Callya
Special

Die schnellste Prepaid-Karte: 1GB mit 500Mbit/s LTE Speed und 200 Freieinheiten für Gespräche und SMS nur 9.99€ monatlich!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Congstar
D1 Prepaid

Prepaid Tarife im gut ausgebauten D1 Netz der Telekom mit flexiblem Baukasten-System - Datenflat bereits ab 2 Euro!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Home » Netz » Das Congstar Netz, Netzabdeckung und die Netzqualität

Das Congstar Netz, Netzabdeckung und die Netzqualität

Das Congstar Netz, Netzabdeckung und die Netzqualität
4.1 (82%) 20 Stimme[n]

congstar Freunde Flat
Das Congstar Netz, Netzabdeckung und die Netzqualität? – Auch wenn die Antwort auf die Frage „Welches Netz benutzt eigentlich Congstar?“ nicht sofort ersichtlich und in den Tarifdetails lediglich immer nur die Rede von einem D-Netz ist, so gehört Congstar zur Telekom und verwendet dementsprechend auch dasselbe Netz: Das T-Mobile Netz D1. Zu finden ist die wichtige Information in den allgemeinen Geschäftsbeziehungen unter Punkt 4 im Absatz:

„congstar überlässt dem Kunden im Rahmen der bestehenden technischen und betrieblichen Möglichkeiten einen Mobilfunkanschluss und teilt ihm eine Rufnummer im Mobilfunknetz der Telekom Deutschland zu.“

So wird Congstar auch gerne als „Telekom-Discountmarke“ bezeichnet und die Kunden als „Smartshopper“, denen die Netzqualität wichtiger ist als die Aufmachung.

Telefoniert man also mit Congstar, so telefoniert man also immer im D1-Netz der Telekom. Und wer umgekehrt einen Congstar Anschluss anruft, der ruft auch immer im Netz der Telekom an und wenn das Telekom Netz eine Störung hat, gibt es auch bei Congstar kein Netz und keinen Empfang. Alle Flatrates die also für die Telekom gelten, die gelten auch in der Regel für Congstar und so lassen sich Kunden von Congstar auch problemlos erreichen. Das gilt für alle Produkte, das heißt für Handytarife, als auch Prepaid-Tarife und Flatrates die auf Rechnung gehen. Das Congstar-Netz lässt sich bei Prepaid-Karten einfach per SMS, Anruf, online oder an einer der rund 50.000 bundesweiten Aufladestellen aktivieren.

Die aktuellen Congstar Tarife im Überblick

Congstar Prepaid Smart
Congstar Prepaid Smart
10.00€
Grundgeb.

(19.99€ Kaufpreis)
Tarif im Telekom-Netz
Telefon: 300 Freimin, 9.0 Cent
SMS: 100 FreiSMS, 9.0 Cent
Internet: Flat (0.3GB 7.2Mbit/s)
keine
Laufzeit
Congstar Prepaid Karte
Congstar Prepaid Karte
0.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Tarif im Telekom-Netz
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet:
keine
Laufzeit
Congstar Allnet Flat + Turbo
Congstar Allnet Flat + Turbo
20.00€
Grundgeb.

(10.00€ Kaufpreis)
Tarif im Telekom-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (5GB 42Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
Congstar Allnet Flat ohne Laufzeit
Congstar Allnet Flat ohne Laufzeit
20.00€
Grundgeb.

(30.00€ Kaufpreis)
Tarif im Telekom-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (2GB 42Mbit/s)
1Mon.
Laufz.
Congstar Allnet Flat Plus + Turbo
Congstar Allnet Flat Plus + Turbo
25.00€
Grundgeb.

(10.00€ Kaufpreis)
Tarif im Telekom-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (10GB 42Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
Congstar Allnet Flat Plus ohne Laufzeit
Congstar Allnet Flat Plus ohne Laufzeit
30.00€
Grundgeb.

