Home » Datenschutz » GMX.de und WEB.de – Datenschutz im Mobilfunk

GMX.de und WEB.de – Datenschutz im Mobilfunk

Die beiden E-Mail-Anbieter GMX.de und WEB.de bieten neben dem Mail-Angebot, auch eigene Handytarife an. Das Angebot ist dabei seriös, denn grundsätzlich handelt es sich bei den Tarif-Angeboten von WEB.de bzw. GMX.de um ein Netzanbieter-Angebot von 1&1 Mobilfunk. Besonders deutlich wird dieser Umstand, sobald man auf die Datenschutzhinweise klickt – Der Reiter findet sich ganz unten auf der jeweiligen Mobilfunktarif-Seite der beiden Mailanbieter. Hier wird man mit einem „Klick“ auf die Datenschutzhinweise der 1&1 Telecom GmbH weitergeleitet. Möchte man sich also zum Datenschutz bei GMX.de und WEB.de erkundigen, so erfährt man genauer, wie sich die 1&1 Telecom GmbH zum Thema Datenschutz positioniert. Hierzu heißt es:

Für die 1&1 Telecom GmbH, Montabaur, hat der Schutz Ihrer persönlichen Informationen oberste Priorität. Selbstverständlich halten wir die relevanten Datenschutzgesetze ein (…) .

Wie geht der Mobilfunkanbieter mit den persönlichen Daten um?

Auch 1&1 Mobilfunk (GMX/WEB) hat sich selbstverständlich an die Rechtsgrundlage für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten des TKG zu halten.

Grundsätzlich werden deshalb nur Daten erhoben die für die Vertragsbegründung und -abwicklung sowie zu Abrechnungszwecken erforderlich sind. Diese Daten werden Bestandsdaten genannt. Genauer sind Bestandsdaten  so was wie: Vor- und Nachname, Anschrift, Geburtsdatum, Telefonnummern, E-Mail Adressen, Faxnummern, Bankverbindungen sowie Informationen zu genutzten Tarifen und Diensten die beim Kundenauftrag angegeben werden.

Allerdings ist 1&1 Mobilfunk (GMX/WEB) zusätzlich berechtigt im Zusammenhang mit der Vertragsbegründung erhaltenen personenbezogenen Daten ohne weitergehende Einwilligung für folgende Zwecke zu verwenden:

  • E-Mail-Werbung oder Markt- und Meinungsforschung per E-Mail für eigene Waren- und Dienstleistungen
  • Postalische Werbung oder postalische Markt- oder Meinungsforschung
  • Spendenwerbung für gemeinnützige Organisationen

Jedoch hat man die Möglichkeit, der genannten weitergehenden Datenverwendung jederzeit durch schriftliche Mitteilung an die:

  • 1&1 Telecom GmbH , Datenschutz, Elgendorfer Str. 57, 56410 Montabaur oder per E-Mail an datenschutz@1und1.de zu widersprechen.

Wie lange werden gesammelte Daten gespeichert?

Nicht nur persönliche Daten werden bei Bestellung gesammelt, sondern auch Nutzungs- und Verkehrsdaten während der mobilen Nutzung im Internet oder Anrufe (Zeitpunkt, Ort, Nutzer, Empfänger und Dauer eines Gesprächs). Wie lange diese jeweils gespeichert werden, darüber gibt die Speicherdauer Auskunft. Da die Handyverträge bei GMX.de und WEB.de jeweils über das E-Plus- und Vodafone-Netz angeboten werden, lässt sich hierüber auch die Speicherdauer ableiten. Die Speicherdauer der beiden Handynetze kurz im Überblick:

Speicherdauer bei E-Plus (E-Netz)

Spätestens mit Ablauf des auf die Beendigung des Kundenverhältnisses folgenden Kalenderjahres sollen die Bestandsdaten gelöscht werden. Allerdings nur solange nicht gesetzliche Vorschriften oder die Verfolgung von Ansprüchen eine längere Speicherung erfordern.

Die genannten Verkehrsdaten, die bei E-Plus gesammelt werden, werden hingegen in einen Zeitraum von 80 Tagen nach Ablauf des Abrechnungszeitraums gespeichert.

Außerdem werden eingehende und ausgehende Verbindungen bei E-Plus samt IMEI, IMSI und Standortkennung sowie IP-Adressen ganze 90 Tage gespeichert werden. Also rund 10 Tage länger. Bei Verbindungsversuchen, die erfolglos ausgehen soll hingegen keine Speicherung erfolgen. Hinsichtlich bei IP-Adressen die bei Internetzugang das UMTS-Netz nutzen, ist auch keine Rückverfolgung möglich.

Speicherdauer Vodafone (D-Netz)

Ausgehende Verbindungsdaten oder der Standort sollen bei Vodafone ganze 180 Tage (6 Monate) gespeichert werden. Eingehende Verbindungsdaten dahingehend nur 7 Tage. Erfolglose ausgehende Verbindungsdaten sollen aber nicht gespeichert werden. Bei IP-Adressen die über das UMTS-Netz bezogen werden, ist offenbar eine Rückverfolgung möglich.

Autor Bastian Ebert

Autor
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2006 und schreibt regelmäßig zu den Theme Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben. Mehr zu mir und meinem Hintergrund: Wer schreibt hier?

Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind mit einem * markiert. *

*