Callya
Special

Die schnellste Prepaid-Karte: 750MB mit 225Mbit/s LTE Speed und 200 Freieinheiten für Gespräche und SMS nur 9.99€ monatlich!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
FYVE
Special

Jetzt gratis Prepaid-SIM-Karte von FYVE (D-Netz) sichern! Zusätzlich gibt es 500 MB Datenvolumen für 30 Tage EU-weiten Surf-Spaß kostenlos.
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Home » Kündigung » Kündigung bei BASE – So einfach geht´s

Kündigung bei BASE – So einfach geht´s

Wie gefällt Ihnen der Beitrag?

 

Rotation Mobile 300x250
Kündigen bei BASE – So einfach geht es – Möchte man bei BASE seinen Handyvertrag kündigen, so stellt das den Kunden vor keine große Herausforderung. BASE macht es seinen Kunden wirklich einfach, denn es steht auf der Webseite extra ein Kündigungsformular zum Download bereit, bei dem man seine persönlichen Daten einfach nur eintragen muss und das ausgefüllte Formular an den BASE Kundenservice per Post zuschickt.

 

Wichtig: durch die Übernehme von Eplus durch O2 hat sich auch für BASE und die Kunden von BASE einiges geändert. Ganz konkret wurden bereits Anfang 2016 die BASE Kunden in die O2 Tarife umgestellt. O2 schreibt dazu im Blog:

Da die Tarif- und Servicestrukturen denen von BASE und E-Plus sehr ähnlich sind, haben wir beschlossen unsere Markenwelt und die entsprechenden technischen Plattformen deutlich zu vereinfachen. Für die Kunden von BASE und E-Plus ändern sich lediglich die Marke und die Bezeichnung ihres Tarifes. Die vertraglichen Leistungen und Konditionen bleiben unverändert.

Der Ansprechpartner für die Kündigung ist daher nicht mehr länger Eplus bzw. BASE sondern die Kündigung sollte auf jeden Fall an O2 geschickt werden. Als Adresse ist angegeben:

Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
Georg-Brauchle-Ring 23-25
80992 München Deutschland

Die Kündigung sollte auch unter der neuen Adresse im besten Fall schriftlich erfolgen und die bisherigen BASE Kundendaten und die Rufnummer erhalten, so dass die Kündigung auf jeden Fall dem korrekten Vertrag zugeordnet werden kann. Eine anwaltlich geprüfte Vorlage für die BASE Kündigung samt rechtssicherem Versand gibt es auf dieser Webseite.

Die BASE Tarife im Überblick

BASE Light
BASE Light
9.99€
Grundgeb.

(29.90€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (2GB 21.1Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
BASE Pur
BASE Pur
14.99€
Grundgeb.

(29.90€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (3GB 21.1Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
BASE Plus
BASE Plus
19.99€
Grundgeb.

(29.90€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (4GB 21.6Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
BASE Pro
BASE Pro
24.99€
Grundgeb.

(29.90€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (5GB 21.6Mbit/s)
24Mon.
Laufz.

Den Überblick über alle Handy-Tarife gibt es hier: Handy Tarife Vergleich

BASE Kündigungsfrist

Zudem besteht in allen Handytarifen von BASE eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. So kann der Vertrag mit einer Frist von 3 Monaten zum Vertragsende schriftlich gekündigt werden. Wird nicht gekündigt oder die Kündigungsfrist nicht eingehalten, so verlängert sich der Vertrag um weitere 12 Monate. Eine längere Verlängerung ist nicht möglich, das BGB erlaubt hier maximal eine automatische Verlängerung von einem Jahr. Für die Fristwahrung kommt es auf den Zugang der Kündigung bei BASE an.

BASE selbst schreibt dazu in den AGB:

Vertragslaufzeit und Kündigung
Der Mobilfunklaufzeitvertrag wird, soweit im Auftragsformular nicht anders vereinbart wird, für eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten geschlossen und verlängert sich jeweils um 12 weitere Monate, wenn er nicht von einem Vertragspartner mit einer Frist von drei Monaten zum Ende der jeweiligen Vertragslaufzeit gekündigt wird.

Vertragsverhältnisse über Zusatzdienstleistungen (zubuchbare Optionen) können zu den für die zusätzliche Leistung vereinbarten Bedingungen und Fristen gekündigt werden

Sollte Unklarheit über die noch verbleibende Vertragslaufzeit bestehen, so lässt sich diese online auf der BASE-Webseite einsehen. Dazu einfach über „Mein Konto“ mit Benutzernamen und Passwort anmelden. Dann kann man über „Kundencenter“ an auf „Mein Tarif“> „zum Treueangebot“> Angebote zur Vertragsverlängerung bekommen und das Vertragslaufzeitenddatum ansehen.

Schriftliche Kündigung besser

Zwar kann laut BASE die Kündigung in Textform auch per E-Mail oder Fax gerichtet werden, jedoch sollte eine Kündigung grundsätzlich immer schriftlich per Postversand erfolgen. Der Postversand hat einfach den Vorteil, dass man per Einschreibebrief mit Rückschein einen sicheren Beweis für den Eingang der fristgerechten Kündigung hat.

