Callya
Special

Die schnellste Prepaid-Karte: 1GB mit 500Mbit/s LTE Speed und 200 Freieinheiten für Gespräche und SMS nur 9.99€ monatlich!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Congstar
D1 Prepaid

Prepaid Tarife im gut ausgebauten D1 Netz der Telekom mit flexiblem Baukasten-System - Datenflat bereits ab 2 Euro!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Home » Handytarife Vergleich » Handytarife ohne Vertrag und mit kurzer Laufzeit

Handytarife ohne Vertrag und mit kurzer Laufzeit

Handytarife ohne Vertrag und mit kurzer Laufzeit
4.2 (83.64%) 11 Stimme[n]

congstar Freunde Flat
 Handytarife und Smartphone-Tarife ohne Vertrag und Laufzeit – Neben den normalen Handy-Tarifen mit Laufzeiten von 24 Monaten gibt es auch eine Reihe von Angeboten, die ohne lange Vertragsbindung auskommen und mit einer Kündigungsfrist von einem Monat arbeiten. Mit diesen Tarifen bleibt man als Nutzer flexibel und kann reagieren, wenn es Probleme mit dem Anbieter oder dem Netz geben sollte oder auch für den Fall, dass günstigere Tarife auf den Markt kommen. Sehr oft bieten Unternehmen (beispielsweise Congstar oder auch Simyo) die Handytarife sowohl mit als auch ohne Laufzeit an, wobei man die Sonderaktionen und Boni nur mit den Laufzeitverträgen bekommt. Die Handytarife ohne Laufzeit sind daher oft etwas teurer als ihre Gegenstücke mit Vertrag.

Im O2 Netz gibt es eine Reihe von Anbietern die nur auf Tarife ohne Laufzeit setzt. Fast alle Drillisch Discounter (wie DeutschlandSIM oder Smartmobil) haben die O2-Tarife ohne Laufzeit im Angebot. Diese Handyverträge können jeweils zum Ende des Monats mit einer Laufzeit von 4 Wochen gekündigt werden. Ähnliche Regelungen kennt man aus dem Prepaid Bereich und diese Tarife sind daher ähnlich flexibel wie Prepaidkarten.

Die aktuellen Handy-Tarife ohne Laufzeit im Vergleich

Smartmobil LTE All
Satte 4GB LTE Datenvolumen mit bis zu 50Mbit/s LTE Speed sowie gratis Gespräche und SMS für nur 14.99 Euro monatlich!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
O2 Free 15GB
Sensationalles Aktionsangebot: O2 Free Allnet Flat mit 15GB LTE Speed und unendlichem Surfen nur 29.99 Euro monatlich!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Congstar Daten-Deal!
Daten-Explosion bei Congstar: bis zu 10GB Datenvolumen pro Monat zur Allnet Flat für nur 25 Euro pro Monat! Aktion läuft nur bis Mitte August.
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Simply LTE 500
Die Simply Allnet Flat für kostenfreie Gespräche und SMS ohne lange Laufzeit und mit 500MB LTE Datenvolumen nur 12.99 Euro
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Handytarif Auswahl
Anbieter-Suche

Gespräche

(in Minuten)

SMS

(Stück)

Internet

(in Megabyte)


Netz:

Prepaid/Postpaid

Internet-Speed:

Mindest-Laufzeit



12.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3 GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
EU Flat mit 1GB Internet + 43 Länder

12.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3 GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
auf Wunsch MultiSIM-Karte

12.99€

pro Monat
Gespräche: 200 Freimin. (dann 15¢/Min)
SMS: FLAT
Internet: 3 GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
nur 12.99 Euro pro Monat

14.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 4 GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
Datenautomatik

16.95€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 4 GB 42Mbit/s (3G)
Handy-Tarif im Vodafone Netz
1
Monat/e
Laufzeit
ohne Laufzeit 2 Euro mehr im Monat, keine Anschlussgebühr

19.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 6 GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
keine
Laufzeit
Datenautomatik

24.49€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS:
Internet: 4 GB 42.2Mbit/s (3G)
Handy-Tarif im Vodafone Netz
1
Monat/e
Laufzeit
25 Euro Bonus bei Rufnummern-Mitnahme

30.00€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 4 GB 42.2Mbit/s (3G)
Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
1
Monat/e
Laufzeit
SMS Flat inkusive, 50 Euro Bonus bei Rufnummer-Mitnahme

