Home » Allgemein » Immer mehr Handys mit Nano-Simkarten – der Überblick

Immer mehr Handys mit Nano-Simkarten – der Überblick

3.5
02

nano-simkarteImmer mehr Handys mit Nano-Simkarten – der Überblick – Als Apple mit dem iPhone 5 die Nano-Simkarte vorgestellt hat, war dies eine Neuerung auf dem deutschen Markt. Bis dahin nutzten Handys und Smartphones maximal Micro-Simkarten oder normale Simkarten. Die Nano-Simkarten mit Abmessungen von 12,3 x 8,8 x 0,67mm wird aber mittlerweile in immer mehr modernen Geräten eingesetzt, denn die Vorteile sind gerade bei den neuen Handys immer interessanter. Die aktuellen Geräte werden zwar größer, brauchen aber gleichzeitig mehr Platz für den Bildschirm und den Akku. Je kleiner die Simkarte, desto mehr Platz bleibt für die wesentlichen Komponenten und daher setzen immer mehr Hersteller auf kleinere Simkarten.

Welches Handy nutzt Nano-Simkarten?

  • iPhone 5, 5s, 5c sowie die neuen iPhone 6 und 6 Plus Modelle
  • iPad Mini und iPad Air (ab der 1.Generation)
  • HTC One ab M8, M9 sowie das HTC One Mini 2
  • HTC Desire ab 816, 820, Eye
  • Samsung Galaxy S6, S6 Edge
  • Samsung Galaxy Alpha
  • LG G4
  • Amazon Fire Phone
  • Blackberrys ab Blackberry Classic und Passport
  • HTC Desire ab 816, 820, Eye
  • Motorola Moto X
  • Nokia Lumia 830, 930 und 1520
  • Sony Xperia Z3

Die meisten Anbieter haben mittlerweile Triple-Simkarten im Angebot. Diese können (zumindest zu Anfang) für alle Modelle genutzt werden. Beim Wechsel des Handys kann es aber Schwierigkeiten geben, da ein Wechsel von Nano auf größere Simkarten nicht mehr möglich ist. In diesen Fällen muss man beim eigenen Anbieter eine neue Karte anfordern, allerdings entstehen dafür zusätzliche Kosten.

Integrierte Simkarten

Die nächste Generation von Simkarten werden aller Voraussicht nach die integrierten Simkarten sein, die fest in den Handys verbaut sind und sich je nach Anbieter entsprechend programmieren lassen. Hier entfällt eine Wechselhalterung und ein Slot zum Austausch, diese Karten sparen also noch mehr Platz. Bisher gibt es aber noch kein Handy mit so einer Form der Simkarte und es ist bisher auch noch nicht sicher, wann entsprechende Modelle kommen.

Nano-Simkarte selbst schneiden

Im Netz gibt es auch einige Anleitungen wie man sich Nano-Simkarten selbst schneiden kann. Das ist tatsächlich möglich, man sollte aber etwas handwerkliches Geschick mit bringen, da sonst die Gefahr besteht, die Karte zu zerstören.

Autor Bastian Ebert

Autor
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2006 und schreibt regelmäßig zu den Theme Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben. Mehr zu mir und meinem Hintergrund: Wer schreibt hier?

Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind mit einem * markiert. *

*