Callya
Special

Die schnellste Prepaid-Karte: 1.25GB mit 500Mbit/s LTE Speed und 200 Freieinheiten für Gespräche und SMS nur 9.99€ monatlich!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Congstar
D1 Prepaid

Prepaid Tarife im gut ausgebauten D1 Netz der Telekom mit flexiblem Baukasten-System - Datenflat bereits ab 2 Euro!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Home » Anbieter » Tarifhaus Handytarife – Details, Netz, LTE und die Erfahrungen

Tarifhaus Handytarife – Details, Netz, LTE und die Erfahrungen

Tarifhaus Handytarife – Details, Netz, LTE und die Erfahrungen
4.3 (85%) 4 Stimme[n]

Tarifhaus Handytarife – Details, Netz, LTE und die Erfahrungen – Im Bereich der Allnetflat Tarife gab es in 2016 relativ wenig Bewegung was die Zahl der Anbieter und Betreiber betrifft. Daher ist es sehr erfreulich, das mit Tarifhaus nun in diesem Bereich ein neuer Anbieter gestartet ist, der Allnet Flatrates zu vergleichsweise günstigen Tarifen anbietet.

Besonders interessant – aber auch etwas kompliziert – ist der Aufbau der Grundgebühr bei Tarifhaus. Das Unternehmen setzt auf eine sinkende Grundgebühr, die immer weniger wird, je länger man den Tarif nutzt. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt dabei 6 Monat. Wenn man die Tarif weiter nutzt, wird die Grundgebühr billiger, nutzt man den Tarif auch nach einem Jahr noch, wird es noch mal billiger. Bei der Flat 300 sieht diese Stafflung beispielsweise so aus:

  • Monatlicher Basispreis ab Beginn: 16,99 Euro
  • nach 6 Monaten nur 14,99 Euro pro Monat

In älteren Tarifen gab es noch eine weitere Pressenkung nach 12 Monaten – diese gibt es in den aktuellen Tarifhaus Angeboten nicht mehr. Bei anderen Anbietern werden Kunden oft mit höheren Gebühren konfrontiert, Tarifhaus dagegen belohnt Kunden, die länger den Tarif nutzen und nicht wechseln.

Die aktuellen Handytarife bei Tarifhaus

Tarifhaus 3GB LTE
Tarifhaus 3GB LTE
16.99€
Grundgeb.

(19.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Volumen (3GB 21.6Mbit/s)
6Mon.
Laufz.
Tarifhaus 4GB LTE
Tarifhaus 4GB LTE
18.99€
Grundgeb.

(19.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Volumen (4GB 21.6Mbit/s)
6Mon.
Laufz.

Den Überblick über alle Handy-Tarife gibt es hier: Handy Tarife Vergleich

In den neueren Tarifen hat sich Tarifhaus erfreulicherweise von der Datenautomatik getrennt. Nach Verbrauch des monatlichen Inklusiv-Volumens wird damit sofort gedrosselt, Mehrkosten entstehen nicht mehr. Die nachfolgenden Sätzen beziehen sich damit nur auf ältere Tarife, bei denen die Automatik noch aktiv ist.

Leider gibt es auch bei Tarifhaus eine Datenautomatik, wie man sie mittlerweile bei vielen Discountern findet. Allerdings kann man sie bei Tarifhaus auch deaktivieren und muss sie daher nicht dauerhaft nutzen. Allerdings muss die Abschaltung aktiv erfolgen – ansonsten ist die Automatik von Anfang an aktiv und es wird Datenvolumen kostenpflichtig nachgebucht, wenn das monatliche Inklusiv-Volumen aufgebraucht ist. Das Unternehmen schreibt dazu:

Mit Datenautomatik
Wenn Dein Datenvolumen aufgebraucht ist, dann kannst Du mit der Datenautomatik automatisch mit Highspeed weitersurfen. Maximal drei Mal pro Monat wird Dein Datenvolumen um 250 MB für einen Preis von je 3,00 € erhöht. Danach wird die Surfgeschwindigkeit auf 32 KBit/s gedrosselt. Du wirst jedes Mal über die Volumenerhöhung per SMS informiert. Die Datenautomatik ist immer voreingestellt.

Ohne Datenautomatik
Du kannst die Datenautomatik jederzeit abbestellen. Dazu nach der Bestellung ganz einfach die Kundenbetreuung Deines Netzbetreibers Telefónica kontaktieren oder über das Kundenportal die Datenautomatik selber abwählen. Ohne Datenautomatik erhältst Du eine Benachrichtigung per SMS, sobald Dein Datenvolumen verbraucht ist. Die Surf-Geschwindigkeit wird bis zum Ende des laufenden Abrechnungszeitraums auf bis zu maximal 32 KBit/s gedrosselt. Es entstehen keine weiteren Kosten.

Die Abschaltung kann dabei direkt im O2 Kundenbereich vorgenommen werden. Dazu kann man auch über den Kundenservice von O2 diese Datenautomatik deaktivieren.

