Callya
Special

Die schnellste Prepaid-Karte: 2.5GB mit 500Mbit/s LTE Speed und 200 Freieinheiten für Gespräche und SMS nur 9.99€ monatlich!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
O2
ohne Datenlimit

Die neue O2 Flat mit unbegrenztem Datenvolumen für nur noch 29.99 Euro im Monat! 5G ready und auf Wunsch auch mit kurzer Laufzeit!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Home » Erfahrungen » BASE: Erfahrungen, Tests und Kundenmeinungen

BASE: Erfahrungen, Tests und Kundenmeinungen

BASE: Erfahrungen, Tests und Kundenmeinungen – Kundenservice, Handynetz und gute Vertragskonditionen – Das sind für Kunden gute Gründe, sich für einen Mobilfunkanbieter zu entscheiden. Auch der Preis spielt eine große Rolle. Möchte man sich bei BASE über Kundenerfahrungen einen Überblick über den Handy-Anbieter verschaffen, ist der Traffic meist nicht unbedingt positiv. Negativerfahrungen scheinen die Mehrzahl der Kommentare auszumachen. Doch ist es oftmals so, dass es mehr Gründe gibt den Ärger auszulassen, als positive Erfahrungen. Nun ist es aber bei BASE so, dass jener Ärger durchaus seine Berechtigung hat, dazu einige Kundenerfahrungen zusammengefasst:

Wir sind sehr lange Kunden bei Base – wir waren es bis heute.
Leider haben wir keinen Vertrauen mehr in dieses Unternehmen.
Wir haben ein Handy im Zuge der Vertragsverlängerung erworben.
Das Handy war leider defekt – man konnte nichts machen. Reklamiert im Shop. Nach einem Monat Wartezeit die Diagnose „wir hätten die Software manipuliert“!!!!! Da waren wir platt…und nun? wir sollen das nicht persönlich nehmen, sagte man uns im Shop:) Die Miete darf man weiter zahlen, die Kosten für das nicht reparierte Handy auch. Danke Base!

Langjährige Kunden waren bei BASE durchaus zufrieden, doch nach Vertragsverlängerung, scheint der Anbieter seinen Kundenservice zu vergessen.

Definitiv keine Bestellungen mehr über den Online-Shop. Und große Lust meinen bestehenden Vertrag zu verlängern habe ich eigentlich auch nicht – auch wenn der Service an dieser Stelle immer zufriedenstellend war. Der Eindruck, der mir durch dieses Hin und Her vermittelt wurde ist leider nicht der eines kompetenten und kundenfreundlichen Ansprechpartners.

Und:

Bei meiner Vertragsverlängerung wurden mir u.a. das Galaxy S6 für 20 Euro monatlich und der Tarif BASE all-in plus für 34 Euro versprochen. Nach der ersten Rechnung dann die böse Überraschung: Das Handy wird mit 25 Euro monatlich berechnet und ich bekomme einen Tarif für 35 Euro mit einem monatlichen Datenvolumen von 500 MB statt 2 GB.

BASE bietet tolle Angebote in Verbindung mit günstiger Hardware, doch kommt es wie bei diesen Kunden vor, dass beschädigte Geräte versendet werden und der Kundenservice bei BASE keine wirkliche Hilfe bietet. Nach Vertragsverlängerung berechnet BASE nicht nachvollziehbare Kosten und scheint sich schwer mit den vereinbarten Konditionen zu nehmen.

Seit Anfang 2016 werden alle BASE Tarife im Mobilfunk-Netz von O2 realisiert. Auch die bestehenden Kunden haben BASE Angebote im o2 Netz bekommen.O2 schreibt dazu Anfang Februar 2016:

Telefónica Deutschland vereinheitlicht im Zuge der Integration von E-Plus seine Marken- und Tarifwelt und konzentriert sich im Premiumsegment künftig auf die Marke O2. Die Kunden von BASE und E-Plus werden daher in den kommenden Monaten schrittweise in O2 überführt. Tarifkonditionen und Vertragslaufzeiten bleiben dabei unverändert. Alle Kunden beider Marken erhalten nach der Umstellung auf O2 gleiche Leistungen zum gleichen Preis wie in ihrem bisherigen BASE- und E-Plus-Tarif.

Über das nationale Roaming können aber auch BASE Kunden die 3G Netzbereiche von Eplus weiter mit nutzen. Damit hat man die bestehende Eplus Netzqualität trotz der Umstellung nach wie vor, auch wenn die neuen Simkarten nun o2 Simkarten sind.

Neues Netz bedeutet auch neue Netzqualität

Insgesamt bedeutet der Wechsel zu O2 für BASE und damit die BASE Kunden in vielen Bereichen eine Aufwertung. Besonders im Bereich LTE sind die Netze von O2 besser ausgebaut als im Eplus Bereich und daher sollten sich die Geschwindigkeiten und auch die Häufigkeit, mit der LTE zur Verfügung steht, deutlich verbessert.

Die vielen Probleme mit dem Eplus Netz sollten damit der Vergangenheit angehören, auch wenn viele Kunden bei BASE mit dem Eplus Netz durchaus zufrieden waren:

Ich kann mich nicht über BASE beklagen. Die Geschwindigkeiten sind gut und der Service im Laden, wie am Telefon ist super. Das größte Problem ist die Netzabdeckung im ländlichen Raum.

