Home » Netz » Das BASE Netz, die Netzqualität und der Netzausbau

Das BASE Netz, die Netzqualität und der Netzausbau

Rotation Mobile 300x250
Das BASE Netz, die Netzqualität und der Netzausbau – Kunden die sich für einen BASE-Tarif entscheiden, entscheiden sich mittlerweile auch für das Netz oder vielmehr für die Netzqualität von O2. Dabei bietet BASE eine ganze Reihe von Handytarifen und Allnet Flats mit derzeit sehr viel Datenvolumen und auch hohen Geschwindigkeiten an. Allerdings bietet BASE erst seit kurzem O2 Tarife an – vorher waren alle Angebote im Eplus Netz. Seit Februar 2016 sind nun die Tarife aber O2 Tarife und auch Bestandskunden werden nach und nach auf das Netz von O2 umgestellt. Durch das nationale Roaming können Kunden von BASE neben dem O2 Netz aber auch das Eplus Netz mit nutzen.

Seit 5. Juli 2016 wurde BASE komplett neu gestartet und bietet nun eigene (neue) Tarife unter dem Namen BASE light, pur, plus oder pro an. Dabei hat man die Preise sehr deutlich überarbeitet und gesenkt, dazu wurde die Datenautomatik entfernt und LTE ist jetzt immer fester Tarifbestandteil. Im Bereich des Netzes hat sich dagegen nicht viel geändert. Bereits Anfang des Jahres hatte O2 die neuen Tarife ins O2 Netz überfürhrt (ursprünglich Eplus) und auch die aktuellen Tarife nutzen das Handy-Netz von O2. Allerdings macht BASE daraus eher ein Geheimnis. Man findet die Netz-Zugehörigkeit der BASE Allnet Flat weder in den FAQ noch den Tarifdetails. Erst ein Blick in die AGB macht deutlich, welches Netz genutzt wird:

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für das Vertragsverhältnis zwischen der Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, Georg-Brauchle-Ring 23-25, 80992 München, HRA 70343 des Amtsgerichts München (im Folgenden „Telefónica Germany“ genannt) und dem Kunden über die vertraglichen Leistungen.

Im 2G und 4G Netzbereich ist vorrangig das O2 Netz verfügbar. Im 3G-Bereich (LTE) aber auch das Eplus-Netz. Durch das National Roaming, also durch den Zusammenschluss von O2 und E-Plus, bucht sich das Handy in das jeweilige Handynetz ein, welches derzeit verfügbar ist. Damit profitieren Kunden von E-Plus und von O2 von einer besseren Netzverfügbarkeit. Besonders von Vorteil in Regionen, bei denen bisher keine Datenverbindung möglich waren oder ein Netz nur schlecht ausbaut war.

Die neuen O2 Tarife bieten die gleichen Leistungen wie die bisherigen O2 Tarife, nur eben in einem anderen Netz. Wer das Eplus Netz behalten will, kann das aber leider bei BASE nicht mehr zu sondern müsste sich nach einer Alternative zu BASE umsehen.

Die älteren BASE Tarife vor dem 5.7.2016

Zurzeit lässt sich bis zum Ende des Jahres in allen bisherigen Handytarifen von BASE 42,2 Mbit/s Highspeed im LTE Netz genießen und das gilt auch für Prepaid-Verträge. Damit ist man mobil deutlich schneller was sich beispielsweise bei Videos, aber auch bei Spielen bemerkbar macht. Allerdings muss das nicht von Dauer sein, denn LTE ist bei BASE eigentlich kein Vertragsbestandteil. Es besteht jedoch die Möglichkeit das der Aktion-Zeitraum ab 2016 verlängert wird. Allerdings muss für die Verwendung von LTE das E-Plus Netz vor Ort soweit ausgebaut sein. Infos lassen sich hierzu in der Netzabdeckungskarte von E-Plus finden.

Die neuen O2 Tarife (unter dem Namen BASE Blue) haben LTE fest als Tarifbestandteil mit an Bord. Allerdings ist der Speed in den kleineren Tarifen auf 21,1Mbit/s beschränkt, nur im großen All-in L Tarif gibt es 50MBit/s.

Das nationale Roaming bei BASE

Durch den Zusammenschluss von O2 und Eplus profitiert auch BASE von der Zusammenlegung der Netze. Allerdings ist derzeit dieser Vorteil nur im 3G Bereich (UMTS und HSDPA) vorhanden. Daher ist die Netzqualität je nach genutztem Standard unterschiedlich:

  • 2G (GSM,EDGE): Nur O2
  • 3G (HSDPA und UMTS): O2 und Eplus Netz
  • 4G (LTE): nur O2

Im Laufe des Jahres 2016 sollen die beiden Netze noch enger miteinander verschmolzen werden. Dann wird man auch die anderen Netz-Standards mit nutzen können. Allerdings soll der Zusammenschluss vorerst im Bereich der Großstädte beginnen. Wann genau man also mit der BASE O2 Simkarten auch das komplette Eplus Netz mit nutzen kann, ist noch komplett offen.

