Callya
Special

Die schnellste Prepaid-Karte: 2GB mit 500Mbit/s LTE Speed und 200 Freieinheiten für Gespräche und SMS nur 9.99€ monatlich!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
WhatsApp
SIM Prepaid

Prepaidkarten mit kostenlosem Datenvolumen für WhatsApp - auch ohne Option, ohne WLAN und ohne Guthaben unbegrenzt texten!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Home » Netz » BILDconnect: Das Netz und die Netzqualität

BILDconnect: Das Netz und die Netzqualität

BILDconnect: Das Netz und die Netzqualität
5 (100%) 2 Stimme[n]

BILDconnect Prepaid
BILDconnect Prepaid
0.00€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet:
keine
Laufzeit
BILDconnect Prepaid Smart 300
BILDconnect Prepaid Smart 300
7.95€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Freieinheiten: 300 Stück/Monat
Internet:
keine
Laufzeit
BILDconnect Prepaid Smart 300
BILDconnect Prepaid Smart 300
6.95€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet:
keine
Laufzeit
BILDconnect Flat LTE S
BILDconnect Flat LTE S
7.49€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (1GB 21.6Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
BILDconnect Flat LTE M
BILDconnect Flat LTE M
9.99€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (3GB 50Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
BILDconnect Flat LTE L
BILDconnect Flat LTE L
14.99€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (5GB 50Mbit/s)
24Mon.
Laufz.

Den Überblick über alle Handy-Tarife gibt es hier: Handy Tarife Vergleich. Details zur Funktionsweise unseres Tarifrechnets haben wie hier zusammengefasst: So arbeitet unser Tarifrechner.
BILDconnect: Das Netz und die Netzqualität
– Moment mal – Warum denn BILDconnect? Hieß das nicht mal BILDmobil? Für viele Menschen kann das Mobilfunk-Angebot der BILD-Zeitung auf den ersten Blick verwirrend sein. Dabei handelt es sich bei BILDconnect und BILDmobil um zwei verschiedene, sich ergänzende Angebote im Mobilfunkbereich. BILDmobil gibt es dabei bereits seit einigen Jahren auf dem Markt, BILDconnect wurde erst 2016 gestartet. Bei BILDmobil handelt es sich um das Prepaid Angebot der BILD-Zeitung. BILDconnect hingegen ist das Gegenstück zu den Prepaid-Angeboten von BILDmobil. Es handelt sich um normale Postpaid Handytarife und Allnet Flatrates. Doch in welchem Netz surft und telefoniert man mit BILDconnect eigentlich? Wie ist die Netzabdeckung? Und wie sieht’s mit LTE in den BILDconnect Tarifen aus?

Die Tarife von BILDconnect

BILDconnect Prepaid
BILDconnect Prepaid
0.00€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet:
keine
Laufzeit
BILDconnect Prepaid Smart 300
BILDconnect Prepaid Smart 300
7.95€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Freieinheiten: 300 Stück/Monat
Internet:
keine
Laufzeit
BILDconnect Prepaid Smart 300
BILDconnect Prepaid Smart 300
6.95€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet:
keine
Laufzeit
BILDconnect Flat LTE S
BILDconnect Flat LTE S
7.49€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (1GB 21.6Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
BILDconnect Flat LTE M
BILDconnect Flat LTE M
9.99€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (3GB 50Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
BILDconnect Flat LTE L
BILDconnect Flat LTE L
14.99€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (5GB 50Mbit/s)
24Mon.
Laufz.

Den Überblick über alle Handy-Tarife gibt es hier: Handy Tarife Vergleich. Details zur Funktionsweise unseres Tarifrechnets haben wie hier zusammengefasst: So arbeitet unser Tarifrechner.

