Callya
Special

Die schnellste Prepaid-Karte: 2GB mit 500Mbit/s LTE Speed und 200 Freieinheiten für Gespräche und SMS nur 9.99€ monatlich!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Blau
Allnet 3GB

Preissturz bei Blau: die 3GB LTE Allnet Flat mit kostenlosen Gesprächen und SMS nur noch 7.99 Euro im Monat!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Home » Netz » Das Handynetz von ALDI TALK – Netzqualität, LTE und Roaming

Das Handynetz von ALDI TALK – Netzqualität, LTE und Roaming

Das Handynetz von ALDI TALK – Netzqualität, LTE und Roaming
1.9 (37.04%) 27 Stimme[n]

Das Handynetz von ALDI TALK – Netzqualität, LTE und Roaming – ALDI bietet derzeit Prepaidkarten im O2 Netz an, die wirklich viel Datenvolumen bieten. Allerdings gibt es mittlerweile günstigere Tarife auf dem Markt und auch beim Speed gibt es inzwischen schnellere Anbieter. Unabhängig davon sind die Prepaid Karten des Unternehmens nach wie vor sehr beliebt. ALDI TALK verfügt hiermit über die gleiche Netzabdeckung. Derzeit sollen, laut O2/E-Plus, 98 Prozent der deutschen Bevölkerung mit dem O2/E-Plus-Netz erreicht werden.

Mittlerweile gibt es noch eine größere Veränderung beim Handy- und Mobilfunk-Netz von ALDI Talk. Durch die Übernahmen von Eplus durch O2 haben die Simkarten von ALDI mittlerweile auch Zugriff auf das O2 Netz und wurden zumindest intern bereits auf die technische Plattform von O2 migriert.

Netzqualität O2/E-Plus

In der Vergangenheit lag das O2/E-Plus-Netz noch relativ abgeschlagen auf den hinteren Plätzen, doch konnte durch den kontinuierlichen Ausbau, gerade in den Ballungszentren, der versprochene Qualitätssprung erlangt werden. So bescheinigen aktuelle Netzvergleiche von von connect, COMPUTER BILD, CHIP und teltarif.de deutlich erkennbare Fortschritte beim Netzausbau und eine äußerst zuverlässige Netzversorgung mit guten Geschwindigkeiten. So zeichnet sich bei Sprachverbindungen durchgehend eine gute Qualität aus. Nur im mobilen Internet, hinkt das O2/E-Plus-Netz noch hinterher. Besonders in ländlichen Regionen klagen Kunden noch über ein vergleichsweise schlechtes Netz.

Durch den Zusammenschluss von O2 und Eplus profitiert jedoch auch ALDI TALK von der Zusammenlegung der Netze. Allerdings ist derzeit dieser Vorteil nur im 3G Bereich (UMTS und HSDPA) vorhanden. Das Unternehmen schreibt im Kleingedruckten zum Netz und dem Zusammenschluss allerdings noch nichts, stattdessen wird nur das Eplus Netz erwähnt:

ALDI TALK nutzt die Netztechnologie von E-Plus und verfügt daher über die gleiche Netzabdeckung. E-Plus bietet Ihnen eine exzellente Netzabdeckung und Übertragungskapazität in ganz Deutschland. Mit ALDI TALK telefonieren Sie im Netzverbund der Telefonica Deutschland.

Trotzdem kann man sowohl das Eplus- als auch das O1 Netz mit nutzen. Daher ist die Netzqualität je nach genutztem Standard unterschiedlich:

  • 2G (GSM,EDGE): O2 und Eplus Netz
  • 3G (HSDPA und UMTS): O2 und Eplus Netz
  • 4G (LTE): nur O2 Netz

Das National Roaming, als erster Meilenstein der Netzintegration (E-Plus/O2) wird später nahtlos von der technischen Zusammenführung der Netze abgelöst. Am Ende ist das Ziel ein gemeinsames Mobilfunknetz von o2 und E-Plus für alle Kunden zu erreichen. Das System läuft dabei recht einfach. Immer dann, wenn ALDI TALK Kunden im Heimatnetz von E-Plus nur eine GSM (2G)-Versorgung haben und über das o2-Netz eine UMTS (3G)-Versorgung verfügbar ist, wird automatisch zum UMTS (3G)-Netz von O2 gewechselt. Das gilt für das Netzerlebnis im Freien genauso wie in Gebäuden.

Mittlerweile ist der Ausbau sogar bereits weiter voran geschritten. Die Netze wachsen weiter zusammen und damit gibt es in einigen Bereich sogar nur das gemeinsame Netz von O2. Zukünftig soll das in ganz Deutschland so sein.

