Callya
Special

Die schnellste Prepaid-Karte: 2GB mit 500Mbit/s LTE Speed und 200 Freieinheiten für Gespräche und SMS nur 9.99€ monatlich!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
WhatsApp
SIM Prepaid

Prepaidkarten mit kostenlosem Datenvolumen für WhatsApp - auch ohne Option, ohne WLAN und ohne Guthaben unbegrenzt texten!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Home » News » sayHEY – Simyo startet WhatsApp Konkurrent

sayHEY – Simyo startet WhatsApp Konkurrent

Wie gefällt Ihnen der Beitrag?

Unbenannt

sayHEY – Simyo startet WhatsApp Konkurrent – Nach dem Kauf von WhatsApp durch Facebook scheint klar, dass der Markt direkten Kommunikation zwischen den Nutzer noch längst nicht ausgeschöpft ist. Simyo greift in diesem Segment an und startet mit SayHEY einen eigenen Messengerdienst, der kostenlose per App  (Android & iOS) oder als Programm für den PC zur Verfügung steht. Damit kann man sowohl mobil als auch direkt von zu Hause aus Nachrichten und Bilder verschicken. Die Nutzung beschränkt sich dabei nicht nur auf Simyo Kunden sondern der Dienst steht prinzipiell allen Nutzern offen. Eine Simkarte des Discounters ist dafür nicht notwendig. Der Versand der Nachrichten selbst erfolgt über das Internet. Eine Surf-Flatrate (auch mit wenig Volumen) in diesem Bereich ist daher durchaus ratsam. Falls keine entsprechende Verbindung möglich ist (etwa weil der Gesprächspartner einen anderen Client nutzt oder nicht im Netz ist) kann man die Nachrichten auch direkt per SMS verschicken. Dies kostet dann allerdings 7 Cent pro SMS.

Von anderen Diensten auf dem Markt will man sich dabei durch besonders hohe Sicherheitsanforderungen abgrenzen. sayHEY Nachrichten werden mit 128 Bit (AES) Ende-zu-Ende nach hohen Sicherheitsstandards verschlüsselt. Nur der Absender und Empfänger können die Nachrichten lesen.

Im Rahmen der Prüfung der Sicherheitsaspekte des Applikationsdesigns haben wir festgestellt, dass bei sayHEY von Anfang an IT-Sicherheitsaspekte und der Datenschutz eine wesentliche Rolle gespielt haben“, so Andreas Siegert, Principal Consultant bei der atsec information security GmbH. „Wir waren beeindruckt von der Sicherheitskompetenz der Entwickler. Sie haben es geschafft, ein hohes Datenschutz-Niveau bei gleichzeitig einfacher Bedienbarkeit für den Anwender zu erreichen. Aufgrund aktueller Ereignisse ist eine solche Kompetenz in Deutschland sicher zu begrüßen.

Insbesondere der Datenschutz stand bei WhatsApp immer wieder in der Kritik, da der Dienst prinzipiell ohne Verschlüsselung arbeitete. Viele Nutzer hatten nach der Übernahme durch Facebook daher Angst um ihre Daten und ihre Kommunikation. Bei SayHEY ist die Verschlüsselung nicht nur vorhanden sondern durch die Ende-zu-Ende Verschlüsselung auch besonders sicher. Selbst der Anbieter kann so die Nachrichten nicht lesen. Mehr dazu erklärt dieses Video:

Autor Bastian Ebert

Autor
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2004 und schreibt regelmäßig zu den Theme Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben.

Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind mit einem * markiert. *

*