Home » Ratgeber » Günstige Smartphones unter 100 Euro – Worauf sollte man achten?

Günstige Smartphones unter 100 Euro – Worauf sollte man achten?

Smartphones unter 100 Euro – Worauf sollte man achten? Die Anzahl der Smartphone*-Nutzer stieg in Deutschland im Zeitraum Januar 2006 bis April 2016 von 6,31 Millionen auf 49 Millionen Smartphone-Nutzer. Aufgrund der hohen Nachfrage ist auch die Angebotspalette sehr groß. Das Samsung* Galaxy S8+ kostet beispielsweise 899 Euro, jedoch gibt es auch Smartphones* ab 50 Euro. Im nachfolgendem Artikel wird beschrieben, worauf es beim Kauf von günstigen Smartphones* zu achten gilt.

Kriterien beim Kauf von günstigen Smartphones?

Displayauflösung und Verarbeitung

Empfehlenswert ist ein HD-Display*, sprich mindestens 1.280 x 720 Pixel. Darüber hinaus lohnt es sich das Display* aus verschiedenen Blickwickeln zu betrachten, um es auf mögliche Spiegelungen zu testen. Die meisten günstigen Mobilfunkgeräte haben eine Bildschirmdiagonale von 4 bis 5 Zoll, dementsprechend sind diese sehr handlich und kompakt. In dieser günstigen Preiskategorie muss man natürlich auf Smartphones* aus Aluminium oder Glas verzichten. Es handelt sich zumeist um Handys aus Kunststoff, wobei diese mittlerweile dennoch gut verarbeitet.

Speicher und Arbeitstempo

Das Smartphone sollte einen Speicher von mindestens 8 Gigabyte haben und zudem über einen SD-Kartenslot verfügen. Somit hat man die Möglichkeit Daten oder gegebenenfalls Apps auf die SD-Karte auszulagern, um den Handyspeicher zu entlasten. Es gibt in der Preiskategorie vereinzelt auch Achtkern-Prozessoren jedoch mit einer geringen Leistung, dementsprechend ist es sinnvoller auf einen Vierkern-Prozessor mit solider Leistung zu setzen. Der RAM Speicher des Mobilfunkgerätes sollte zudem mindestens 1 Gigabyte – besser noch 2 Gigabyte – besitzen.

Sicherheit

Idealerweise hat das Handy die Android*-Version 6.o oder eine neuere Version installiert. Bei Billiggeräten wartet man meist vergeblich auf Updates warten, denn für die Hersteller ist es lukrativer ein neues günstiges Handy mit der aktuellen Android*-Version auf dem Markt zu bringen. Dementsprechend können ältere Android*-Version durchaus ein Sicherheitsrisiko darstellen.

Mobile Geschwindigkeit

Das Handy sollte mindesten über UMTS Standard verfügen oder besser noch LTE-fähig sein. Beim UMTS (Universal Mobile Telecommunications System) handelt es sich um den Mobilfunkstandard der dritten Generation, mit bis zu 42 Megabit pro Sekunde. LTE – sprich Long Term Evolution – ist die vierte Generation (4G) und ermöglicht Übertragungsraten von bis zu 300 Megabit pro Sekunde. Allerdings ist das Angebot von günstigen Smartphones mit LTE-Fähigkeit überschaubar.

Kamera

Die Kamera sollte wenigstens über eine 8 Megapixel-Auflösung verfügen. Dies ist zwar ausreichend, um besondere Momente mit einem Schnappschuss festzuhalten, aber große Fotokunst gelingt damit nicht.

Vorteile

Bei den meisten Billig-Smartphones* ist der Akku austauschbar, zudem ist die Akkuleistung überzeugend. Wobei dies hauptsächlich daran liegt, dass die Display*-Auflösung nicht so hoch ist und dementsprechend weniger Energie verbraucht wird. Überdies sind viele Mobilfunkgeräte der Preisklasse dual-SIM-fähig.

Fazit

Bei den oben aufgeführten Kriterien ist bereits ersichtlich, dass man in der Preisklasse kein Wunderwerk der Technik erwarten kann. Dementsprechend hängt es davon ab, für welche Zwecke man das Handy nutzen will. Geht es primär darum, einfach nur im Notfall erreichbar zu sein, dann sind diese Smartphones eine sehr gute Wahl. Wer jedoch mit dem Smartphone häufig unterwegs surfen oder sehr gute Fotos machen will, der sollte lieber noch 50 bis 100 Euro sparen. Im Preissegment der unteren Mittelklasse gibt es mehrere Modelle die in Sachen Preis-Leistung zu überzeugen wissen.

Autor Bastian Ebert

Autor
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2006 und schreibt regelmäßig zu den Theme Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben. Mehr zu mir und meinem Hintergrund: Wer schreibt hier?

Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind mit einem * markiert. *

*