Callya
Special

Die schnellste Prepaid-Karte: 1GB mit 375Mbit/s LTE Speed und 200 Freieinheiten für Gespräche und SMS nur 9.99€ monatlich!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Congstar
D1 Prepaid

Prepaid Tarife im gut ausgebauten D1 Netz der Telekom mit flexiblem Baukasten-System - Datenflat bereits ab 2 Euro!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Home » Netz » Bossmobile Netz, Netzqualität und die Netzabdeckung

Bossmobile Netz, Netzqualität und die Netzabdeckung

Wie gefällt Ihnen der Beitrag?

 

Startaktion
Bossmobile Netz, Netzqualität und die Netzabdeckung – Gleich zu Anfang, da an diesem Punkt immer wieder Fragen aufkommen: Bossmobile bietet die Tarife und Flatrates nur für Gewerbetreibende und Unternehmen mit dem entsprechenden Nachweis an. Das Unternehmen richtet sich also nicht an private Nutzer und schließt keinen Handyvertrag ohne den passenden Nachweis ab. Das ist auch direkt als Hinweis beim Betreten der Webseite so fest gelegt:

Herzlich Willkommen! Bitte beachten Sie dass unsere Angebote sich ausschließlich an Selbständige und Gewerbetreibende richten.
Vielen Dank, Ihr BossMobile-Team

Wer als Privatkunden also einen Tarif sucht, ist bei diesem Unternehmen leider falsch. Richtig sind dagegen Freiberufler, Selbsständige, Gewerbetreibende allgemein und Unternehmen. Beim genutzten Mobilfunk-Netz ist das Unternehmen ähnlich klar und deutlich. Es wird mehrfach auf der Webseite  formuliert, dass Bossmobile das Mobilfunk-Netz von O2 mit nutze. Andere Anbieter sind da deutlich weniger auskunftsfreudig und machen es ihren Kunden wesentlich schwerer, heraus zu finden, welches Netz ein Tarif nutzt. Bei Bossmobile reicht es, auf Startseite oder in den FAQ nachzulesen.

In den FAQ heißt es dazu:

Wir möchten, dass Sie überall in bester Netzqualität surfen und telefonieren können, deshalb nutzen Sie mit unseren BossMobile Tarifen das o2-Netz. Dieses wurde in den letzten Jahren immer weiter ausgebaut und permanent auf den neuesten Stand gebracht.

Und auf der Startseite ist bereits fest gehalten:

  • Ausgezeichnete Netzabdeckung im O2-Netz
  • Schneller Surfen dank LTE mit bis zu 50 Mbit/s

Den aktuellen Netzausbaustand und die Netzabdeckung von Bossmobile kann man daher auch sehr gut auf der Netzausbaukarte von O2 ablesen: die O2 Netzausbau Karte. Dabei kann Bossmobile das gesamte O2 Netz nutzen, auch die 4G Bereich mit LTE stehen für Kunden von Bossmobile zur Verfügung. O2 ist an dieser Stelle weniger restriktiv als beispielsweise die Telekom oder Vodafone, die ihre LTE Netze für Drittanbieter derzeit noch nicht zur Verfügung stellen. Bei den O2 Handytarifen ist LTE dagegen mittlerweile fast immer mit verfügbar.

LTE bei Bossmobile

Die Tarife und Allnetflatrates von Bossmobile bieten – wie bereits geschrieben – LTE im O2 Netz an. Dabei können die Tarife Geschwindigkeiten von bis zu 50Mbit/s im Download nutzen. Das O2 Netz stellt mittlerweile in einigen Bereichen bereits Speed bis 225Mbit/s zur Verfügung, diese hohen Geschwindigkeiten sind für Bossmobile Kunden aber nicht nutzbar, bei den angegebenen 50Mbit/s ist Schluss. Darüber hinaus gibt es noch einige weitere Voraussetzungen, um LTE bei Bossmobile LTE nutzen zu können. Neben dem Tarif muss auch die Hardware und das Netz passen. Das Unternehmen schreibt dazu in den FAQ:

Was benötige ich um LTE nutzen zu können?
Ein LTE fähiges Handy: Ob Ihr Wunschgerät die LTE Technologie unterstützt, erfahren Sie in den Geräte-Details bei den angebotenen Smartphones und Tablets. Einen LTE fähigen Tarif: LTE ist in allen BossMobile Tarifen inkludiert. Letztendlich muss an Ihrem Standort LTE verfügbar sein. LTE im o2 Netz ist schon in vielen Gegenden, insbesondere in Ballungsräumen und Großstädten verfügbar. Prüfen Sie hier das o2 Netz an Ihrem Standort: Zur o2 Netzabdeckung
Tatsächlich kann es sinnvoll sein, vor einer Entscheidung für Bossmobile zu prüfen, ob das Bossmobile Netz – also das O2 Netz – bereits in der eigenen Region LTE bietet. Sollte das nicht der Fall sein, kann man nur HSDPA (3G) nutzen und das ist mit maximal 42,2Mbit/s langsamer als LTE und hat auch höhere Latenzen beim Verbindngsaufbau. Damit kann man natürlich das mobile Internet immer noch nutzen, man hat aber dann nicht den Geschwindigkeitsvorteil von LTE.
Das Kleingedruckte und die Bedingungen für den Internet-Zugang sind bei Bossmobile ebenfalls sehr nutzerfreundlich. Es gibt nur wenige zusätzliche Bedindungen, lediglich Peer-to-Peer Downloads sind ausgeschlossen. VoIP und Instant Messenger sind dagegen nicht verboten. Im Kleingedruckten sind die zusätzlichen Bedingungen dazu sehr übersichtlich gehalten:
5 GB Datenvolumen pro Kalendermonat für mobiles Surfen mit bis zu 50 Mbit/s (Upload bis zu 32 Mbit/s) im deutschen o2 Mobilfunknetz (ausgenommen Peer-to-Peer-Dienste), danach bis zu 64 Kbit/s. Pro SMS in alle dt. Mobilfunknetze fallen 0,09 € an.
 Man kann also bei den LTE Tarifen und den Datenverbindungen von Bossmobile derzeit nicht viel verkehrt machen.

Zwei Netze bei Bossmobile

Die Kunden im Mobilfunk-Netz von O2 haben derzeit einen Vorteil: die Fusion von O2 und Eplus hat es möglich gemacht, dass Kunden beide Netze nutzen können. Das gilt auch für die Bossmobile Tarife im O2 Handy-Netz. Diese Flatrates können neben dem O2 Netz auch das Handynetz von Eplus mit nutzen. Es wird dabei automatisch immer das Netz genutzt, welches gerade am besten ausgebaut ist. Sollte O2 also nicht zur Verfügung stehen, wird das Eplus Netz genutzt um die Verbindungen aufzubauen. Das betrifft nicht nur Bossmobile. Auch die anderen O2 Anbieter wie WinSIM, Discotel oder Smartmobil profitieren davon.

Als Kunde muss man in diesem Fall nichts machen. Die Netzqahl wird automatisch durchgeführt und man sieht lediglich an der Netzkennung, welches Handy-Netz man gerade benutzt. O2 steht dafür für das normale O2 Netz, die Kennung „O2+“ für das Roaming im Eplus Netz. Es ist für diese Netznutzung auch nicht notwendig, zusätzliche Einstellungen im Gerät zu hinterlegen. Die Netznutzung von Eplus ist auch kostenfrei bzw. wird mit den gleichen Konditionen abgerechnet, die man auch im normalen O2 Tarif hat. Da man bei Bossmobile immer eine Allnet Flatrate mit dabei hat, kosten also auch die Verbindungen im Eplus Netz nichts.

O2 selbst schreibt zu den Vorteilen der Nutzung von 2 Netzen:

Wie Sie von o2-de+ deutschlandweit profitieren

  • In städtischen Gebieten erwartet Sie vor allem eine dichtere Netzversorgung in Gebäuden.
  • In ländlichen Regionen profitieren Sie besonders dann, wenn Ihr bisheriges Netz keine ausreichende Versorgung bietet.
  • Egal ob im Freien oder in Gebäuden: Freuen Sie sich auf ein neues Netzerlebnis, bei dem Sie schneller als vorher surfen.

Die LTE Nutzung im Eplus Netz ist aber leider nicht möglich. Eplus hat derzeit keine Funkmasten mit LTE mehr, es gibt de facto kein LTE Eplus Netz mehr, das genutzt werden konnte. Die entsprechenden Standorte mussten verkauft werden. Das war eine Bedingungen für die Genehmigung der Fusion von O2 und Eplus um dem Wettbewerb im deutschen Mobilfunkmarkt zu erhalten. Die doppelte Netznutzung bei Bossmobile bzw. O2 ist daher nur im 3G Netz von Interesse und verbessert nicht den Empfang und die Abdeckung bei den LTE Verbindungen. Das ist zwar schade aber natürlich trotzdem kein Beinbruch, denn im 3G Bereich kann man auf diesen Vorteil zurück greifen.

Der Bossmobile Werbespot

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*