Dazu sollte man auf jeden Fall prüfen, ob die Kündigung bestätigt wurde. In der Regel verschickt hier O2 im Namen von BASE eine Bestätigung, die vor allem den Kündigungstermin enthält. Erst zu diesem Termin ist der Vertrag gekündigt. Sollten im Zeitraum von 7 bis 10 Werktagen nach der Kündigung keine Bestätigung erhalten, ist es notwendig, nochmal nachzufragen. Sonst kann es passieren, dass die Kündigung unter Umständen nicht angekommen ist oder nicht bearbeitet wurde. Besonders wenn der Termin der Kündigungsfrist bereits nahe ist, sollte man den Eingang dieser Bestätigung kontrollieren.

Eine anwaltlich geprüfte Vorlage für die BASE Kündigung samt rechtssicherem Versand gibt es auf dieser Webseite.

Außerordentliche Kündigung und Widerruf

Grundsätzlich besteht immer das Recht auf eine außerordentliche Kündigung, wenn ein wichtiger Grund hierfür vorliegt. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn der Beitrag für den gebuchten Tarif erhöht oder die versprochene Leistung langfristig nicht gewährleistet wird. Auch hier empfiehlt sich die Kündigung schriftlich zu machen. (Vorlage) Die Grundlage für eine solche Kündigung ist das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB). Dort heißt es unter anderem:

Dauerschuldverhältnisse kann jeder Vertragsteil aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist kündigen. Ein wichtiger Grund liegt vor, wenn dem kündigenden Teil unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses bis zur vereinbarten Beendigung oder bis zum Ablauf einer Kündigungsfrist nicht zugemutet werden kann.
Besteht der wichtige Grund in der Verletzung einer Pflicht aus dem Vertrag, ist die Kündigung erst nach erfolglosem Ablauf einer zur Abhilfe bestimmten Frist oder nach erfolgloser Abmahnung zulässig. Für die Entbehrlichkeit der Bestimmung einer Frist zur Abhilfe und für die Entbehrlichkeit einer Abmahnung findet § 323 Absatz 2 Nummer 1 und 2 entsprechende Anwendung. Die Bestimmung einer Frist zur Abhilfe und eine Abmahnung sind auch entbehrlich, wenn besondere Umstände vorliegen, die unter Abwägung der beiderseitigen Interessen die sofortige Kündigung rechtfertigen.
Wichtig ist in jedem Fall die Frist-Setzung, um dem Anbieter die Möglichkeit zu geben, nachzubessern und gegebenenfalls einen Mangel abzustellen. Dazu sollte man im Hinterkopf behalten, dass solche Kündigungen oft der Startpunkt eines Rechtsstreites sind. Es kann daher nicht schaden, sich direkt einen Fachmann (Anwalt oder Verbraucherschutz-Zentrale) zu holen um so einen Vertragskündigung im Vorfeld durchzusprechen.

Außerdem hat man bei BASE die Möglichkeit den Vertrag zu widerrufen, wenn dieser als Fernabsatzgeschäft abgeschlossen wurde, das heißt zum Beispiel beim Abschluss über das Internet. Das kann innerhalb der ersten 14 Tage nach Vertragserklärung getan werden. BASE schreibt dazu:

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Telefonica Germany GmbH & Co. OHG Kundenbetreuung, Postfach 1260, 66260 Heusweiler Telefonnummer: 089-96160231, Telefaxnummer: 089-96160628, E-Mail: widerruf@base.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Das entspricht dem Widerrufsrecht, das durch den Gesetzgeber so vorgeschrieben ist. Dieses Recht lässt sich auch nicht per AGB oder einen Erklärung ausschließen. Die Kunden können sich immer auf das Widerrufsrecht berufen. Allerdings muss man sich als Kunden relativ schnell entscheiden. Man hat nur 14 Tage nach Vertragsende Zeit einen gültigen Widerruf zu veranlassen. Verpasst man diese Frist, kann man danach nur noch über die normalen Wege der Kündigung den Vertrag wieder beendet. Das bedeutet je nach Tarif auch, dass man dann bis zu 2 Jahre an der Tarif gebunden ist.

BASE Kündigungshotline

Sollte es Fragen bezüglich zur Vertragskündigung oder Kündigung von anderen BASE-Optionen geben, dann ist von montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr und samstags von 9 bis 17 Uhr die BASE Kündigungshotline zu erreichen. Ruft man diese Nummern an, landet man automatisch in einer O2-Hotline:

Aus dem Festnetz und allen Mobilfunknetzen 0163-163-1140
Es gilt der vom jeweiligen Anbieter ausgewiesene Preis für einen Anruf ins E-Plus Netz.
Aus dem Festnetz und allen Mobilfunknetzen 0331 3799-1140
Es gilt der vom jeweiligen Anbieter ausgewiesene Preis für einen Anruf ins Festnetz.
Aus dem Ausland 0049 163-163-1140
Erreichbar aus allen Netzen im Ausland. Es gilt der vom jeweiligen Anbieter ausgewiesene Preis für einen Mobilfunkanruf ins E-Plus Netz. Aus dem Ausland sind Preis und Taktung abhängig vom gewählten Roamingtarif. 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*