38.50€

pro Monat
Gespräche: 100.00 Freimin. (dann 9¢/Min)
SMS:
Internet: 3 GB 7.2Mbit/s (3G)
Handy-Tarif im Vodafone Netz
keine
Laufzeit
25 Euro Bonus bei Rufnummern-Mitnahme, Datenflat 1 Monat kostenfrei

42.45€

pro Monat
Gespräche: 9¢/Min
SMS:
Internet: 3 GB 7.2Mbit/s (3G)
Handy-Tarif im Vodafone Netz
keine
Laufzeit
9 Cent pro Minute und SMS auch in 54 Länder

42.50€

pro Monat
Gespräche: 9¢/Min
SMS:
Internet: 3 GB 7.2Mbit/s (3G)
Handy-Tarif im Vodafone Netz
keine
Laufzeit
25 Euro Bonus bei Rufnummern-Mitnahme, Datenflat 1 Monat kostenfrei

44.48€

pro Monat
200 Freieinheiten/Monat
für SMS und Gespräche
Internet: 4 GB 375Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im Vodafone Netz
keine
Laufzeit
+100MB gratis Daten-Volumen per App, 200 Freieinheiten
Tchibo Prepaidkarte + Data M

52.45€

pro Monat
Gespräche: 15¢/Min
SMS: 15¢
Internet: 3 GB 7.2Mbit/s (3G)
Handy-Tarif im O2 Netz
keine
Laufzeit
Startguthaben verfällt nach 1 Monat, günstige Hotline,Versand 4,95 Euro. Datentakt: 400kB

52.49€

pro Monat
Gespräche: 9¢/Min
SMS:
Internet: 4 GB 375Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im Vodafone Netz
keine
Laufzeit
Bei der ersten Aufladung ab 15 Euro zusätzliche 15 Euro Guthaben.

57.45€

pro Monat
Gespräche: 15¢/Min
SMS: 15¢
Internet: 5 GB 7.2Mbit/s (3G)
Handy-Tarif im O2 Netz
keine
Laufzeit
Startguthaben verfällt nach 1 Monat, günstige Hotline,Versand 4,95 Euro. Datentakt: 400kB
Es werden aus Gründen der Übersichtlichkeit nur die 30 besten und günstigen Tarife dargestellt. Ist Ihr Wunschanbieter nicht mit dabei besteht die Möglichkeit mit anderen Suchparametern den Handytarife Vergleich zu erweitern.

Vorteile bei Handytarifen ohne Vertragslaufzeit

Wir haben eingangs bereits einige Vorteile von Tarife ohne Vertrag bzw Vertragslaufzeit aufgezählt, es lohnt sich aber nochmal ein detaillierter Blick auf die positiven Seiten dieser Handytarife. Prinzipiell sprechen folgende Punkte für Verträge ohne Laufzeit:

  • keine längerfristige Vertragsbindung die eine schnellen Wechsel bei Probleme oder günstigeren Tarifen unmöglich macht
  • die schnelle Möglichkeit zur Kündigung stärkt auch die Position des Kunden gegenüber dem Support. Das Unternehmen muss sich bemühen, die Kunden zufrieden zu stellen, sonst wechseln diese sehr schnell zu einem anderen Anbieter
  • die nachträgliche Abänderung von Konditionen wird erschwert, da Kunden in solchen Fällen schnell wechseln können ohne erst ein Sonderkündigungsrecht in Anspruch nehmen zu müssen
  • die Rufnummer kann bei solchen Tarifen problemlos „geparkt“ werden, wenn man sie behalten möchte, aber noch keinen neuen Anbieter hat

Es gibt also eine ganze Reihe von Gründen, die für Handytarife ohne Vertrag sprechen und die man als Kunden im Hinterkopf haben sollte.

Nachteile bei Handytarifen ohne Vertrag und Laufzeit

Im Leben hat nichts nur Vorteile und das trifft auch im Mobilfunk-Bereich zu. Neben den positiven Punkten, die für Verträge ohne Laufzeit sprechen, gibt es auch einige Nachteile, die man als Kunden beachten sollte.

