Callya
Special

Die schnellste Prepaid-Karte: 1.25GB mit 500Mbit/s LTE Speed und 200 Freieinheiten für Gespräche und SMS nur 9.99€ monatlich!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Congstar
D1 Prepaid

Prepaid Tarife im gut ausgebauten D1 Netz der Telekom mit flexiblem Baukasten-System - Datenflat bereits ab 2 Euro!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Home » Anbieter » Netzclub – Smartphone-Tarife mit Werbefinanzierung und Triple-SIM

Netzclub – Smartphone-Tarife mit Werbefinanzierung und Triple-SIM

Netzclub – Smartphone-Tarife mit Werbefinanzierung und Triple-SIM
Wie gefällt Ihnen der Beitrag?

[ad name=“Netzclub rect“]Netzclub – Smartphone-Tarife mit Werbefinanzierung und Triple-SIM – Der Netzbetreiber O2 bietet unter dem Namen netzclub attraktive Prepaid-Tarife in 3 Versionen für Smartphone-Nutzer an. Das Besondere: Durch Werbefinanzierung ist es in allen Tarifen möglich, extra oder sogar kostenlos Datenvolumen zu erhalten. Dafür müssen jedoch bis zu 30 Werbe-Nachrichten pro Monat akzeptiert werden, die per E-Mail, SMS oder MMS später das Handy bevölkern. Auf eine Werbenachricht sollte jedoch geantwortet werden, damit zusätzliches Datenvolumen zur Verfügung gestellt wird. Wie viel Datenvolumen sich aber jeweils durch Werbefinanzierung erhalten lässt, hängt von der jeweiligen Version des Tarifes ab.

ACHTUNG: Die Online Vermarktung von Netzclub ist mittlerweile eingestellt und damit keine Option für Neukunden mehr. Wir empfehlen stattdessen lieber direkt zu noch aktiven Anbietern wie 1&1, Blau oder direkt den O2 Free Tarifen zu greifen.

Die werbefinanzierten Smartphone-Tarife im Überblick

Das Prepaid-Angebot von netzclub, stellt mit dem Sponsored Surf-Basic-Tarif für Einsteiger und vor allem für Wenignutzer den Grundtarif. Hier lässt sich durch die Werbefinanzierung wirklich kostenlos Internet nutzen und zwar ganze 100 MB Datenvolumen. Ganz ohne Monatspreis, Vertragslaufzeit und ohne Mindestumsatz. Ansonsten fallen pro Minute für Gespräche und pro SMS in alle dt. Netze ganze 9 Cent an. Mit den kostenlosen 100 MB surft man mit bis zu 7,2 Mbit/s Surfgeschwindigkeit durchs O2-Netz und wird bei Verbrauch bis zum Ende des Monats auf magere 32 kbit/s gedrosselt. Wird der werbefinanzierte Tarif nicht rechtzeitig zum Ende des Monats reaktiviert, so fallen später 0,24 Euro/MB für die mobile Datennutzung an, bis erneut reaktiviert wird. Ansonsten – ohne Werbefinanzierung – werden 0,24 Euro/MB für die mobile Datennutzung aberechnet. Der Tarif ist damit durchaus günstig und hat nur eine kurze Laufzeit, mittlerweile gibt es aber bessere und schnellere Angebote auf dem deutschen Mobilfunk-Markt.

Es gibt aber eine kleine Neuerung: Mitte 2017 wurden die ersten Netzclub Karten für LTE frei geschaltet. Allerdings scheinen nach wie vor noch nicht alle Kunden Zugang zum LTE Netz von o2 bekommen zu haben, es ist aber an sich nur eine Frage der Zeit bis alle Simkarten entsprechend umgestellt sind. Diese Änderung hat aber leider keine Auswirkung auf die Geschwindigkeit, die man maximal erreichen kann. Nach wie surft man mit Netzclub mit maximal 21,6MBit/s im O2 Netz. Das ist im Vergleich zu den 500Mbit/s im Vodafone Netz oder den 300Mbit/s im Telekom Netz doch sehr langsam und wenig konkurrenzfähig.

Tarife Allnet Clever und Allnet-Flat von netzclub

Wer mehr möchte, als nur den Basic-Tarif von netzclub, der wird bei den Tarifen Allnet Clever und Allnet Flat fündig. Im Allnet Clever-Tarif stehen 150 Frei-Minuten und 150 Frei-SMS zum monatlichen Verbrauch zur Verfügung und ganze 500 MB Datenvolumen (ohne Werbung 300 MB) mit Werbefinanzierung. Der Allnet Flat-Tarif setzt nochmal einen drauf: Mit Telefon-Flat in alle dt. Netze und ganzen 750 MB Surfvolumen (ohne W. 500 MB) mit Werbefinanzierung. Mobil ins Internet geht´s auch hier mit bis zu 7,2 Mbit/s Surfgeschwindigkeit und selbiger Drosselung wie im Grundtarif Sponsored Surf-Basic. SMS und Gespräche pro Minute werden mit 9 Cent berechnet, wichtig nach Verbrauch der 150 Einheiten, im Tarif Allnet Clever.