(30.00€ Kaufpreis)
Tarif im Telekom-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (4GB 42.2Mbit/s)
1Mon.
Laufz.
Congstar Smart
Congstar Smart
10.00€
Grundgeb.

(25.00€ Kaufpreis)
Tarif im Telekom-Netz
Telefon: 300 Freimin, 9.0 Cent
SMS: 100 FreiSMS, 9.0 Cent
Internet: Flat (0.5GB 7Mbit/s)
keine
Laufzeit
Congstar Smart +Turbo
Congstar Smart +Turbo
15.00€
Grundgeb.

(25.00€ Kaufpreis)
Tarif im Telekom-Netz
Telefon: 300 Freimin, 9.0 Cent
SMS: 100 FreiSMS, 9.0 Cent
Internet: Flat (0.6GB 14.4Mbit/s)
keine
Laufzeit
Congstar Wie ich will
Congstar Wie ich will
0.00€
Grundgeb.

(19.99€ Kaufpreis)
Tarif im Telekom-Netz
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet:
keine
Laufzeit

Den Überblick über alle Handy-Tarife gibt es hier: Handy Tarife Vergleich

 

Die Netzqualität bei Congstar und der Telekom

Die Telekom kann in den aktuellen Netztest immer wieder punkten und den ersten Platz vor allen anderen Netzbetreibern belegen. Davon profitieren auch Congstar Kunden – zumindest im 3G Bereich. Zur Netzqualität  schreibt das Fachmagazin Connect (12/2015) zum Daten-Netz der Telekom (das natürlich auch Congstar mit nutzt):

Obwohl alle deutschen Netzbetreiber hohe Summen in den Ausbau – und im Fall von O2 und E-Plus in die Zusammenführung – ihrer Netze investieren, gelingt es nur der Deutschen Telekom, das Niveau des Vorjahres zu halten. Das zeigt die hohe Belastung der Mobilfunknetze durch die zunehmende Datennutzung. Die Tests in Großstädten über 100 000 Einwohner brachten aber auch Lichtblicke: So sind im Vergleich zu 2014 leichte Verbesserungen der Download-Datenraten zu beobachten.

Kritischer sieht man es dagegen bei Computerbild. Im Netztest wird fest gehalten:

Bei der UMTS-Versorgung ist die Telekom Schlusslicht. Ist auf dem Land kein LTE verfügbar, bleibt oft nur die schneckenlangsame Edge-Technik – UMTS ist für die Telekom offenbar ein Auslaufmodell. Das ist gerade für Prepaid-Kunden problematisch, die in der Regel LTE nicht nutzen dürfen – es sei denn, sie wechseln in einen neuen und teureren Tarif. Immerhin surfen Kunden auch via UMTS deutlich schneller als noch 2014.

Das ist vor allem ein Problem für Congstar Kunden, da diese kein LTE nutzen können und damit lediglich auf die 3G Verbindungen angewiesen sind. Fehlt schneller 3G Ausbau, surft man mit Congstar langsam. Wer schnelles Internet möchte, sollte sich vor einem Kauf informieren, wie schnell oder langsam das 3G Netz der Telekom vor Ort ausgebaut ist. Das Unternehmen bietet dazu Netzausbaukarten an: Netzkarte der Telekom Leider klagen viele Kunden darüber, dass die 3G Netzqualität nicht mehr so wirklich überzeugen kann. Die Telekom baut zwar das LTE Netz aus, aber kaum noch den 3G Bereich – das merkt man früher oder später auch bei der Nutzung.

LTE bei Congstar

Derzeit bietet Congstar noch in einige älteren Tarifvarianten LTE an. Im 9 Cent Tarif unterstützen die Simkarten LTE bis maximal 7,2Mbit/s. Dazu gibt es einige weitere ältere und nicht mehr buchbare Tarife die LTE können. Das betrifft aber nur Tarifvarianten, die nicht mehr zu haben sind. In den aktuell buchbaren Tarifen gibt es bei Congstar prinzipiell kein LTE mehr. (siehe auch) Es ist auch nicht absehbar, wann 4G endlich offiziell bei Congstar Einzug hält. Das verschreckt derzeit sehr viele Kunden.

