Home » Mailbox » Die Mailbox bei EWE Tel – Abhören, Deaktivieren und die Einstellungen

Die Mailbox bei EWE Tel – Abhören, Deaktivieren und die Einstellungen

Die Mailbox bei EWE Tel – Abhören, Deaktivieren und die Einstellungen – Die Mailbox stellt einen persönlichen Anrufbeantworter dar und nimmt Anrufe in Abwesenheit des Nutzer an. Dies ist bei verpassten Anrufen, sowie im Flugmodus oder wenn man keinen Empfang hat der Fall. Daraufhin wird man kostenlos per SMS über den verpassten Anruf oder die eingegangene Sprachnachricht benachrichtigt. Natürlich bietet auch EWE Tel seinen Kunden diesen Service. Soweit so gut, jedoch stellen sich einige Nutzer zum Umgang mit der Mailbox doch einige Fragen; Wie kann ich die Mailbox abrufen? Wie lässt sie sich einstellen oder ausschalten?

Die Mailbox abhören bei EWE Tel

Unabhängig vom Handyvertrag erlauben Handy-Modelle wie z.B. Sony und Samsung durch langen Druck der Zifferntaste 1 das Abhören der Sprachmailbox. Voraussetzung ist, dass man im Handy-Menü unter dem Menüpunkt „Nummer der Sprachmailbox“ (zu finden im Menüpunkt Mitteilungen/Meldungen) die folgende Rufnummer hinterlegt hat:

Für Vodafone:
+49 172 55 und die eigene Rufnummer ohne Vorwahl (bei einer anderen Vorwahl, z.B. 0162, so hinterlegt man diese nach der +49 – dieses gilt auch für portierte Rufnummern).

Eine andere Möglichkeit zur Abfrage der Mailbox vom eigenen Handy aus Deutschland ist bei Vodafone zunächst die 5500 und dann mit dem grünen Hörer zu bestätigen. Im Ausland gestaltet sich die Abfrage der Mailbox mit dem Handy etwas anders.
Bei Vodafone gilt:  +49 eigene Netzvorwahl ohne Null 55 Mobile Telefonnummer ohne Vorwahl; Sendetaste drücken, Geheimzahl eingeben.

Die Geheimzahl legt man beim ersten Abhören der Mailbox fest. Man benötigt sie nur, um die Mailbox im Ausland oder von fremden Geräten abhören zu können. Um die persönliche Geheimzahl zu ändern, kann man sich entweder nachdem man mit der 5500 die Mailbox angewählt hat durch das Sprachmenü leiten lassen oder die PIN durch die Wahl der 211 und Bestätigung durch den grünen Hörer ändern.

Aktivierung und Deaktivierung der Mailbox bei EWE Tel

Bei der Mailbox bei EWE kann man zwischen verschiedenen Rufumleitungen wählen. Rufumleitungen sind fest eingestellte Netzfunktionen, die über die Tastatur des Mobiltelefons auf der SIM-Karte programmiert werden. Durch die Rufumleitungen werden ankommende Gespräche (z.B. zur Mailbox) weitergeleitet. Es gibt vier Arten von Rufumleitungen zur Vodafone-Mailbox. Abhängig davon, welche man aktivieren möchte, ändert sich die Zahlenkombination:

  • 1. Rufumleitung bei Nichterreichbarkeit (Das Handy ist ausgeschaltet oder man befindet sich in einem Funkloch. In diesem Fall werden alle Gespräche auf den Anrufbeantworter umgeleitet.)
    Bei Vodafone: **62*5500# Senden
  • 2. Rufumleitung im Besetztfall (Alle ankommenden Gespräche werden auf den Anrufbeantworter umgeleitet, sobald man telefoniert und die Leitung besetzt ist.)
    Bei Vodafone: **67*5500# Senden
  • 3. Rufumleitung bei Nichtannahme (Wenn man die eingehenden Gespräche nicht annehmen kann oder will. In diesem Fall werden die Anrufe nach 3-4maligem Klingeln auf den Anrufbeantworter umgeleitet.)
    Bei Vodafone: **61*5500# Senden
  • 4. Dauerhafte Rufumleitung (Alle eingehenden Anrufe werden auf den Anrufbeantworter umgeleitet, ohne dass eine der oben genannten Bedingung erfüllt sein muss.) Achtung: Solange diese Rufumleitung aktiviert ist, klingelt das Handy nicht mehr, unabhängig davon, ob das Handy ein- oder ausgeschaltet ist. Alle Anrufe werden direkt auf die Mailbox umgeleitet, ohne, das man die Möglichkeit hat, sie entgegenzunehmen.
    Bei Vodafone: **21*5500# Senden

Die Mailbox komplett ausschalten kann man durch das Wählen der 272. Anschalten kann man sie wieder über die Zahlenkombination 271.

