Callya
Special

Die schnellste Prepaid-Karte: 2GB mit 500Mbit/s LTE Speed und 200 Freieinheiten für Gespräche und SMS nur 9.99€ monatlich!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
WhatsApp
SIM Prepaid

Prepaidkarten mit kostenlosem Datenvolumen für WhatsApp - auch ohne Option, ohne WLAN und ohne Guthaben unbegrenzt texten!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Home » Netz » Welches Netz nutzt Lidl Connect? – Netz, LTE und Netzqualität

Welches Netz nutzt Lidl Connect? – Netz, LTE und Netzqualität

Welches Netz nutzt Lidl Connect? – Netz, LTE und Netzqualität
2.7 (53.33%) 3 Stimme[n]

 

Welches Netz nutzt Lidl Connect? – Netz, LTE und Netzqualität – Seit dem 1. Oktober 2015 wechselte Lidl mit Lidl Connect die Zusammenarbeit mit dem bisherigen Netzanbieter und startete mit Vodafone eine neue Partnerschaft. Demnach laufen die Lidl Connect-Tarife nun allesamt im Mobilfunknetz von Vodafone. Die Netzqualität und den Netzausbau im Vodafone Netz kann man hier prüfen: Netzausbaukarte von Vodafone

Die Netzqualität bei LIDL Connect

Lidl Connect-Kunden steht damit ein sehr gutes Mobilfunknetz mit einer sehr guten Erreichbarkeit gerade auch in ländlichen Regionen zur Verfügung. Der wohl größte Vorteil ist, dass Connect-Nutzer nun mit bis zu 32 Mbit/s in allen Tarifen surfen und in der Allnet-Flat auch mit bis zu 32 Mbit/s im mobilen Vodafone-Netz unterwegs sind. Erst wenn das Datenvolumen vorzeitig vor Monatsende aufgebraucht ist, dann wird die Performance auf maximal 64 kBit/s im Downstream reduziert. Leider steht in den neuen Mobilfunktarifen von Lidl kein LTE zur Verfügung. Das Unternehmen schreibt dazu:

Maximal erreichbare Bandbreiten innerhalb des Highspeed-Datenvolumens 32 Mbit/s im Download und 5,7 Mbit/s im Upload, abhängig u.a. von Ihrem Standort, Ihrem Endgerät und der Anzahl gleichzeitiger Nutzer in Ihrer Funkzelle. Nach Verbrauch des Highspeed-Datenvolumens maximal 64 kbit/s im Down- und Upload. Ist eine Tarif-Option mit Internetzugangsdienst z.B. mangels Guthaben inaktiv, ist eine Datennutzung mit dieser nicht möglich.

Damit ist die LIDL Connect Simkarte zwar schneller als viele andere Tarife im Vodafone Netz, kommt aber an den LTE Speed der Callya Prepaidkarte von Vodafone nicht heran. Mit Callya surfen Kunden mit bis zu 500Mbit/s und damit mehr als 10 Mal so schnell wie die aktuellen Handykarten von LIDL Connect. Das ist ein deutlicher Nachteil in der Geschwindigkeit. Dazu kommt, dass man bei LIDL Connect immer erst einen Datenflat buchen muss,  bevor man ins Internet gehen kann. Ein Surfen mit volumenbasierter Abrechnung ist damit nicht möglich.

Leider ist auch nicht bekannt, ob und wann LIDL Connect LTE bekommen wird. Vodafone ist in diese Bereich sehr restriktiv und daher kann es durchaus auch noch länger dauern, bis LTE verfügbar ist. Wer Wert darauf legt, wirklich schnell und mit LTE zu surfen, sollten sich daher eher für einen anderen Anbieter entscheiden, der bereits 4G im Angebot hat.

Die Netzqualität von Vodafone

Besonders in der Verfügbarkeit und im schnellen mobilen Internet ist das D2-Netz sehr stark. Doch im Vergleich mit dem Lidl Connect-Netz belegt das Vodafone-Netz in Netztests meistens nur den zweiten Platz. Grund: An die Netzdichte der Telekom, hängt Vodafone noch immer hinten an. Genau wie das Telekom-Netz greift Vodafone bei der Herstellung von Mobilfunkverbindungen im GSM-Bereich auf Frequenzen um 900 MHz zurück. So können Signale über einen relativ großen Radius übertragen werden und das sorgt für eine gute Erreichbarkeit des Mobilfunknetzes. Doch auch die Gesprächsqualität von Vodafone liegt klanglich und hinsichtlich der Stabilität mit der Telekom gleich auf. Unterschiede lassen deshalb wenn, nur noch im mobilen Internet feststellen.

Hier konzentriert sich Vodafone, ähnlich wie die Deutsche Telekom, vorrangig auf den LTE-Ausbau. Regionen, in denen mobiles Surfen nur mit 2G (GSM; GPRS/EDGE) möglich ist, werden also immer weniger. Mittlerweile wird der Großteil bundesweit mit 3G (UMTS/HSDPA) bzw. 4G versorgt. Und zumindest ist Vodafone etwas großzügiger und öffnet sein Netz auch für andere Anbieter sowie auch für Lidl Connect. Allerdings behält sich Vodafone natürlich vor, hohe Datenraten im UMTS-Netz und auch LTE nur für eigene Vertragskunden bereitzustellen. Lidl Connect-Tarife profitieren vom schnellem Vodafone LTE-Netz leider nicht.

Die Stiftung Warentest schreibt im Netztest 6/2017 zum Vodafone Netz im Bezug auf LTE:

Die neue Technik sorgt vor allem für kürzere Rufaufbau­zeiten: 2015 dauerte es im Schnitt zehn bis elf Sekunden, bis eine Gesprächs­verbindung stand. Im aktuellen Test waren es bei O2 immerhin noch sieben Sekunden, bei Telekom und Vodafone mit ihren starken LTE-Netzen dagegen nur noch fünf. Weiterer Vorteil von VoLTE: Das Handy unterbricht bei Anrufen nicht mehr die LTE-Verbindung – man kann gleich­zeitig telefonieren und schnell surfen.

Genaue Informationen wie es um die Vodafone-Netzabdeckung vor Ort steht, erfährt man in der Netzausbaukarte von Vodafone.

Wie geht es weiter mit LTE bei LIDL Connect

2018 hat sich im Bereich LTE bei Vodafone recht wenig getan und die Simkarten der Drittanbieter bekamen leider keinen wirklich schnellen Datenverbindungen. In diesem Jahr gibt es abe Hoffnung: Otelo als Tochtermarke von Vodafone hat als erster Drittanbieter LTE Zugang bekommen und daher ist die Möglichkeit gegeben, dass früher oder später auch andere Marke mit LTE ausgestattet werden. Leider gibt es bisher noch keine Hinweise, wann es bei LIDL Connect sein könnte, es ist aber davon auszugehen, dass früher oder später auch diese Handytarife mit LTE Verbindungen glänzen können.

Wie es 2019 mit LTE bei LIDL Connect weiter geht ist nach wie vor unsicher. Es gibt noch keine Hinweise, dass LTE geplant ist, wer schnelles Internet haben möchte, sollte daher zu einem der vielen anderen LTE Tarife auf dem Markt greifen.

Weitere Artikel rund um LIDL Connect

Autor Bastian Ebert

Autor
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2004 und schreibt regelmäßig zu den Theme Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben.

One comment

  1. Wofür braucht man denn lte 500? Damit die 1 GB Volumen in 1 Minute aufgebraucht sind? Ist das wirklich „deutlicher Nachteil“?

Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind mit einem * markiert. *

*