LTE geht derzeit bei Congstar noch in folgenden Alt-Tarifen

  • die älteren Congstar 9 Cent Tarife (Postpaid)
  • die älteren Allnet Flatrates des Unternehmens bis 2014
  • die älteren Congstar Datenflatrates bis Anfang 2015

Teilweise kann man diese Tarife noch bei Ebay und auf anderen Plattformen bekommen.

Die Auswirkungen von LTE oder nicht LTE sind dabei unterschiedlich. Mittlerweile gibt es auch schon sehr preiswerte Handys (wie beispielsweise das Lumia 640 für um die 150 Euro) die LTE Unterstützung anbieten. Bei teureren Smartphones (mittlerweile hat jeder zweite Deutsche ein Smartphone) wie dem Flex2 von LG oder den neuen Samsung S6 Modellen ist LTE standardmäßig mit dabei. Wenn der Anbieter dann kein LTE unterstützt, hat man zwar ein teures Handy aber ist nicht schneller als ein Einsteigergerät ohne LTE.

Die Alternative wäre ein Dual-Sim Handy und eine zweite Karte beispielsweise im Eplus Netz. Dort ist LTE derzeit komplett verfügbar und entsprechende Handys mit zwei Simkarte gibt es bereits für unter 50 Euro.

Im Datenbereich gilt im Übrigen das Gleiche: Die meisten neuen Tablets wie das iPad mini oder air bieten LTE Unterstützung und auch bei Samsung bekommt man bei den neuen Modellen die Geräte mit Mobilfunk-Zugang immer auch mit LTE. Natürlich funktionieren die Tablets dann auch mit normalen HSDPA und UMTS Karten aber ein Teil der Leistungsfähigkeit geht damit natürlich verloren.

Mit Congstar ins Netz

Congstar besitzt zudem das Alleinstellungsmerkmal, der einzige günstige Mobilfunkanbieter zu sein, der auch DSL- und Telefonverträge in seinem Leistungsrepertoire anbietet. Hier wird allerdings nicht das Mobilfunk-Netz genutzt, sondern die Kupfer- und Glasfaserkabel der Telekom.

Und wer die Kupfer- und Glasfaserkabel der Telekom nutzen darf, der stellt ein gut ausgebautes Netz zur Verfügung.  Das ist nicht unwichtig, wenn man mit einem Surfstick ins Internet möchte.  In den letzten Netztests hat die Telekom im Datenbereich immer wieder den ersten Platz belegt. Mit Congstar erhält man einen günstigen Zugang zu einem besten Datennetz. Doch gibt es eine Ausnahme beim LTE Standard. Bei Congstar werden derzeit keine LTE Tarife angeboten und kann man als Kunde im D-Netz keine LTE Geschwindigkeiten nutzen. Möglich ist nur HSDPA. Zumindest können sich die Vertragskarten des Mobilfunkdiscounters ins LTE Netz einwählen. Ein Anrecht darauf gibt es aber nicht, Congstar sichert vertraglich nur normalen HSDPA Speed zu. Höhere Geschwindigkeiten als HSDPA (7,2Mbit/s) sind darüber hinaus aber nur in den größeren Allnet Flatrate Varianten möglich. Bis auf diese Punkte unterscheiden sich die Congstar  Datenkarte und  die originale Telekom-Datenkarte nicht hinsichtlich ihrer Nutzung.  So kann man derzeit noch, dass Netztool der Telekom (datapass.de) für den Datenverbrauch nutzen. Die Netzabdeckung von Congstar (über das D1-Netz der Telekom) kann man auf der Netzkarte der Telekom einsehen.

Mehr Infos rund um Congstar:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*