Das Netz von Tarifhaus

Im Vergleich mit anderen Handytarifen wird bei Tarifhaus das genutzte Handy-Netz sehr klar und direkt auf der Startseite kommuniziert. Das Unternehmen schreibt dazu:

Original Netzbetreiber! Mit Deinem Mobilfunktarif bei uns bist Du direkter Kunde des Netzbetreibers Telefónica Germany – ohne Umwege über Provider oder andere Anbieter. Du telefonierst damit im Mobilfunknetz mit den meisten Teilnehmern in Deutschland. Das größte Handynetz Deutschlands (nach Kundenzahl und Anzahl Funkmasten) kombiniert die Power von o2 und E-Plus. Damit surfst Du superschnell mit LTE-Highspeed in der neuesten Mobilfunkgeneration 4G und hast immer klaren Empfang. […] Außerdem wirst Du mit Deinen Anliegen direkt vom Netzbetreiber Telefónica betreut und nicht von einem Zwischenanbieter. Somit profitierst du von einem Top-Service und bestmöglichen Preisen.

Die Handytarife des Unternehmens nutzen also das O2 Netz und haben ebenfalls Zugang zum LTE Netz von O2. Allerdings sind die Geschwindigkeiten auf maximal 50Mbit/s beschränkt. Mittlerweile bietet das O2 Netz in einigen Bereichen bereits Geschwindigkeiten von bis zu 225Mbit/s an. Davon profitieren die Tarifhaus Kunden derzeit leider noch nicht, trotzdem bekommt man bei Tarifhaus derzeit durchaus leistungsfähige LTE Handytarife. Damit hat man natürlich auch die volle Netzabdeckung und Netzqualität von O2. Diesen kann man hier prüfen: O2 Netzausbaukarte.

Ein weiterer Punkt: die Tarife nutzen nicht nur das O2 Netz sondern sind streng genommen originale O2 Tarife, die nur über Tarifhaus weiter verkauft werden. Man bekommt daher direkt Zugriff auf den Kundenbereich von O2 und wickelt auch alle Anfragen und Änderungen direkt über O2 ab. Man ist sozusagen direkt ein O2 Kunde, auch wenn man den Handyvertrag über Tarifhaus abgeschlossen hat.

Als zusätzlichen Bonus kann man im 3G Bereich (HSDPA und UMTS) auch auf das Handy-Netz von Eplus zurück greifen. Die beiden Netzen werden nach und nach zusammen geschlossen und damit haben bereits jetzt die Kunden Zugriff auf das jeweils andere Netz. Allerdings bietet Eplus kein LTE mehr an, so dass man nur im 3G Bereich von diesem Zusammenschluss profitieren kann. Ist also kein Netz bei O2 vorhanden oder der Empfang nur sehr schlecht, wechseln die Simkarten automatisch in das Eplus Netz und wickeln Gespräche, SMS und Internet-Verbindungen darüber ab. Dieser Vorgang wird selbstständig durchgeführt – es sind keine zusätzlichen Einstellungen erforderlich und es entstehen auch keine Mehrkosten.

Der Tarifhaus Club

Als Besonderheit bietet Tarifhaus für Kunden (oder auf Einladung) den sogenannten Tarifhaus Club an. Leider gibt es dazu bisher noch relativ wenig Erfahrungen und auch wenig Informationen, so dass man sich als Kunden weitgehend überraschen lassen muss, was genau man damit anfangen kann. Tarifhaus selbst schreibt dazu:

Der Tarifhaus CLUB ist kostenlos. Der Tarifhaus CLUB ist Deine exklusive Community für Tarife. Für Tests bekommst Du Tarife und Produkte geschenkt und kannst Dir viele weitere Vorteile und Sonderangebote sichern. Du wirst über aktuelle Neuigkeiten zu Tarifen und spezielle Aktionen informiert. Du kannst Dich außerdem bald mit anderen Mitgliedern vernetzen und Dein Mitwirken wird belohnt.

Prinzipiell ist eine eigenen Community natürlich keine schlechte Idee, aber bis genau klar ist, was genau dahinter steckt und welche Vorteile die Kunden wirklich davon haben, lässt sich schwer abschätzen, ob dieser Club wirklich ein Grund dafür sein könnte, zu Tarifhaus zu wechseln.

Auch Drittanbieter bei Tarifhaus mit dabei

Tarifhaus bietet neben den eigenen Tarifen auch eine Plattform an, unter der anderen Anbieter Tarife vermarkten können. Das sind beispielsweise Zeitschriften oder andere Unternehmen, die unter eigener Marke Tarifhaus Angebote weiter vermarkten. Für Kunden macht es das etwas schwieriger, die Konditionen zu vergleichen, denn teilweise bieten die anderen Anbieter eigenen Preise und Rabatte. Man sollte daher nicht verwirrt sein, wenn die Tarife von Angeboten des Unternehmens abweichen und genau hin schauen, ob es eventuell Angebote Dritter sind, die hier vermarktet werden.

Es gibt bei Tarifhaus also einige Besonderheiten, die man so bei anderen Anbietern nicht findet. Das beginnt bei der Grundgebühr, die mit laufender Vertragsdauer günstiger wird, geht weiter beim Tarifhaus Club und endet nicht zuletzt bei den zusätzlichen Marken, die auch alle (unterschiedliche) Tarifhaus-Verträge mit anbieten.

Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind mit einem * markiert. *

*