Das Netz bei BILDconnect

Vorweg muss gesagt werden, dass sich in den sehr umfangreichen FAQ von BILDconnect unzählige Fragen und Antworten zum Thema Netz, Netzabdeckung, Netzqualität und dem Netzzusammenschluss von O2 und E-Plus finden lassen. BILDconnect macht im Gegensatz zu einigen anderen Mobilfunkanbietern kein großes Geheimnis daraus, in welchem Netz die Kunden surfen und telefonieren. Auf der eigenen Website schreibt BILDconnect:

IMMER SUPERSCHNELL UNTERWEGS
IM GRÖSSTEN MOBILFUNKNETZ DEUTSCHLANDS.

„2 Netze sind besser als eines“: Bei BILDconnect profitieren Sie automatisch vom „National Roaming“ von o2. Dadurch erleben BILDconnect Kunden eine noch bessere Netzabdeckung im städtischen als auch ländlichen Raum. Die SIM-Karte wechselt dabei automatisch in das Netz, welches aktuell am besten verfügbar ist. Sie genießen somit beim Telefonieren, Simsen und Surfen ein deutlich verbessertes mobiles Erlebnis.

und wirbt damit, dass sich das Surferlebnis durch den Zusammenschluss der Netze von O2 und E-Plus von 56% auf 71% in Gebäuden und von 76% auf 88% draußen gesteigert hat.

Damit ist recht deutlich klar, dass BILDconnect das Netz von O2 zw. Telefonica mit nutzt und damit gegen die anderen O2 Discounter antritt, denn auch das ALDI Netz oder das Blau Netz ist das O2 Netz und bietet damit die gleiche Netzqualiät und Abdeckung.

„National Roaming“ heißt, dass die SIM-Karten von O2 und E-Plus für die jeweils andere UMTS_Netzversorgung freigeschaltet werden. Immer dann, wenn die SIM-Karte im Heimatnetz nur eine GSM (2G)-Versorgung hat und über das andere Netz eine UMTS-Versorgung verfügbar ist, wechselt die SIM-Karte automatisch zum anderen UMTS-Netz. Somit soll garantiert werden, dass man immer im best- und schnellstmöglichen Netz unterwegs ist.

Die Netzabdeckung und die Netzqualität

Die Telefónica teilt sich das deutsche Handynetz mit ihren Konkurrenten Telekom und Vodafone. CHIP und NET CHECK haben Ende des Jahres 2016 einen deutschlandweiten Test durchgeführt, um herauszufinden, wer in Sachen Netzqualität die Nase vorn hat. Leider sieht es für die Telefónica eher mäßig aus. O2 belegt in allen Kategorien – Telefonie, LTE-Ausbau und Internetgeschwindigkeit – den letzten Platz, hat aber im Vergleich zum letzten Test in allen Bereichen an Qualität zugelegt: Das macht zumindest für die Zukunft Hoffnung.

Das größte Problem scheint man mit dem O2-Netz zu haben, wenn man auf dem Land wohnt oder Zug fährt. im CHIP-Netztest heißt es dazu:

Denn vor allem der LTE-Ausbau ist in Deutschland schon weit vorangeschritten, nur Telefonica-Kunden, die in einer ländlicheren Gegend wohnen, haben nicht viel vom LTE. Ländliche Region und Telefonica-Netz scheint eine schlechte Kombination. Auch auf Überlandfahren mit dem Auto, also durch ländlichere Regionen, hatten die Tester mehr Probleme mit dem Netz von O2. Hier gab es bei VoLTE, also Telefonie über das LTE-Netz, die meisten Verbindungsabbrüche. Bis auf diese Einschränkung funktioniert VoLTE aber sehr gut, sogar besser und schneller als Telefonie über GSM und UMTS.
Auch beim Surfen im Zug gibt es vor allem Aussetzer und Frust. Die Telefonica erreichte bei Testdownloads im Zug nur eine Erfolgsrate von 62 Prozent. Bei dem Aufruf von Websites immerhin eine von 72. Bei Vodafone werden im Test immerhin 82 Prozent und bei der Telekom 89 Prozent aller Websites erfolgreich aufgebaut.
Für die Zukunft ist geplant, die Netze von O2 und Eplus komplett zu vereinigen. Es soll ein neues großes Handy-Netz entstehen, dass die Kunden von O2 und Eplus umfasst. Dann wird es auch möglich sein, die LTE Bereiche von Eplus mit zu nutzen. Das ist bisher im Zuge des National Roaming noch nicht möglich. O2 arbeitet aber daran, auch diese Bereich frei zu geben. Es kann allerdings noch einige Zeit dauern, bis die Netze komplett zusammen geschaltet sind und darüber hinaus ist unklar, wie genau sich die Vereinigung auf die Netzqualität auswirken wird.