  • die kurzen Laufzeiten gelten auch für den Anbieter – auch dieser kann den Tarif mit einer sehr kurzen Kündigungsfrist rechtlich korrekt beenden
  • Finanzierungen von Smartphones oder Tablets sind ohne eine feste längerfristige Vertragslaufzeit nicht möglich
  • bei Tarifen ohne Laufzeit muss man oft auf Sonderaktionen verzichten und zusätzliche Kosten in Kauf nehmen, diese Tarife sind daher unter Umständen etwas teurer

Je nach dem, an welcher Art von Handyvertrag man interessiert ist, wiegen die Nachteile dieser Tarife mehr oder weniger schwer. Es ist pauschal nicht einfach hier eine Abwägung zu treffen, das kommt sehr auf die individuelle Nutzung an. Es ist auf jeden Fall sinnvoll, nachzurechnen, welche Kosten mit und ohne Vertrag entstehen und ob diese Kosten das Mehr an Flexibilität wert sind, das man bei Angeboten ohne Vertragslaufzeit bekommt.

Handytarife ohne Vertrag – das steckt dahinter

Der Zusatz „ohne Vertrag“ ist in den meisten Fällen reine Umgangssprache und juristisch betrachtet eigentlich falsch. In Deutschland stellt jeder Handytarif und auch jede Prepaidkarte streng nach BGB einen Vertrag dar. Es gibt einen Antrag und eine Annahme und aus dem Vertragsverhältnis definieren sich Rechte und Pflichten für die Kunden und den Anbieter. So verpflichtet sich der Kunden, die Gebühren zu zahlen und das Unternehmen stellt dafür Kommunikationsdienstleitungen bereit. Es gibt also in jedem Fall ein Vertragsverhältnis im Mobilfunk-Bereich – in der Regel auf der Grundlage der AGB der jeweiligen Anbieter sowie den Preistabellen und dem Kleingedruckten.

In der Praxis stehen Handytarife ohne Vertrag daher eher für Handytarife mit kurzen Laufzeiten, die relativ schnell wieder gekündigt werden können oder bei denen es keinen Unterschied macht ob man sie nutzt oder nicht (Schubladenverträge). Es sind keine wirklichen Handytarife, die ohne einen Vertrag auskommen. Das sollte man immer beachten – vor allem bei der Kündigung.

Handytarife ohne Vertrag im D1-Netz

Sehr viele Kunden suchen aufgrund der guten Netzabdeckung speziell nach Handytarifen ohne Vertrag und Laufzeiten im Netz der Telekom (D1). Leider – und das ist die schlechte Nachricht – bietet die Telekom selbst als größere Anbieter im D1-Netz und Netzbetreiber keine eigenen Handytarife an die ohne längere Laufzeit auskommen. Die Tarife der Telekom haben immer in der der Regel eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten.

Es gibt allerdings Discounter im D1-Netz der Telekom die ihre Tarife ohne Vertrag bzw. Mindestlaufzeit anbieten. Der Congstar „wie ich will“ Tarif kommt komplett ohne Laufzeit und auch ohne Grundgebühr aus. Abgerechnet werden nur die Leistungen, die man auch in Anspruch nimmt. Auch die Allnet Flatrate von Congstar kann ohne eine Mindest-Vertragslaufzeit gebucht werden. Allerdings steigen dann die Kosten: das Unternehmen verlangt für die Tarife ohne Laufzeit eine Bereitstellungsgebühr von 30 Euro. Dazu gibt es die Tarifaktionen in der Regel nur für die Tarife mit 24 Monaten Laufzeit. Wer keine Laufzeit haben möchte,  bekommt die Aktionen leider nicht.

Bei Klarmobil sind bei den Tarifen im D1-Netz vergleichbare Regelungen zu finden. Der Handy-Spar Tarif des Unternehmens bietet einen reinen 9 Cent Tarif ohne Grundgebühr und Mindestumsatz im D1-Netz der Telekom und kommt komplett ohne Laufzeit aus. Das Unternehmen bewirbt den Tarif auch offensiv mit „keine Vertragslaufzeit„. Bei den Flatrates und Handytarifen gibt es aber leider keine Wahl: diese Angebote haben immer eine Laufzeit von 24 Monaten, die sich nicht ändern lässt.

Die Kündigungsfristen bei Tarifen ohne Laufzeit

Kündigungsfristen haben nichts mit den Mindestvertragslaufzeiten zu tun und finden sich häufig auch bei Tarife ohne Laufzeit oder mit nur kurzen Laufzeiten. Die Mindestvertragslaufzeit sagt nur aus, wie lange ein Tarif mindestens laufen muss, die Kündigungsfristen sind dagegen ausschlaggebend für den Zeitpunkt einer korrekten Kündigung.