Die Hardware und die Vertragsverlängerung macht teilweise auch Probleme. Bei dlgb heißt es:

Laut Base hätte ich einen Base all-in classic Vertrag mit einem ifi-Gerät. Also die Internet Flat sei an das Gerät gebunden und fällt weg. Davon steht aber so nichts in meinem vertrag und auch online in meinem Account stand davon so nichts. Nicht nur das davon so nichts steht. Sowohl im Vertrag als auch auf der Seite steht ja was von Mindestvertragslaufzeit. Wieso denn „Mindest“ wenn es doch nun laut Base exat 24 Monate sind. Schön war die Anmerkung von einem Hotline-Mitarbeiter: „Oder wollen Sie für das Handy weiterhin die 11 Euro bezahlen?“. Ja natürlich will ich das, aber halt für das neue Handy und Tablet…

Doch bietet BASE nicht grundsätzlich einen schlechten Kundenservice. Oft ist es einfach die Netzqualität des E-Plus Netzes, was für Unzufriedenheit sorgt.

Wir haben gar keinen bzw. ganz schlechten Empfang ! Zahlen praktisch umsonst ! Vielen Dank für die Vermittlung !!! Sehr ärgerlich das ganze !!!

Leider immer wieder Probleme mit dem Empfang und vor allem mit der Datenübertragung (Netzqualität) – vor allem in ländlichen Gebieten (Niedersachsen). 4G ist nur selten (meist in Städten) verfügbar. Auch nach der Fusion mit dem O2-Netz bisher keine wirkliche Verbesserung. 

In Ballungsgebieten ist das E-Plus-Netz stark, nur in ländlichen Gebieten schwächelt der Ausbau tatsächlich, wie auch gängige Netztests beweisen. Interessant hierbei ist, dass auch der Zusammenschluss mit O2 keine Besserung bringt, obwohl dies von BASE kräftig umworben wird.

Vertragsabwicklung generell ist sehr gut, auch die Reichweite/Verfügbarkeit ist für meine Zwecke sehr ordentlich. Überhaupt nicht gefällt mir das automatische Zubuchen der Datenautomatik…..wenn man das vorher nicht weiß wird man kalt erwischt….ich halte das für Abzockerei

Ein BASE-Kunde bemängelt die Datenautomatik, diese lässt sich jedoch bei BASE später deaktivieren. Bei anderen Unternehmen (wie Smartmobil oder DeutschlandSIM) ist die Automatik fester Tarifbestandteil und lässt sich damit nicht mehr deaktivieren. Im Vergleich dazu wirkt die BASE Automatik kundenfreundlicher, zumal O2 mittlerweile die automatische Buchung höherer Flatrates nicht mehr durchführt sondern nur noch Volumen nachbucht.

Fazit: Die Negativ-Meinungen wirken abschreckend. Da der BASE Online-Shop einen sehr kompetenten Eindruck in Richtung Kundenservice macht. Langjährige Kunden sind dennoch zufrieden mit ihren BASE-Tarifverträgen, doch nach Verlängerung können Probleme entstehen. Insgesamt sollte man daher als Kunde (auch bei Vertragsverlängerungen) bei BASE die Unterlagen beim Vertragsabschluss genau prüfen und kontrollieren, ob die zugesagten Bedingungen auch alle eingehalten wurden. Im Zweifel kann man dann auch wieder vom Vertrag zurück treten, falls die Bedingungen nicht mit denen auf der Webseite oder in der Werbung überein stimmen sollten.

Bewertung

Autor Bastian Ebert

Autor
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2006 und schreibt regelmäßig zu den Theme Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben. Mehr zu mir und meinem Hintergrund: Wer schreibt hier?

2 Kommentare

  1. Ich habe einen Mein Base Vertrag für 12,99€ monatlich abgeschlossen und war mit den Leistungen (All Net Flat, EU Flat und 3GB) sehr zufrieden.
    Inzwischen zahle ich aber über 40€ monatlich – ohne extra beantragten Einzelverbindungsnachweis muss man das einfach zahlen, die sagen, sie müssten einem nicht auflisten, wofür man plötzlich so viel zahlt. Ich kann zwar mit meinem Handy beweisen, dass ich keine Anrufe für solches Geld getätigt habe, das ist denen aber egal.
    Obwohl ich immer freundlich geblieben bin (die Mitarbeiter können ja auch nichts dafür) wurde ich aus dem Chat geschmissen und blockiert, weil ich aufhören sollte, danach zu fragen?! Weswegen ich dann zunächst keine Möglichkeit mehr hatte, den Kundenservice zu kontaktieren. Erst nach ewiger Suche fand ich deren E-Mail Adresse. Anrufen kann man dort nicht. Inzwischen wurde ich wieder “ent-”blockiert und bekomme meinen jetzt extra offiziell beantragten Einzelverbindungsnachweis. Trotzdem wurden 50 Cent mehr abgebucht, für ein Telefonat der Dauer 00:00:00 (ich hatte mich verwählt und sofort wieder aufgelegt). Naja.
    Also an sich sind die Leistungen gut, aber der Kundenservice ist schrecklich und wenn man keinen Einzelverbindungsnachweis beantragt, wird man gnadenlos abgezockt.
    Das einzig wirklich positive: man kann mit wenigen Klicks online kündigen.
    Ich hoffe, dass ich nach Vertragende keine Böse Verlängerungsüberraschung bekomme, von der andere Nutzer berichtet haben.

Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind mit einem * markiert. *

*