte Fax-Nachrichten werden bereits nach 5 Tagen wieder gelöscht.

Autor Bastian Ebert

Autor
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2006 und schreibt regelmäßig zu den Theme Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben. Mehr zu mir und meinem Hintergrund: Wer schreibt hier?

Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind mit einem * markiert. *

*