Callya
Special

Die schnellste Prepaid-Karte: 2GB mit 500Mbit/s LTE Speed und 200 Freieinheiten für Gespräche und SMS nur 9.99€ monatlich!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
WhatsApp
SIM Prepaid

Prepaidkarten mit kostenlosem Datenvolumen für WhatsApp - auch ohne Option, ohne WLAN und ohne Guthaben unbegrenzt texten!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Home » Anbieter » O2 Loop Prepaid-Tarife im Überblick – Netz, Netzqualität, LTE und mehr

O2 Loop Prepaid-Tarife im Überblick – Netz, Netzqualität, LTE und mehr

O2 Loop Prepaid-Tarife im Überblick – Netz, Netzqualität, LTE und mehr
4.6 (92%) 5 Stimme[n]

O2 Loop Prepaid-Tarife im Überblick – Netz, Netzqualität, LTE und mehr – Prepaidtarife sind dann eine gute Alternative im Vergleich zu Vertragstarifen, wenn vorrangig ohne Vertragsbindung und mit voller Kostenkontrolle preiswert mobil gesurft und telefoniert werden möchte. Für die große mobile Nutzung sind Prepaid-Tarife aber nicht ausgelegt (hier sind die O2 Blue Tarife besser geeignet), sondern viel mehr für Wenigtelefonierer und Nutzer, die weniger im mobilen Netz unterwegs sind. Die Kosten werden dann über ein sogenanntes Prepaid Guthaben abgerechnet, welches regelmäßig aufgeladen werden kann, aber nicht unbedingt aufgeladen werden muss. Ein Prepaid-Tarif ist damit voll flexibel und kann dann genutzt werden, sobald man ihn braucht und auch nur dafür wird gezahlt.

Die O2 Loop Prepaid-Tarife

o2 Prepaid Freikarte
o2 Prepaid Freikarte
0.00€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet:
keine
Laufzeit
o2 my Prepaid Basic
o2 my Prepaid Basic
1.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet:
keine
Laufzeit
o2 my Prepaid M
o2 my Prepaid M
14.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (3GB 225Mbit/s)
keine
Laufzeit
o2 my Prepaid L
o2 my Prepaid L
24.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (5GB 225Mbit/s)
keine
Laufzeit

Den Überblick über alle Handy-Tarife gibt es hier: Handy Tarife Vergleich. Details zur Funktionsweise unseres Tarifrechnets haben wie hier zusammengefasst: So arbeitet unser Tarifrechner.

 

Neben den großen Netzanbietern, wie der Telekom „MagentaMobil“ und Vodafone „Prepaid Callya“, bietet auch der Provider O2 seine eigenen Prepaid-Tarife unter dem Namen „O2 Loop“an. Ganz typisch für Prepaid ermöglichen sie preiswertes Telefonieren und Surfen ohne Grundgebühr und feste Bindung.

Dabei gliedert sich das Prepaid-Angebot von O2 in drei große Kategorien: Die O2 „Loop Freikarte“ als Basistarif ohne Einstiegskosten, die O2 „Loop Smart-Tarife“ mit unterschiedlicher Ausstattung an Freiminuten und LTE-Internetvolumen sowie einer Allnet-Flat-Variante und wer gänzlich auf telefonieren verzichten kann, den O2 „Go Prepaid-Tarif“.

Zudem stellt O2 seit Anfang 2016 endlich in seinen günstigen Prepaid-Tarifen nun auch schnelles LTE zur Verfügung. Das war zuvor nur O2-Vertragskunden vorbehalten. LTE lässt sich aber nur in den Loop Smart-Tarifen und im Go-Prepaid-Tarif nutzen.

Der Basis-Tarif – O2 Loop Freikarte

Der Basistarif „O2 Loop“ kann frei von Versandgebühren und Startpaketpreis bestellt werden. Monatliche Grundgebühren fallen nicht an. Allerdings gibt es auch nur ein Startguthaben von 1 Euro. Es handelt sich herbei um einen einfachen 9-Cent Prepaid-Tarif, heißt für Gespräche in alle deutschen Netze je Minute und SMS werden 9 Cent berechnet. Der Tarif eignet sich damit für Nutzer, die gelegentlich telefonieren und SMS schreiben, aber nicht im Internet surfen wollen. Noch billiger wird es bei der Konkurrenz auch eher selten, nur einige Discounter wie Discotel haben günstigere Grundtarife.

