Callya
Special

Die schnellste Prepaid-Karte: 1GB mit 375Mbit/s LTE Speed und 200 Freieinheiten für Gespräche und SMS nur 9.99€ monatlich!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Congstar
D1 Prepaid

Prepaid Tarife im gut ausgebauten D1 Netz der Telekom mit flexiblem Baukasten-System - Datenflat bereits ab 2 Euro!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Home » Rufnummernmitnahme » So funktioniert die Rufnummernmitnahme bei Tchibo Mobil

So funktioniert die Rufnummernmitnahme bei Tchibo Mobil

So funktioniert die Rufnummernmitnahme bei Tchibo Mobil
3.6 (72%) 5 Stimme[n]

Tchibo Allnet-Flatrate - ohne Bindung
So funktioniert die Rufnummernmitnahme bei Tchibo Mobil – Wer zu Tchibo Mobil seine alte Rufnummer mitnehmen möchte, erhält vorübergehend eine Übergangsnummer und diese wird erst dann ersetzt, sobald die Rufnummernmitnahme erfolgreich abgeschlossen wurde. Dann erhält man als Tchibo-Kunde 30 Euro Bonus-Guthaben. Damit das auch genau so funktioniert, hier folgend, wie die Rufnummernmitnahme bei Tchibo Mobil zum Erfolg wird und was es dabei zu beachten gibt.

Achtung: Eine Rufnummermitnahme von O2 (Telefónica Germany GmbH & Co. OHG) zu Tchibo mobil aus technischen Gründen zurzeit nicht möglich. Nur von einem D-Anbieter oder E-Plus-Anbieter aus.

Rufnummer zu Tchibo Mobil erfolgreich mitnehmen – So geht´s

Damit Tchibo mobil die Rufnummer übernehmen kann, muss die Bestellung der neuen Tchibo mobil SIM-Karte bereits erfolgt und freigeschaltet sein. Dementsprechend sind  im Grunde 3 wichtige Schritte zu befolgen:
  1. Bei Tchibo Mobil eine Prepaid-SIM-Karte bestellen und freischalten lassen.
  2. Dem alten Anbieter über die Rufnummermitnahme informieren.
  3. Anschließend die Rufnummernmitnahme zu Tchibo Mobil hier direkt online beauftragen.

Alternativ per Formular: Die Rufnummernmitnahme lässt sich aber auch per Rufnummernmitnahme-Formular einleiten. Jedoch muss beim Ausfüllen unbedingt darauf geachtet werden, dass persönliche Angaben korrekt sind und mit den registrierten Daten beim Alt-Anbieter übereinstimmen. Ansonsten kann eine Rufnummernmitnahme nicht durchgeführt werden.

Formular an: Tchibo mobil, 90345 Nürnberg oder per Fax an 01805 – 64 24 64 (14 ct/Min. a. d. Festnetz; maximal 42 ct/Min. a. d. Mobilfunk).

Hinweise zur Rufnummernmitnahme beim alten Anbieter bzw. Art der Rufnummernmitnahme ankündigen:

  • Die Vorzeitige Rufnummernmitnahme: Das bedeutet, die Rufnummer kann vorzeitig aus einem noch laufenden Vertragsverhältnis beim bisherigen Anbieter zu Tchibo übertragen werden. Voraussetzung ist jedoch, dass der bisherige Anbieter, eine Freigabe zur „vorzeitigen Rufnummernmitnahme“ erteilt. Diese „sofortige Freigabe“ muss beim Altanbieter schriftlich beantragt werden. Dabei bleibt der alte Vertrag von der vorzeitigen Rufnummernmitnahme unberührt. Sprich, die vereinbarten Vertragsbedingungen (Vertragslaufzeit, alle Grundgebühren etc.) haben weiterhin Bestand. Nur die Rufnummer wird bereits zum neuem Anbieter portiert und ist nach Auftragserteilung zum nächstmöglichen Zeitpunkt verfügbar.
  • Mitnahme der Rufnummer zum Vertragsende: Hier kann bei der fristgerechten Kündigung des Alt-Vertrages, der Wunsch angegeben werden, dass eine Rufnummernmitnahme zum neuem Anbieter erfolgen soll. Vom Alt-Anbieter sollte hierzu eine Bestätigung der Rufnummernmitnahme verlangt bzw. abgewartet werden. Das Vertragsende darf dabei nicht mehr als 123 Tage in der Zukunft liegen. Ist der Alt-Vertrag bereits beendet worden, ist die Rufnummernmitnahme noch maximal 85 Tage nach der Deaktivierung möglich.

Wichtig für Prepaid-Karten Besitzer: Diese müssen beim Alt-Anbieter zusätzlich eine Verzichtserklärung einreichen. Diese wird vom Alt-Anbieter ausgehändigt oder steht meist als Formular zum Download bereit. Nach der Annahme der Kündigung und der Verzichtserklärung durch den alten Anbieter, ist eine Rufnummernmitnahme außerdem nur bis 4 Wochen nach Beendigung des alten Vertrages möglich.

Außerdem:

  • Die Portierung der Rufnummer wird nur dann erfolgreich sein, wenn Rufnummer, (Firmen-) Name und Geburtsdatum beim alten Anbieter und bei Tchibo übereinstimmen. Sollte man Geschäfts- oder Firmenkunde sein, muss man zusätzlich die Kundennummer angeben, unter der deine Rufnummer beim bisherigen Anbieter geführt wurde.
  • Für die Portierung der Rufnummer zum neuem Anbieter, erhebt der bisherige Anbieter eine einmalige Portierungsgebühr (25-30 Euro). Bei Laufzeitverträgen wird die Gebühr automatisch zur letzten Mobilfunkrechnung addiert. Bei Prepaid Modellen wird sie entweder über das Guthaben oder per Überweisung bezahlt. Damit die Portierungsgebühr beglichen werden kann, sollte also ausreichend Guthaben vorhanden sein.
Mit der Übergangsrufnummer von Tchibo mobil erhält man später eine SMS mit dem Datum der Umstellung. Am Tag der Umstellung sollte das Handy kurz aus und wieder eingeschaltet werden.

Tchibo Mobil selbst zur Rufnummernmitnahme

Vertraut man der Auskunft auf der Website des Mobilfunkanbieters, ist die Rufnummernmitnahme zu Tchibo Mobil recht simpel und besteht aus drei einfachen und kurzen Schritten:
  1. Tchibo mobil Prepaid-SIM-Karte bestellen.
  2. Rufnummernmitnahme beim alten Anbieter ankündigen:
    Laufzeitvertrag: Die Rufnummernmitnahme ist auch ohne Kündigung möglich. Wenn Sie den Vertrag beim alten Anbieter nicht mehr benötigen, empfehlen wir Ihnen, den Vertrag rechtzeitig zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu kündigen.
    Prepaid-Karte: Reichen Sie eine Verzichtserklärung ein. Diese erhalten Sie bei Ihrem alten Anbieter.
  3. Die Rufnummernmitnahme zu Tchibo mobil können Sie hier direkt online beauftragen.
 Weitere Informationen zu Tchibo Mobil:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*