Auf dem Markt finden sich auch bei Handy-Verträgen ohne Laufzeit in diesem Bereich viele unterschiedliche Modelle. In den AGB der Drillisch Discounter im O2 Netz ist beispielsweise in den meisten Fällen eine Kündigungsfrist von 30 Tagen zum Monatsende vereinbart. Dort heißt es in den Vertragsbindungen:

In der Variante ohne Mindestvertragslaufzeit kann der Vertrag von den Parteien jederzeit in Textform (z.B. mittels E-Mail, Brief, Telefax) unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 30 Tagen jeweils zum Kalendermonatsende gekündigt werden.

Damit kann der Vertrag zwar jederzeit gekündigt werden (keine Mindestvertragslaufzeit) die Kündigung wird aber erst mit einer Frist von 30 Tagen zum nächsten Monatsende wirksam. Damit hat man über die Kündigungsfrist an sich eine (kurze) Laufzeit von 30 Tagen.

Bei Congstar ist für die Tarife ohne Laufzeit eine Frist für die Kündigung von 2 Wochen vereinbart. Die AGB führen dazu aus:

Das Vertragsverhältnis über die Standardleistungen ist, soweit für das jeweilige Vertragsverhältnis keine Mindestvertragslaufzeit vereinbart wurde, für beide Vertragspartner mit einer Frist von zwei Wochen zum Schluss eines jeden Monats kündbar.

Auch hier gibt es keine offizielle Mindestvertragslaufzeit, aber durch die Kündigungsfrist ist man mindestens 2 Wochen an den Tarif gebunden.

Bei Klarmobil ist die Kündigungsfrist dagegen sehr kurz. Man kan jederzeit und ohne Einhaltung einer Frist die Tarife kündigen, sofern sie keine Laufzeit haben. In den AGB heißt es dazu:

Vertragsverhältnisse, für die keine Mindestvertragslaufzeit vereinbart wurde, können jederzeit ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. Der Vertrag endet dann mit der letzten Abrechnung der vom Kunden in Anspruch genommenen Leistung.

Auf diese Weise gibt es wirklich keine Vertragslaufzeit, denn das Vertragsverhältnis kann jederzeit auch wieder beendet werden.

Zusatzkosten bei Tarifen ohne Laufzeit: Aktivierungsgebühren

Sehr häufig sind Tarif ohne Vertragslaufzeiten mit höheren Kosten bei der Anschaffung verbunden. Viele Anbieter haben höhere Aktivierungsgebühren (oder Bereitstellungsgebühren), wenn man sich für Tarife ohne Vertrag entscheidet.

Bei den Drillisch Discounter im O2 Netz betragen diese Kosten bei Angebote mit 4 Wochen Kündigungsfrist 29.95 Euro. Congstar verlangt für die die gleichen Tarife ohne Laufzeit eine zusätzliche Gebühr von 30 Euro. Ähnliche Kosten findet man bei fast allen Anbietern.

Diese Gebühren werden direkt bei Vertragsabschluss berechnet und nicht zurück erstattet, wenn der Tarif schnell wieder beendet wird. Wer schnell wechselt verliert also die (relativ hohe) Aktivierungsgebühr ersatzlos. Die Tarife ohne Laufzeit sind damit zwar flexibel, ein schneller Wechsel ist aber teuer. Je länger ein Vertrag läuft desto weiter verteilt sich die Gebühr auf die genutzten Monate und fälle dann nicht mehr so ins Gewicht.

Um das am Beispiel zu verdeutlichen:

  • Congstar wie ich will: 30 Euro Aktivierungsgebühr, würde nach zwei Monaten Nutzung eine Gebühr von 15 Euro pro Monat bedeuten
  • Congstar wie ich will: 30 Euro Aktivierungsgebühr, würde nach 10 Monaten Nutzung eine Gebühr von 3 Euro pro Monat bedeuten

Bei einem schnellen Wechsel hätte man für den Tarif sehr viel bezahlt, während nach mehreren Monaten Laufzeit die Aktivierungsgebühr kaum noch ins Gewicht fällt.

Bei der Betrachtung der Kosten sollte man die Aktivierungsgebühr (oder das Bereitstellungsentgelt) auf jeden Fall mit beachten.

