Callya
Special

Die schnellste Prepaid-Karte: 2GB mit 500Mbit/s LTE Speed und 200 Freieinheiten für Gespräche und SMS nur 9.99€ monatlich!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
WhatsApp
SIM Prepaid

Prepaidkarten mit kostenlosem Datenvolumen für WhatsApp - auch ohne Option, ohne WLAN und ohne Guthaben unbegrenzt texten!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Home » Ausland » O2 Prepaid – Auch im Ausland surfen, simsen und telefonieren

O2 Prepaid – Auch im Ausland surfen, simsen und telefonieren

Wie gefällt Ihnen der Beitrag?

O2 Prepaid – Auch im Ausland surfen, simsen und telefonieren – Heutzutage ist es normal, dass man auch im Ausland mobil surfen, telefonieren oder mal eine SMS schicken möchte. Das weiß auch O2:

Egal ob im Urlaub oder auf Geschäftsreise, das Handy kommt inzwischen ganz selbstverständlich mit. Deshalb kannst du mit der O2 Freikarte auch im Ausland Prepaid ganz einfach telefonieren, simsen und surfen. Das lohnt sich ganz besonders für dich, wenn du im EU-Ausland unterwegs bist. Dann kannst du mit Tarifen wie O2 Freikarte Smart 1 GB und O2 Freikarte All-in 1,5 GB dein Inklusiv-Datenvolumen auch in Städten wie Rom, Madrid und Paris sowie im ganzen EU-Europa nutzen. Ohne Aufpreis! Lade dazu lediglich ein Guthaben nach Wunsch auf. So hast du auch auf Reisen die volle Kostenkontrolle. Denn du bezahlst nur, was du auch wirklich verbrauchst.

Denn eine Neuerung im O2 Prepaid-Angebot neben der Umbennenung der Tarife war das Hinzufügen einer EU-Roaming-Option, die jetzt in den Prepaid-Tarifen inklusive ist. Sie ermöglicht es, im EU-Ausland ohne zusätzliche Kosten surfen, telefonieren und simsen zu können. Das ist sehr praktisch, da man ansonsten keine Möglichkeit hat, spezielle Auslands-Tarifoptionen zu buchen, wenn man einen Prepaid-Tarif von O2 nutzt.

Roamingkosten für Gespräche, SMS und Internet in der EU

Seit dem 15. Juli 2017 gibt es innerhalb der EU keine Roaming-Aufschläge mehr. Dies gilt sowohl für Gespräche, SMS als auch Internet-Verbindungen. Diese sind damit genau so teuer ode so billig wie im Inland. Auch Flatrates in die entsprechende Bereiche gelten nun auch im EU Ausland weiter.

Die Bundesregierung weist aber auch die Ausnahmen in den bestehenden Regelungen hin. So ist eine dauerhaft Nutzung von ausländischen Simkarten im Inkand nicht gestattet. Dazu gibt es auch die Möglichkeit, die Datennutzung im Ausland zu begrenzen. Aktuell gilt dafür ein Preis von 7,70 Euro pro Gigabyte Datenübertragung. Der Mobilfunk-Anbieter darf das Limit gemäß diesem Preis und der monatlichen Kosten für die Flatrate setzen. Wer eine Internet Flat für 20 Euro hat, darf also etwas mehr als 2 GB Datenvolumen im EU Ausland versurfen, wenn der Anbieter dieses Limit setzt. Die Anbieter müssen aber diese Ausnahmenreglungen nicht umsetzen, haben aber das Recht dazu.

Das kostenlose Roaming gilt dabei für folgende Länder:

Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Zypern

Der EU-Tarif

Da im O2 Prepaid Bereich keine Auslandsoptionen buchbar sind, nutzt man bei Verbindungen in und innerhalb der EU (Gespräche, SMS und Internet) den sogenannten EU-Tarif, der durch die europäische Union festgesetzt wurde. Dabei sind Obergrenzen für Roamingkosten festgeschrieben worden.