Ins Internet kann man aber trotzdem. Sobald der Internetzugang aktiviert ist, richtet O2 automatisch eine Tagesflat für 99 Cent mit bis zu 21,6 MBit/s Surfgeschwindigkeit ein. Hierauf sollte geachtet werden, da es sonst teuer werden kann, denn besonders Smartphones wählen sich automatisch ins Internet ein, um Updates zu vollführen. Die Internet-Tagesflat bietet aber nur 30 MB Highspeed-Volumen, danach beginnt schon die Drosselung. Ist demnach mehr als Notlösung gedacht, um kurz wichtige Informationen zu recherchieren.

Das ist aber noch nicht alles, für mehr Auswahl sorgen diverse Zusatzoptionen, wie etwa eine „O2 Community Flat“, welche kostenlose Telefonate innerhalb des O2-Netzes bietet. Diese kostet 1,99 Euro für 30 Tage. Es lassen sich aber noch monatsweise die „Loop Smart“ Pakete (S bis All in) hinzubuchen, dann wird der Basis-Tarif zum Smartphone-Tarif.

Die O2 Loop Smart-Tarife – Vorgefertigte Smartphone-Tarife

Bei den O2 Loop Smart-Tarifen handelt es sich um sogenannte Paket-Tarife mit Frei-Einheiten. Sie enthalten immer eine Internet Flat und 50 bzw. 200 Frei-Einheiten zum Abtelefonieren und SMS-Schreiben. Sind die Einheiten verbraucht, werden 9 Cent pro Minute oder SMS berechnet. Gespräche ins O2-Netz sind frei. Die einzelnen Tarife unterscheiden sich vor allem durch das monatliche Datenvolumen. Nur die O2 Loop „Smart Allnet-Flat“ bietet unbegrenztes Internetsurfen und unbegrenztes Telefonieren bzw. SMS.

O2 Loop Smart-Pakete mit Freieinheiten im Überblick

Hier stehen insgesamt 4  vorgefertigte Tarifvariationen in den Varianten Smart S, M, L und XL zur Auswahl:

  • O2 Loop „Smart S“ für mtl. 6,99 Euro: 50 Frei-Einheiten pro Minute u. SMS in alle dt. Netze, danach 9 Cent + 50 MB LTE-Datenvolumen mit bis zu 21,6 MBit/s
  • O2 Loop „Smart M“ für mtl. 9,99 Euro: 200 Frei-Einheiten pro Minute u. SMS in alle dt. Netze, danach 9 Cent + 250 MB LTE-Datenvolumen mit bis zu 21,6 MBit/s
  • O2 Loop „Smart L“ für mtl. 14,99 Euro: 200 Frei-Einheiten pro Minute u. SMS in alle dt. Netze, danach 9 Cent + 500 MB LTE-Datenvolumen mit bis zu 21,6 MBit/s
  • O2 Loop „Smart XL“ für mtl. 19,99 Euro: 200 Frei-Einheiten pro Minute u. SMS in alle dt. Netze, danach 9 Cent + 1 GB LTE-Datenvolumen mit bis zu 21,6 MBit/s

Hinweis: Das besondere bei den Smart Prepaid-Tarifen von O2 ist, dass nicht genutztes Volumen aus dem Vormonat mit in den Folgemonat übernommen wird. Richtig gut und fair, da man ja dafür gezahlt hat. Allerdings betrifft das immer nur das Volumen aus dem vorangegangenen Monat. Ältere Kontingente werden also nicht addiert.

O2 Loop „Allnet Flat“

Klassisch steht hier die Rundum-Sorglos-Variante zur Auswahl. Wie bereits erwähnt, lässt sich unbegrenzt mobil Surfen und Telefonieren bzw. SMS schreiben. Für monatlich 29,99 Euro ist der „Smart All-in“ allerdings etwas teuer, dafür das er nur 500 MB LTE-Volumen ab 21,6 MBit/s bietet. Für den Preis erhält man jedoch günstigere Vertragstarife von O2, wie den O2 Blue All-in M. Wahlweise können für 10 oder 20 Euro Aufpreis auch 2 GB oder 5 GB hinzugebucht werden.

