Home » Ausland » Congstar – Auslandstarife und Preise im Überblick

Congstar – Auslandstarife und Preise im Überblick

Congstar bietet neben seiner vielfältigen Handy-Tarifauswahl, auch solche fürs Ausland an. Innerhalb der EU sind auch bei Congstar die Auslandstarife durch die Regulierung mittlerweile recht günstig geworden, jedoch wenn die Reise in ferne Länder führt, sollte man über die Kosten für Telefonate, SMS und Internet Bescheid wissen. Hierfür sind bei Congstar, die sogennanten Travel und Surf-Datenpässe fürs mobile Surfen buchbar, sodass auch getrost im Urlaub auf das Handy zugegriffen werden kann. Im Ausland wird dabei nicht das Telekom Netz genutzt (entspricht dem Congstar Netz), sondern der jeweilige Roamingpartner der Telekom. Welche einzelnen Möglichkeiten es bei Congstar sonst noch gibt, dazu mehr im Überblick.

Roamingkosten für Gespräche, SMS und Internet in der EU

Seit dem 15. Juli 2017 gibt es innerhalb der EU keine Roaming-Aufschläge mehr. Dies gilt sowohl für Gespräche, SMS als auch Internet-Verbindungen. Diese sind damit genau so teuer ode so billig wie im Inland. Auch Flatrates in die entsprechende Bereiche gelten nun auch im EU Ausland weiter.

Die Bundesregierung weist aber auch die Ausnahmen in den bestehenden Regelungen hin. So ist eine dauerhaft Nutzung von ausländischen Simkarten im Inkand nicht gestattet. Dazu gibt es auch die Möglichkeit, die Datennutzung im Ausland zu begrenzen. Aktuell gilt dafür ein Preis von 7,70 Euro pro Gigabyte Datenübertragung. Der Mobilfunk-Anbieter darf das Limit gemäß diesem Preis und der monatlichen Kosten für die Flatrate setzen. Wer eine Internet Flat für 20 Euro hat, darf also etwas mehr als 2 GB Datenvolumen im EU Ausland versurfen, wenn der Anbieter dieses Limit setzt. Die Anbieter müssen aber diese Ausnahmenreglungen nicht umsetzen, haben aber das Recht dazu.

Das kostenlose Roaming gilt dabei für folgende Länder:

Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Zypern

Die Travel und Surf-Datenpässe – Im Internet kostengünstig surfen

Für einen kurzen Trip ins Ausland oder länger, lohnen sich bei Congstar die einzelnen Travel und Surf-Datenpässe. Hiermit lässt sich kostengünstig im Ausland mit dem Handy oder dem Smartphone surfen. So lässt sich für 24 Stunden ein DayPass (Größe S/M) oder für 8 Tage à 24 Stunden der WeekPass buchen. Unterschieden wird dabei in 3 großen Länderzonen und in dem zur Verfügung stehenden Datenvolumen. Voraussetzung für die Buchung, ist immer genügend Guthaben, ansonsten ist eine Datennutzung nicht möglich. Das Abrechnungsintervall (100 KB/Block) beginnt bei Abruf des Passes. Nach Verbrauch des Inklusiv-Volumens oder Zeitablauf des Passes ist eine weitere Datennutzung erst nach Abruf eines weiteren Passes möglich.

Für die Länderzone 1 – EU + Schweiz sind möglich:

  • DayPass M für 2,90 Euro und 50 MB Datenvolumen
  • WeekPass für 9,90 Euro und 100 MB Datenvolumen

Für die Länderzone 2 – Europa (nicht-EU) und Nordamerika sind möglich:

  • DayPass S für 14,90 Euro und 10 MB Datenvolumen
  • WeekPass ist nicht verfügbar

Für die Länderzone 3 – Übrige Welt sind möglich:

  • DayPass S für 24,90 Euro und 10 MB Datenvolumen
  • WeekPass ist nicht verfügbar

Roaming – Mobilfunknutzung im EU-Ausland und übrige Welt

Ist man im Ausland, so surft man schließlich nicht nur, sondern telefoniert in die Heimat oder verschickt eine kurze SMS mit Urlaubsgrüßen. Hierfür gilt für congstar Mobilfunkunden ein deutlich günstiger Euro-Tarif (Ländergruppe 1). Übrigens: Für das mobile Surfen, lässt sich vor jeder Datennutzung im Ausland wählen, ob der einfache Euro-Datentarif mit 0,23 Euro/MB (Abrechnung 1 KB genau) gelten soll oder ein Travel und Surf-Datenpass genutzt werden möchte. Die Einzelverbindungspreise im Überblick:

Für EU-Tarif gilt:

  • eigene Anrufe: wie in Deutschland
  • für ankommende Gespräche: wie in Deutschland
  • SMS: 7 Cent (ankommende SMS sind kostenfrei)
  • Datenverkehr: 23 Cent pro MB

Für restliches Europa, USA und Kanada gelten:

  • eigene Anrufe: 1,49 Euro
  • ankommende Anrufe: 69 Cent
  • SMS: 39 Cent
  • Datenverkehr: 59 Cent pro 50 KB (12,08 Euro pro MB) zzgl. Tagesnutzungspreis von 59 Cent

Für die restliche Welt gilt:

  • eigene Anrufe: 2,99 Euro
  • ankommende Anrufe: 1,79 Euro
  • SMS: 39 Cent
  • Datenverkehr: 99 Cent pro 50 KB (20,27 Euro pro MB) zzgl. Tagesnutzungspreis von 59 Cent
Bewertung

Autor Bastian Ebert

Autor
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2006 und schreibt regelmäßig zu den Theme Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben. Mehr zu mir und meinem Hintergrund: Wer schreibt hier?

Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind mit einem * markiert. *

*