Die Netzabdeckung bei BILDconnect

Ob sich die LTE-Tarife von BILDconnect lohnen, sollte vorher in einer sogenannten Netzabdeckungskarte geprüft werden. Bemängelt wird beim Telefónica-Netz immer wieder der schlechte Ausbau und der schlechte Empfang in ländlichen Gebieten. Sollte man also eher im dörflichen Umfeld leben, bietet sich ein Blick auf die Netzabdeckungskarte von O2 an. Diese findet man hier.

Verfügt man jedoch über kein LTE-fähiges Smartphone oder Handy oder befindet sich in einer Region, wo das LTE-Netz nicht verfügbar ist, profitiert man trotzdem von einer hohen Netzabdeckung. Denn im Vergleich zu den Wettbewerbern nutzen Kunden im O2-Netz am häufigsten das UMTS-Netz (zwischen rund 87 und 90 Prozent). Dabei spielt es keine Rolle, aus welcher Markenwelt die Kunden kommen: „Im 2G-/3G-Betrieb überzeugen E-Plus und O2“, erklärt die connect.

Das Telefónica Netz bietet dank einer starken Qualitätssteigerung seit Jahresanfang alle Qualitäten, die für ein positive Nutzererlebnis entscheidend sind, und holt deutlich auf den Wettbewerb auf.

LTE mit BILDconnect

BILDconnect bietet seinen Kunden LTE-Datentarife mit 1 oder 3 GB Datenvolumen mit 50MBit/s an. Doch wie steht es um das LTE-Netz von O2? Der Ausbau des LTE-Netzes wurde in den letzten Jahren kräftig vorangetrieben und unterstützt. Dank des starken Ausbaus der Netzinfrastruktur bei O2 und E-Plus werden in Deutschland insgesamt schon über 60% der Menschen mit LTE versorgt, in Ballungszentren rund um Großstädte erreicht das LTE-Netz sogar 90% der dort lebenden Bevölkerung. Das LTE-Netz bietet seinen Nutzern zahlreiche Vorteile im Vergleich zu seinen Vorgängern; schnellere Seitenaufrufe, problemlose und schnellere Up- und Downloads und hohe Leistungsfähigkeit. Wo aber generell LTE nicht möglich ist, steht in immer mehr Regionen auch das schnelle UMTS/HSDPA Netz mit theoretisch bis zu 42,2 Mbit/s von O2 zur Verfügung.

Im LTE-Bereich verfügt Telefónica Deutschland über eine breite Abdeckung im 800- und 1800-MHz-Frequenzbereich. 77 Prozent der deutschen Bevölkerung wird derzeit bereits LTE angeboten (Outdoor Coverage Ende Juni 2016) und der Ausbau geht zügig weiter. Beide Netze verzeichnen in Verbrauchertests wie dem COMPUTER BILD Netztest regelmäßig Erfolge. Mittelfristig baut das Unternehmen ein voll integriertes, mobiles Highspeed-Netz auf. Künftig werden die Kunden überall dort, wo sie schon jetzt Datendienste in guter Qualität nutzen, mit Highspeed im Internet surfen können.

Weitere Links rund um BILDconnect

Autor Bastian Ebert

Autor
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2006 und schreibt regelmäßig zu den Theme Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben.

Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind mit einem * markiert. *

*