Home » Anbieter » Penny Mobil – Die Prepaid-Tarife im Überblick

Penny Mobil – Die Prepaid-Tarife im Überblick

 

Penny Mobil – Die Prepaid-Tarife im Überblick – Auf der Suche nach einem neuen Prepaid-Tarif? Penny Mobil kann da vielleicht Abhilfe schaffen: „Penny Mobil“ ist ein Prepaid- und No-frills-Produkt, das ursprünglich von der simply Communication GmbH aus dem Drillisch-Konzern in Zusammenarbeit mit der Rewe-Gruppe Ende Mai 2006 bzw. Mitte Januar 2007 unter Nutzung des Netzes der Telekom eingeführt wurde. Seit dem 16. Mai 2012 wird Penny Mobil nicht mehr von simply, sondern von Congstar betrieben. Penny Mobil wird ausschließlich über die Penny-Discountmärkte vertrieben. Bei Penny Mobil gibt’s günstige Prepaid-Tarife auf Guthaben-Basis. Das Tarifportfolio ist überschaubar aber vielfältig. Aber welche Tarife gibt es bei Penny Mobil? Welcher Tarif passt zu mir? Und welche Zusatzoptionen gibt es?

Allgemeines zu Penny Mobil

Die Tarife bei Penny Mobil laufen alle mit einer Mindestvertragslaufzeit von 28 Tagen (4 Wochen). Das bedeutet: Alle Flatrate-Optionen laufen jeweils 30 Kalendertage ab Aktivierungsdatum und verlängern sich automatisch um weitere 28 Tage, wenn das Prepaid-Konto ein ausreichendes Guthaben aufweist. Penny Mobil läuft auf Basis eines 9-Cent-Tarifs. Das heißt, dass jede Minute und jede SMS, die über die Inklusiveinheiten der gebuchten Tarifoption hinausgehen, mit 9 Cent pro Stück bzw. pro Minute berechnet werden. Voraussetzung für die Buchung der Tarifoptionen von penny Mobil ist der Besitz des Penny Mobil Startpakets. Dieses enthält die SIM-Karte und kann in allen Penny Märkten erworben werden. Die Penny Mobil Prepaid-Karte kann bequem über die Aktivierungs-Hotline 0 18 06 – 58 86 56 oder auf der Website von Penny Mobil aktiviert werden.

Die Tarife bei Penny Mobil

Für Smartphone-Einsteiger gibt es bei Penny Mobil den Penny Mobil Smart Basic Tarif. Er beinhaltet 100 Inklusivminuten und 400 MB mit maximal 32 Mbit/s pro 30 Tage. Nachdem die 100 Freiminuten aufgebraucht wurden, wird jede Minute eines abgehenden Anrufs mit 9 Cent berechnet. Genauso wie SMS: Diese kosten auch 9 Cent pro Stück. Der Tarif kostet im März noch 4,99 Euro statt 5,99 Euro monatlich. Es fallen einmalige Kosten von 9,95 Euro an und man erhält als Neukunde 7,50 Euro Startguthaben von Penny Mobil.

Für Smartphone-Surfer, die schon etwas mehr Leistung haben wollen, bietet sich der Penny Mobil Smart Tarif an. Hier bekommt man schon eine Allnet Flat für Gespräche und 1500 MB mit maximal 32 Mbit/s monatlich zur Verfügung gestellt. Jede weitere telefonierte Minute und verschickte SMS werden auch hier mit jeweils 9 Cent berechnet. Der Penny Mobil Smart Tarif hat eine monatliche Grundgebühr von 7,99 Euro. Die einmalig anfallenden Kosten belaufen sich auch hier auf 9,95 Euro. Das Startguthaben beläuft sich in diesem Tarif auf 10 Euro.

Daneben gibt es noch den Smartplus Tarif für 12.99 Euro monatlich. Darin enthalten sind neben kostenlosen Gesprächen auf 3GB Datenvolumen mit bis zu 32MBit/s in alle Netze.

Der teuerste Tarif ist die Prepaid Allnet Flat für 19.99 Euro mit 5GB Datenvolumen monatlich.

Leider sind aber alle diese Tarife ihne LTE und die SMS müssen auch immer separat bezahlt werden.

Zubuchbare Tarifoptionen

Die standardisierten Tarife von Penny Mobil lassen sich um verschiedene Tarifoptionen erweitern. Welche möglich sind und wie teuer sie sind, ist abhängig vom zugrundeliegenden Tarif.

Im Penny Mobil Easy Tarif stehen folgende Optionen zur Auswahl:

  • Surf-Flat 100: 1,99 €/30 Kalendertage für die Nutzung des mobilen Internets innerhalb Deutschlands. Surfgeschwindigkeit maximal 7,2 Mbit/s. Ab 100 MB Datenvolumen im jeweiligen 30-Tage-Abrechnungszeitraum erfolgt eine Drosselung auf GPRS-Geschwindigkeit.
  • Surf-Flat 300: 3,99 €/30 Kalendertage für die Nutzung des mobilen Internets innerhalb Deutschlands. Surfgeschwindigkeit maximal 7,2 Mbit/s. Ab 300 MB Datenvolumen im jeweiligen 30-Tage-Abrechnungszeitraum erfolgt eine Drosselung auf GPRS-Geschwindigkeit.
  • Surf-Flat 500: 7,99 €/30 Kalendertage für die Nutzung des mobilen Internets innerhalb Deutschlands. Surfgeschwindigkeit maximal 7,2 Mbit/s. Ab 500 MB Datenvolumen im jeweiligen 30-Tage-Abrechnungszeitraum erfolgt eine Drosselung auf GPRS-Geschwindigkeit.
  • 100 Minuten Option: 1,99 €/30 Kalendertage für 100 Minuten in alle deutschen Netze. Ab der 101. Minute ist Telefonieren zum Preis von 9 Ct./ Minute weiterhin möglich.
  • 300 Minuten Option: 3,99 €/30 Kalendertage für 300 Minuten in alle deutschen Netze. Ab der 301. Minute ist Telefonieren zum Preis von 9 Ct./ Minute weiterhin möglich.
  • SMS 100: 1,99 €/30 Kalendertage für 100 Standard-SMS/ 30 Tage innerhalb Deutschlands. Ab der 101. SMS/30 Tage kostet eine SMS 9 Ct./ Minute.

Im Penny Mobil Data Tarif stehen folgende Optionen zur Auswahl (Die Option PENNY MOBIL Tages-Daten-Flat zu € 1,95/24 Stunden ist voreingestellt):

  • PENNY MOBIL SMS 3000: 9,95 €/30 Kalendertage für 3.000 Standard-SMS/30 Kalendertage innerhalb Deutschlands. Ab der 3.001. SMS/30 Tage SMS-Versand weiterhin möglich.
  • PENNY MOBIL Surf-Flat 500: 9,95 €/ 30 Kalendertage für die Nutzung des mobilen Internets innerhalb Deutschlands. Surfgeschwindigkeit maximal 7,2 Mbit/s. Ab 500 MB Datenvolumen im jeweiligen 30-Tage-Abrechnungszeitraum erfolgt eine Drosselung auf GPRS-Geschwindigkeit.
  • PENNY MOBIL Monats-Daten-Flat: 14,95 €/30 Kalendertage für die Nutzung des mobilen Internets innerhalb Deutschlands. Surfgeschwindigkeit maximal 7,2 Mbit/s. Ab 3 GB Datenvolumen im jeweiligen 30-Tage-Abrechnungszeitraum erfolgt eine Drosselung auf GPRS-Geschwindigkeit.

Im Penny Mobil Smart Tarif steht folgende Option zur Auswahl:

  • SMS 50: 1,00 €/30 Kalendertage für 100 Standard-SMS/30 Kalendertage innerhalb Deutschlands. Ab der 51. SMS/30 Tage SMS-Versand weiterhin für 9 Cent pro SMS möglich.

Das Netz bei Penny Mobil

Penny Mobil selbst wirbt mit „bester D-Netz Qualität“. Diese Angabe ist zwar nicht ganz eindeutig, macht aber klar, dass die Tarife nicht im Netz von O2 Angeboten werden. Da congstar jedoch die Dienstebereitstellung im Bereich Mobilfunk bei Penny Mobil übernimmt ist klar: Die Tarife werden im D-Netz der Telekom angeboten.

Die Telekom kann in den aktuellen Netztest immer wieder punkten und den ersten Platz vor allen anderen Netzbetreibern belegen. Davon profitieren auch Congstar Kunden – zumindest im 3G Bereich. Zur Netzqualität schreibt das Fachmagazin Connect zum Daten-Netz der Telekom:

Obwohl alle deutschen Netzbetreiber hohe Summen in den Ausbau – und im Fall von O2 und E-Plus in die Zusammenführung – ihrer Netze investieren, gelingt es nur der Deutschen Telekom, das Niveau des Vorjahres zu halten. Das zeigt die hohe Belastung der Mobilfunknetze durch die zunehmende Datennutzung. Die Tests in Großstädten über 100 000 Einwohner brachten aber auch Lichtblicke: So sind im Vergleich zu 2014 leichte Verbesserungen der Download-Datenraten zu beobachten.

LTE bei Penny Mobil

Derzeit bietet Penny Mobil leider keine Tarife mit Zugang zum gut ausgebauten LTE Netz der Telekom an. Im 9 Cent Tarif unterstützen die Simkarten Geschwindigkeiten bis maximal 7,2Mbit/s. Die Auswirkungen von LTE oder nicht LTE sind unterschiedlich. Mittlerweile gibt es auch schon sehr preiswerte Handys (wie beispielsweise das Lumia 640), die LTE Unterstützung anbieten. Bei teureren Smartphones ist LTE standardmäßig mit dabei. Wenn der Anbieter dann kein LTE unterstützt, hat man zwar ein teures Handy aber ist nicht schneller als ein Einsteigergerät ohne LTE.

Die Alternative wäre ein Dual-Sim Handy und eine zweite Karte beispielsweise im Eplus Netz. Dort ist LTE derzeit komplett verfügbar und entsprechende Handys mit zwei Simkarte gibt es bereits für unter 50 Euro.

Autor Bastian Ebert

Autor
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2006 und schreibt regelmäßig zu den Theme Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben. Mehr zu mir und meinem Hintergrund: Wer schreibt hier?

Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind mit einem * markiert. *

*