„O2 Go“ – Der Prepaid-Tarif zum mobilen Surfen

Wer nur etwas zum mobilen Surfen sucht, beispielsweise für den Betrieb eines (mobilen) Router, LTE-Stick oder ein Tablet, der kann ähnlich wie bei den „Loop Smart-Paketen“, zwischen mehreren Alternativen wählen. Je nach Tarif-Alternative S, M, L und XL steht unterschiedliches LTE-Internet (200 MB bis 7,5 GB mit bis zu bis zu 21,6 MBit/s) für 30 Tage zur Verfügung. Das ist ein Vorteil den es nur bei wenigen anderen O2 Tarifen im Prepaid Bereich gibt. Günstig ist besonders die „Tagesoption“, welche 500 MB zu 2,99 Euro für einen Kalendertag bietet, um nur mal kurz im Internet zu surfen.

Bestellbar ist das „go“ Starterkit für einmalig 9,99 Euro auf www.o2online.de. Hier kann man auch gleich das gewünschte Surf-Pack buchen. Passende Hardware wie den Go Surftsick für 29,99 Euro oder den Go W-Lan Router für ebenfalls 29,99 lassen sich auch hinzubestellen.

Guthabenaufladung der O2 „Loop-Tarife“ und „Go Prepaid“

Hier gibt es eine ganze Reihe von Möglichkeiten um das O2 Prepaid-Guthabenkonto aufzuladen. Der klassische Weg ist ganz einfach die Guthabenkarte. Die gibt es in nahezu jedem Supermarkt, Tankstelle oder Drogerie zu kaufen. Aber auch über einen Bankautomaten und sogar am Postschalter kann eine Aufladung erfolgen. Moderner ist die Aufladung per Überweisung/Dauerauftrag oder per O2 App. Die Zahlweise kann hierbei über Paypal und auch per Kreditkarte erfolgen. Es gibt aber auch die Möglichkeit der sogenannten „Expressaufladung“. Dazu muss man sich einmalig hier auf www.o2online.de/aufladen registrieren.

LTE-Netzqualität  von O2

In den O2- Loop Tarifen surft man mit Höchstgeschwindigkeiten mit bis zu 21,6 Mbit/s durchs hauseigene LTE-Netz.  Allerdings ist LTE nur für Neukunden zugänglich. Derzeit können rund 75 Prozent der Bundesbürger O2-LTE nutzen. In Großstädten erreicht das LTE-Netz von O2 mittlerweile eine Netzabdeckung von über 90 Prozent. Unabhängige Netztests bescheinigen dem Provider allerdings nach wie vor Nachholbedarf gegenüber dem LTE-Ausbau von Vodafone oder der Telekom. Die Entscheidung zu einem Tarif im O2-Netz ist abhängig von der Empfangssituation vor Ort.

Bestandskunden die vor dem 01.02.2016 ein Prepaid-Paket erworben, für die ist leider kein LTE freigegeben. Unbekannt ist bisher, wann O2 LTE/4G auch für SIM-Karten vor dem 1.2.2016 aktiviert.

Hinweis: Nach der ersten Inbetriebnahme der Prepaid-SIM kann es einige Minuten dauern, bis sich das Endgerät erstmals mit LTE verbindet.

Mit O2 „Loop“ im Ausland unterwegs

In allen Smart-Tarifen lässt sich das sogenannte „Travel Day Pack“ buchen. Dieses kostet pro genutzten Tag 1,99 Euro. Außerdem liefer die Option im EU-Ausland und der Schweiz 50 MB Surfvolumen täglich und das ohne Kostenfalle.

Weitere Optionen steht noch mit den sogenannten „Türkei-Minutenpacks“ zur Wahl. Hier kann man zum Festpreis für 50 (7,50 Euro), 100 (12,50 Euro) oder 250 Minuten (25 Euro) monatlich in die Türkei telefonieren.

Autor Bastian Ebert

Autor
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2004 und schreibt regelmäßig zu den Theme Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben.

One comment

Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind mit einem * markiert. *

*