Handyverträge mit Smartphone

Tarife mit Handy und Smartphones sind in diesem Zusammenhang ein Problem, denn die Geräte werden in der Regel über die gesamte Mindestvertragslaufzeit refinanziert. Man zahlt bei diesen Verträgen zwar keinen Kaufpreis, dafür aber über 24 Monate mehr oder weniger hohe Raten. Das ist gerade bei teuren Geräten wie iPhone oder Samsung Galaxy S6 (mit Preise von 500 Euro und weit darüber) auch kaum anders möglich und es sieht auch nicht so aus als würde sich das ändern. Billigere Modelle wird es wohl eher nicht geben. Bei Mittelklasse-Geräten wie beispielsweise dem Moto G4 muss man genau nachrechnen und auch bei Geräten im Bereich von 100 bis 200 Euro (wie dem Lumia 650 von Microsoft) ist es sinnvoll vorher nachzurechnen, ob sich nicht unter Umständen ein freies GErät eher lohnt.

Aus diesem Grund bekommt man auch nur selten bei den Handytarife ohne Laufzeit Hardware mit dazu. In der Regel muss man sich diese separat dazu kaufen. Lediglich günstige Einsteiger-Geräte werden aktionsweise mit zu den Tarifen geliefert, der Kaufpreis steigt dann aber entsprechend an.

Das Problem mit dem Netz

Die meisten Tarife ohne Laufzeit oder Vertrag werden bei den Discountern angeboten und hier gibt es oft noch keinen LTE Zugang. Ausnahme bilden hier die Tarife im Eplus Netz und bei O2. Durch die Netzfreigabe seitens Eplus bis Ende des Jahres können hier alle Tarife LTE nutzen, egal welche Laufzeit sie haben. Gerade in den Netz der Telekom und von Vodafone sind die schnellen LTE Verbindungen aber in erster Linie den Vertragskunden mit normalen Laufzeiten vorbehalten. Ausnahmen bilden die Prepaidkarten der Netzbetreiber wie die Callya Prepaidkarte – hier kann man sich LTE Speed für 10 Euro zusätzlich im Monat auch ohne Vertragsbindung kaufen. Bei O2 ist LTE teilweise vorhanden, der Ausbau soll aber in den nächsten Jahren deutlich verstärkt werden. LTE beeinflusst im Übrigen nur die Datenverbindungen, SMS und Telefonie werden (noch) nicht über LTE abgewickelt.

Die Netzabdeckung kann man direkt auf den Ausbaukarten der Anbieter prüfen:

Falls es Zweifel gibt, wie gut ein Netz vor Ort funktioniert und ausgebaut ist, sind Tarife ohne Laufzeit auf jeden Fall eine gute Empfehlung. Bei Problemen mit dem Netz ist man nicht für 2 Jahre an den Anbieter und das Netz gebunden sondern kann relativ schnell und einfach auch wieder wechseln. Das macht es einfach auch mal zu testen, wie schnell ein Mobilfunk-Netz mittlerweile ist. Die Alternative für den Netztest wären sonst Prepaidkarten oder Freikarten die auch ohne Laufzeit und auch ohne größere Kosten auskommen.

Was lohnt sich eher?

Bei der Entscheidung für Handytarife ohne Vertragslaufzeit bzw. Handytarife ohne Vertrag sollte man das eigenen Nutzungsverhalten im Auge behalten. Wer bislang ohnehin immer 24-Monats Verträge hatte und damit gut ausgekommen ist, kann auch zu Verträge mit Laufzeit greifen, weil man hier oft billiger telefoniert und surft. Wer dagegen ein wechselndes Nutzungsverhalten hat oder noch nicht abschätzen kann, wie sich die eigene Nutzung entwickelt ist bei Tarifen ohne Laufzeit in den meisten Fällen besser aufgehoben. Das ist besonders bei den Internet-Flatrates sinnvoll. Oft kann man schlecht abschätzen, welches Datenvolumen konkret gebraucht wird und welche Flatrate daher sinnvoll ist. Mit einer zu großen Flatrate zahlt man eventuell zu viel im Monat und mit einer zu kleinen Flatrate wird der Tarif zu schnell gedrosselt und man muss sich einschränken. Tarife ohne Laufzeit eigenen sich in diesen Fällen gut, um die passenden Flatrates zu finden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*