Für alle 3 Tarif-Versionen gilt: Ungenutzte Inklusivleistungen verfallen mit Ablauf des Abrechnungsmonats und sind nicht übertragbar. Mailbox und Mailbox-Abfrage sind kostenlos. Die Rufnummernmitnahme möglich. Die Abrechnung läuft auf Prepaid Guthaben-Basis. Laufzeit der Verträge 1 Monat und jederzeit kündbar. Kündigung kann mit einer Frist von einem Werktag zum Ende des Abrechnungsmonats erfolgen. Die Werbefinanzierung lässt sich auch in den Tarifen abbestellen.

Achtung: Ohne Kündigung automatische Reaktivierung für 1 Monat, wenn innerhalb von 48 h nach Ablauf des Abrechnungsmonats ausreichend Guthaben vorhanden ist, anderenfalls erfolgt sonst keine Reaktivierung. Das heißt, wird der Tarif nicht rechtzeitig reaktiviert, gilt der Sponsored Surf Basic Tarif mit 9 ct/Min und SMS. Hier fallen für die mobile Datennutzung 0,24 Euro/MB an, bis erneut reaktiviert wird.

Die werbefinanzierten Tarifkonditionen im O2-Netz im Überblick:

  • netzclub Sponsored Surf-Basic-Tarif für mtl. 0,00 Euro: 9 Cent/Min. und SMS in alle dt. Netze, 100 MB Datenvolumen mit 21,6 Mbit/s Surfgeschwindigkeit, danach Drosselung auf 32 kbit/s.
  • netzclub Sponsored Surf-Basic-Tarif für mtl. 7,95 Euro: 150 Frei-Minuten + 150 Frei-SMS in alle dt. Netze, 500 MB Datenvolumen mit 21,6 Mbit/s Surfgeschwindigkeit, danach Drosselung auf 32 kbit/s.
  • netzclub Sponsored Surf-Basic-Tarif für mtl. 19,95 Euro: Telefon-Flat in alle dt. Netze und SMS/9 Cent,  750 MB Datenvolumen mit 21,6 Mbit/s Surfgeschwindigkeit, danach Drosselung auf 32 kbit/s.

Besonders die Allnet Flat ist mittlerweile eher teuer. Im Prepaid Bereich gibt es Allnet Flat mit mehr Datenvolumen bereits ab etwa 12.95 Euro und für um die 20 Euro bekommt man aktuell sogar 1 bis 2GB Freivolumen im Monat. Die 750 MB, die Netzclub zur Verfügung stellt, wirken daher eher etwas wenig. Im Postpaid Bereich sind die Preise sogar noch weiter gesunken, hier bekommt man passende Allnet Flat mit einem monatlichen Datenvolumen von 1 bis 2GB bereits für unter 10 Euro.

Besonderheit – Alle Tarife mit kostenloser Triple-SIM!

Netzclub stellt für alle Tarifvarianten eine kostenlos Triple-SIM zur Verfügung. Das heißt: Keine Versandkosten, kein Einrichtungspreis und keine Vertragslaufzeit. Es handelt sich dabei, um eine 3-in-1-SIM-Karte für Mini-, eine Micro- oder eine Nano-SIM-Karte. Ganz egal also, welches Smartphone genutzt wird, die Karte passt immer und sie ist auch kostenfrei, denn Netzclub bietet die Handykarten als kostenlose Simkarten ohne Kaufpreis und Versandkosten an. Man kann also sehr einfach und risikolos bestellen. Allerdings kommt man auch bei Netzclub nicht um die Legitimation mit dem Ausweis herum.

Zusatzoptionen bei netzclub

Zu den Tarifen lassen sich jeweils zwei Optionen hinzubuchen:

  • netzclub Surf Pack 500 für einmalig 6,95 Euro: Mit zusätzlichen 500 MB Datenvolumen im Monat surfen. Laufzeit beginnt mit der Buchungsbestätigung per SMS und endet einen Monat danach, muss also wieder neu gebucht werden. Nicht genutztes Datenvolumen verfällt mit Ablauf des Abrechnungsmonats und ist nicht übertragbar.
  • netzclub Allnet Pack 100 für einmalig 3,95 Euro: 100 Einheiten für Gespräche oder Standard-SMS (außer Sonderrufnummern, Rufumleitungen oder Mehrwertdienste) in alle dt. Netze. Auch hier beginnt die Laufzeit mit Buchungsbestätigung und endet einen Monat danach. Neubuchung nötig. Die Einheiten sind nicht übertragbar.

Wie geht es weiter bei Netzclub?

Netzclub wird derzeit von O2 nicht aktiv vermarktet und läuft bisher eher nebenbei. Dies geht schon seit einigen Jahren so und es ist unklar, ob O2 diesen Tarif wieder in den Fokus rücken wird. Daher empfehlen wir derzeit diesen Tarif eher nicht, stattdessen sollte man sich auf die aktiven Tarife im Prepaid Bereich konzentrieren: diese werden stets aktualisiert und weiterentwickelt und bieten daher für Kunden bessere Möglichkeit und vor allem im Datenbereich schnellere Verbindungen.

Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind mit einem * markiert. *

*