Mobiles Surfen bei ALDI TALK

In allen Tarifen stehen 21,6 Mbit/s Surfgeschwindigkeit zum mobilen Surfen zur Verfügung. Die Abrechnung läuft im Basistarif in 10 KB Schritten mit jeweils 0,24 Cent pro MB ab. Beim Thema LTE ist die Eplus Übernahmen mit einem positiven Effekt verbunden: LTE ist mittlerweile fester Tarifbestandteil und wird damit für alle Simkarten auch garantiert (soweit das Netz dies bereits anbietet). Bei Eplus gab es LTE nur aktionsweise und nicht als Betsandtiel des Tarifes.

Leider kann man aber trotz LTE Nutzung bei ALDI nicht schneller als 21,6MBit/s schnell surfen. Das O2 Netz würde hier bis zu 225MBit/s unterstützen, aber für ALDI Kunden ist bei maximal 21,6Mbit/s Schluss.

Netzabdeckungskarte von E-Plus und O2

Da sich E-Plus noch stark im weiterem Netz-Ausbau befindet, sollte man sich bevor man sich für einen Tarif bei ALDI TALK entscheidet, sich in der sogenannten Netzabdeckungskarte (für E-Plus) informieren. Hier lässt sich die Netzverfügbarkeit für die eigene Region feststellen.

Video: Die neuen Allnet Flat von ALDI Talk im Vergleich

Weitere Artikel rund um ALDI Talk

5 Kommentare

  1. Also..wenn man mich fragt was ich von meiner Internet Flat erwarte,auch mit gedrosselten High Speed.. E-Mails empfangen u abschicken – geht nicht! Whats App Nachrichten kommen Stunden später an.Bilder oder Videos verschicken /öffnen ,geht nicht! Internet Seiten öffnen..geht nicht..mit Glück 1 von 10 Seiten nach langen Minuten.. Ein Upload einer App von 15 mb dauert 31 Stunden!! Und man kann so oft nicht nachvollziehen wie das Highspeed von 5 GB nach 1-2 Tagen aufgebraucht ist. Weiss nicht ob man das noch als Internet Flat bezeichnen darf!! Dann das leer räumen der Prepaidkarte wegen ständigen Server und Netz Problemen..was man auch nicht zurück bekommt! Naja..und kein Anbieter der aus einem Jahr,13 Monate macht ..ausser Aldi- E-Plus- O2 / kein Verbraucherschutz!! Nur eine miese Abzocke!! Mobiles Internet zum abgewöhnen!!! Lasst die Finger weg !! Ihr ärgert Euch !!!

  2. UMTS oder 3G in ländlichen Gebieten oder auf der Autobahn kaum vorhanden.
    Kein UMTS in Italien von Nord bis Süd, gar kein mobiles Internet in Frankreich. Karten anderer Anbieter funktionieren an gleichen Stellen ohne Einschränkungen.
    Seit der Übernahme durch Telefonica habe ich auch unterwegs in Deutschland zu selten schnelles mobiles Internet um die größeren Flatrates überhaupt auszuschöpfen. Zuhause im Ballungsgebiet ist UMTS gut verfügbar, da brauche ich das Volumen dann auch nicht mehr, da habe ich DSL.

  3. Ich habe extra zu Aldi Talk gewechselt da ich ein FH am Haddendorfer See gekauft habe. Laut Netzabdeckungskarte sollte Internet und Telefon dort gut Funktionieren. Internet ist LTE das ist ja nicht schlecht aber telefonieren und angerufen werden ist echt ein Problem. Vorher hatte ich D1 Nwtz da könnte ich gut telefonieren aber hatte kein Internet. Werde mir jetzt eine andere Lösung einfallen lassen und Aldi Talk wieder kündigen .

  4. Ich kann die negativen Kommentare nicht nachvollziehen. Ich habe mit AldiTalk LTE sowohl in der Stadt als auch in vielen ländlichen Gegenden, wo die Telekom/Vodafone-Nutzer entsetzt auf ihre Displays starren. Telefonieren und Internet in Frankreich ist kein Problem, auch in Rumänien war es kein Problem. So habe ich die billigste Allnet-Flat mir deutlich mehr Datenvolumen als ich brauche – und das für weniger als 10 EUR.

  5. Also Internet in ländlicher Region nicht so gut. Was aber richtig bescheiden ist: Ich rufe meinem Partner (Alditalk, egal ob zi Hause oder Firma) an. Bei ihm läutet es ca 4x. Dann kommt SOFORT die Ansage „Teilnehmer “ nicht erreichbar. JEDES !!! Mal. Ich geh jetzt woanders hin😈

Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind mit einem * markiert. *

*