Der aktuelle EU-Tarif im Überblick:


Eingehende
Anrufe

Abgehende
Anrufe

Abgehend
SMS

Daten/
mobiles Internet
ab 01.05.2016Inlandspreis
+ 1,36ct

(maximal 5ct)
Inlandspreis
+ 5,95ct

(maximal 19ct)
Inlandspreis
+ 2,38ct

(maximal 6ct)
Inlandspreis
+ 5,95ct

(maximal 20ct)
ab 15.06.2017vrs. Abschaffung der Roaminggebühren

Die ganze Welt in 4 Zonen

Wie viel Cent kostet eine SMS im oder in’s Ausland? Die genauen Preise für den Prepaid SIM von O2 hängen vor Ort nur davon ab, zu welcher Ländergruppe das jeweilige Reiseland gehört. Denn je nach Urlaubsziel variieren die Preise und Optionen für SMS, MMS, Datennutzung und Anrufe. O2 hat zur Staffelung der Preise eine Einteilung der Welt in vier verschiedene Länder- und somit auch Preisgruppen vorgenommen:

Ländergruppe 1: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Gibraltar, Griechenland, Großbritannien, Guadeloupe, Irland, Island*, Isle of Man, Italien, Jersey und Guernsey*, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Martinique, Monaco, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, San Marino, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Vatikanstadt und Zypern.

Ländergruppe 2: Schweiz.

Ländergruppe 3: Mazedonien, Tunesien, Monaco, Türkei und USA.

Ländergruppe 4: Afghanistan*, Ägypten, Albanien, Algerien, Bosnien-Herzegowina, Brasilien, China*, Costa Rica*, Dominikanische Republik*, Färöer-Inseln*, Georgien*, Hongkong*, Indonesien*, Israel, Jamaika*, Japan*, Jordanien*, Kanada*, Kasachstan*, Katar*, Kenia*, Kosovo*, Kuba*, Kuwait*, Libanon*, Macau*, Marokko, Mazedonien, Moldawien, Montenegro, Namibia*, Neuseeland*, Pakistan, Philippinen*, Russland, Saudi-Arabien, Serbien*, Seychellen*, Singapur, Sri Lanka*, Südafrika, Südkorea*, Syrien*, Tadschikistan*, Taiwan*, Tansania*, Thailand, Ukraine, Usbekistan*, Venezuela*, Vereinigte Arabische Emirate* und Vietnam.

Die Roamingkosten bei O2 Prepaid

Innerhalb der EU kann man die im Prepaid-Tarif enthaltenen Inklusiv-Einheiten nutzen, um auch im und in’s Ausland zu telefonieren oder SMS zu schreiben. Verlässt man den EU-Raum jedoch, fallen kosten für jede Minute eines abgehenden und eingehenden Anrufs, sowie für jede SMS an.

Aber man will unterwegs ja nicht nur telefonieren und SMS schreiben können, sondern auch im mobilen Internet unterwegs sein. Doch auch dafür hat O2 gesorgt:

Das Internet ist gerade im Ausland oft sehr nützlich. Mobiles Internet vor Ort macht es so einfach, schnell Restaurant-Tipps zu finden, bei Facebook Fotos vom Strand zu posten oder sich über Sehenswürdigkeiten in der Nähe zu informieren. Deshalb kannst du mit dem Tarif Smart 1 GB und dem All-in 1,5 GB im EU-Ausland ganz einfach dein gewohntes Inklusiv-Datenvolumen nutzen. Einfach ohne Aufpreis. So kannst du genauso viel surfen, E-Mails checken, online spielen oder Musik und Filme streamen wie in Deutschland. Und du hast die Sicherheit, dass du nicht mehr zahlst als sonst.

Nach dem verbrauchen der Inklusiv-Einheiten ist man jedoch im Standard-Roaming-Tarif von O2 unterwegs. Die Inklusiv-Einheiten gelten auch nur innerhalb der EU. Verlässt man die EU, surft man zu anderen Konditionen und den normalen Roaming-Gebühren. Darüber sollte man sich bewusst sein, damit keine unerwarteten Kosten auf den Nutzer zukommen.

Die Kosten pro verschickte SMS, angefangene Minute und verbrauchtes Datenvolumen kann man hier einsehen. Sie sind abhängig vom eigenen Standort und dem Aufenthaltsort des Gesprächspartners.

Weitere Infos zu O2 Prepaid:

Autor Bastian Ebert

Autor
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2004 und schreibt regelmäßig zu den Theme Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben.

Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind mit einem * markiert. *

*