Im Blog von O2 heißt es zu der weiteren Planung:

Der Fokus der Netzintegration wird 2016 auf urbanen Ballungsräumen liegen, damit möglichst viele Kunden zügig von der verbesserten Leistung des gemeinsamen Netzes profitieren. Bereits im ersten Jahr der Netzintegration will Telefónica Deutschland mit dem neuen integrierten Netz mehr als 60 Prozent der Bevölkerung erreichen. Die komplette Netzintegration soll in einem Zeitraum von fünf Jahren abgeschlossen werden.

Es kann also unter Umständen noch 5 Jahre dauern, bis die beiden Netze vor Ort verschmolzen sind – wenn man an der falschen Stelle in Deutschland wohnt.

Die BASE Internet-Zugangsdaten (APN)

Bei den Zugangsdaten muss man unterscheiden, welcher Tarif von BASE genutzt wird, denn zwischen den Zugangsdaten bei Eplus und O2 gibt es Unterschiede.

Bei den Eplus Tarifen ist das relativ einfach, denn diese benötigen keine Zugangsdaten. Seit 2013 ist das nicht mehr Notwendig. BASE schreibt dazu im Blog (mittlerweile offline):

Durch die neue Technik findet jedes Smartphone oder Tablet automatisch den richtigen Zugangspunkt ins mobile Internet*, eine APN-Einstellung im Handy ist also nicht mehr zwingend notwendig. Außerdem werden leere oder falsche Angaben automatisch korrigiert …

Die Eplus Einstellungen sind nur noch für den Internet-Zugang im Ausland notwendig. Hier lauten die Daten:

   APNinternet.eplus.de
   Benutzernameeplus
   Kennwortinternet

Für das O2 Netz müssen Zugangsdaten (APN) hinterlegt sein. Dabei kann man die normalen O2 Zugangsdaten für das normale Internet verwenden, es gibt für die neuen BASE Blue Tarife keine speziellen Zugangsdaten.

Im Detail sehen die Daten wie folgt aus:

O2 Internet Konfigurationsparameter
Profilnameo2 Internet
APN (Zugangspunkt)internet
Benutzernamenicht notwendig
Passwortnicht notwendig
Verbindungssicherheitaus
Startseite (Homepage)http://m.o2online.de

Diese Daten können auch automatisch hinterlegt werden. Dafür wird eine Konfigurations-SMS verschickt, die man im Handy abspeichert und auf diese Weise sind die korrekten Daten übernommen. Diese SMS kann bei O2 unter folgender Adresse angefordert werden:

Die Netzqualität von E-Plus

Das E-Plus-Netz befindet sich noch stark im Ausbau und hat gegenüber seinen Konkurrenten aus dem D-Netz noch viel aufzuholen. Bei Sprachverbindungen zeichnet es sich allerdings durch eine gute Qualität aus. Mittlerweile profitiert man vielerorts durch die wachsende Verfügbarkeit. Nur eben im mobilen Internet, hinkt das E-Plus-Netz hinterher. Besonders in ländlichen Gebieten gegenüber Ballungszentrum, macht sich dieser Umstand im Ausbau bemerkbar. Kunden klagen  in ländlichen Regionen über ein vergleichsweise schlechtes Netz, dort bricht die Surfgeschwindigkeit teilweise komplett ein. Klar, dass auch der LTE Ausbau noch nicht sehr weit fortgeschritten ist. Erst im Frühjahr 2014 hat E-Plus begonnen, LTE für einzelne Regionen freizuschalten. Deshalb ist die Verfügbarkeit noch sehr gering. Das ist auch Grund, weshalb es in allen BASE-Handytarifen möglich ist, LTE für einen gewissen Zeitraum ohne Aufpreis zu nutzen.

Insgesamt bekommt man mit BASE damit bereits jetzt Zugriff auf eines der größten Mobilfunk-Netze in Deutschland. Der Zusammenschluss von Eplus und O2 bringt aber auch viele Änderungen und Schwierigkeiten mit sich. So klagen einige Eplus und O2 Kunden über Probleme beim Netz-Zugang im Zuge des nationalen Roamings und es ist auch nicht sicher, ob und wie schnell diese Probleme behoben werden können. Dazu ist ungewiss, wie es mit BASE als Marke weiter gehen wird. Das Unternehmen ist nur noch online aufgestellt und musste die Ladengeschäfte abgeben. Zukünftig werden unter BASE wahrscheinlich die Aktionstarife von O2 vermarktet. Was das genau im Detail für die Kunden heißt, ist aber noch komplett unklar.

Bewertung

Autor Bastian Ebert

Autor
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2006 und schreibt regelmäßig zu den Theme Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben. Mehr zu mir und meinem Hintergrund: Wer schreibt hier?

One comment

  1. Es geht um BASE wenn ich die Mailbox aktiviert habe kommt nach der Ansage nur Pieptoene man kann nicht rauf sprechen was muss ich da tun???

Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind mit einem * markiert. *

*