Einstellungen der Mailbox bei EWE Tel

Man hat ganz unterschiedliche Möglichkeiten, die Mailbox zu konfigurieren und individuell einzustellen.

Die Mailbox springt normalerweise nach 20 Sekunden an. Unabhängig vom Handyvertrag kann man das Zeitintervall, nachdem die Mailbox den Anruf entgegennimmt, persönlich ein- und umstellen. Dafür geht man folgendermaßen vor:
**61*Ihre Netzvorwahl (z.B. 0162, 0172, 0173) gefolgt von der Zahl 50und Ihrer mobilen Telefonnummer ohne Netzvorwahl **Zeit#Sende-Taste (grüne Hörertaste). Für „Zeit“ muss man dann noch die gewünschte Zeit eingeben, nach der die Mailbox anspringen soll. Man kann zwischen den Intervallen 5, 10, 15, 20 oder 30 Sekunden Verzögerung wählen. Man muss dafür nur die gewünschte Verzögerungszeit in die Tastenkombination eingeben und bestätigen. Dies ist allerdings nur in 5-er Schritten möglich.

Darüber hinaus gibt es bei der Vodafone-Mailbox die praktische Funktion „Rückruf aus der Mailbox„.
Man hat als EWE Kunde mit Vodafone Mailbox nämlich die Möglichkeit, Teilnehmer, die eine Nachricht auf der Mailbox hinterlassen haben, mit einem Tastendruck direkt zurückzurufen, ohne die Rufnummer des Teilnehmers einzugeben und anzuwählen zu müssen. Die Funktion ist jedoch nur möglich, wenn der Anrufer, der eine Nachricht auf der Mailbox hinterlassen hat, seine Rufnummernübermittlung aktiviert hat.
Ist dies der Fall, muss man nach dem Abhören der Nachricht einfach die Taste 6 drücken und der Rückruf zu dem angerufenen Teilnehmer wird aufgebaut.

In der Mailbox ist standardmäßig eine automatisierte Mailbox-Ansage durch Vodafone zu hören. Diese kann man jedoch ändern, und selbst eine Begrüßungsansage auf die Mailbox sprechen. Wenn man nur seinen Namen aufnehmen will, muss man die 221 wählen. Will man eine komplett eigene Begrüßungsansage auf die Mailbox sprechen, muss man die Tastenkombination 222 wählen. Sollte man dann doch wieder die automatisierte Ansage einstellen wollen, gelingt dies über die Tastenkombination 223.

Sollten die SMS-Benachrichtigungen, die man erhält, wenn jemand auf die Mailbox gesprochen hat, stören, sodass man diese ausstellen möchte, geht das über die 2422. Das birgt allerdings den Nachteil, dass man, wenn man seine Mailbox nicht regelmäßig abhört, auch nicht mitbekommt, wenn jemand draufgesprochen hat. Sollte man sie also wieder anstellen wollen, geht das ganz leicht über die 2421.

Nachrichten löschen, speichern oder vorspulen – auch das geht in der Vodafone-Mailbox. Es gibt die Möglichkeit, beim Abhören einer Nachricht mit der # Taste die jeweilige Nachricht zu überspringen, ohne dass man anschließend nach Löschen, Speichern oder Rückruf gefragt wird. Es beginnt dann sofort die nächste Nachricht. Durch Drücken der 33 während des Abhörens einer Nachricht springt man zum Ende der Nachricht und hat dann die Möglichkeit, die Nachricht zu löschen, zu speichern oder den Rückruf zu starten.

Eine andere Funktion, die die Vodafone-Mailbox bietet, ist die Abwesenheitsansage. Die Funktion bewirkt, dass dem Anrufer zwar ein Begrüßungstext vorgespielt wird, er jedoch nicht die Möglichkeit hat, eine Nachricht auf der Mailbox zu hinterlassen. Die Funktion der Abwesenheitsansage bietet allerdings nur die Profi-Mailbox von Vodafone an. Die Abwesenheitsansage ist besonders praktisch, wenn man – durch z.B. Urlaube – länger nicht erreichbar sein sollte. Einen entsprechenden Hinweis kann man den Anrufern in der Ansage hinterlassen.

Weitere Informationen zu EWE Tel

Bewertung

Autor Bastian Ebert

Autor
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2006 und schreibt regelmäßig zu den Theme Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben. Mehr zu mir und meinem Hintergrund: Wer schreibt hier?

Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind mit einem * markiert. *

*