Callya
Special

Die schnellste Prepaid-Karte: 1.25GB mit 500Mbit/s LTE Speed und 200 Freieinheiten für Gespräche und SMS nur 9.99€ monatlich!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Congstar
D1 Tarife

Besser als Prepaid: Der Congstar "wie ich will Tarif" im besten D1 Netz der Telekom hat die gleichen Konditionen wie Prepaid, kommt aber ohne Aufladung aus!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Home » 5G » Die Vorteile von 5G Handytarifen und Verträgen im Überblick

Die Vorteile von 5G Handytarifen und Verträgen im Überblick

Die Vorteile von 5G Handytarifen und Verträgen im Überblick
5 (100%) 1 Stimme[n]

Die Vorteile von 5G Handytarife und Verträgen im Überblick – Unter 5G versteht man im Mobilfunk-Bereich den neuen schnellen Datenstandard, der etwa ab 2020 verfügbar sein soll und den nächsten Entwicklungsschritt nach LTE darstellt. Derzeit gibt es in Deutschland leider noch keine passenden 5G Tarife und auch das Netz ist noch nicht mit 5G aufgerüstet und daher wird es wohl noch etwas dauern, bis diese Datenübertragung hier genutzt werden kann. Dennoch arbeiten die Hersteller von Handys uns Smartphones bereits intensiv an den ersten Modellen mit dieser Technik und die Versteierung der 5G Frequenzen soll Anfang 2019 erfolgen. Danach kann der Aufbau des 5G Netzes auch in Deutschland in Angriff genommen werden.

Dabei stellt sich natürlich schon die Frage, ob der neuen Standard für die mobile Datenübertragung diesen Aufwand wert ist bzw. wo die Vorteile sind, die 5G mit sich bringt. In diesem Artikel wollen wir die Hintergründ und vor allem die Vorteile von 5G für Verbraucher und di Netzbetreiber etwas näher beleuchten.

Die Vorteile von 5G Handytarifen und Verträgen

Mit 5G sollen die deutschen Handy-Netz zukunftsfähig werden und der neue Standard soll es vor allem erlaubten, das Internet der Dinge (IoT) im mobilen Bereich umzusetzen. Daher ist 5G vor allem darauf optmiert, viel Datenvolumen für viele Endgeräte gleichzeitig zur Verfügung stellen zu können. Die Vorteile im Vergleich zu den aktuellen Datennetzen (3G mit UMTS und HSDPA und 4G mit LTE) sehen dabei wie folgt aus:

  • 5G Verbindungen können wesentlich mehr Daten transportieren und damit werden die Geschwindigkeiten im mobilen Internet noch schneller. Aktuell werden Datenraten mit 4G von bis zu 500Mbit/s angeboten (entspricht etwa DSL 500.000) und mit 5G sollen dann auch mit dem Handy bzw. Smartphones Verbindungen mit Geschwindigkeiten von bis zu 20Gbit/s ermöglicht werden. Dazu soll 5G eine überall verfügbare Mindestdatenrate von 100 MBit/s haben. Damit surft man also immer mit mindestens 100MBit/s sobald 5G vorhanden ist.
  • Eng verbunden mit der Geschwindigkeit ist die Latenz von 5G. Damit ist die Zeit gemeint, in der das Netz reagieren kann. Diese Zeiten liegen bei 5G deutlich unter den aktuellen Zahlen und sollen zukünftig nur noch 1 bis 5 Millisekungen betragen.
  • Die 5G Netze sollen zuverlässiger arbeiten und weniger Ausfälle haben als die aktuellen Handy-Netze. Das Ziel ist dabei eine Rate von 99,999 Prozent Onlinezeit: das wäre bei 100.000 Tagen nur 1 Tag Ausfall.
  • Ein weiterer wichtiger Vorteil von 5G liegt in der Masse der verbundenen Endgeräte Grob geschätzt können 5G Funkzellen etwa 1000 Mal mehr Geräte gleichzeitig versorgen als aktuellen Funkmasten mit 3G oder 4G. Dies ist vor allem für die Zukunft wichtig, denn mit dem Internet der Dinge werden sich die Teilnahmerzahlen vervielfachen. Mit 5G sind diese höheren Zahlen kein Problem und es wird damit wohl keine überfüllten Funkzellen mehr geben.
  • Weitere Vorteile ergeben sich für die Netzbetreiber. So liegen die Stromkosten für ein 5G Netz nur bei etwa 10 Prozent aktueller Netze und die Netzbetriebskosten bei nur etwa einem Fünftel der aktuellen Kosten. rein theoretisch wäre es damit wohl auch möglich, die Kosten für Tarife und Flatrates atwas abzusenken.
  • Darüber hinaus gibt es noch einige weitere Vorteile, die aber von den genutzten Frequenzen abhängen.

Wie schnell die Netze am Anfang werden und welche Tarife und Flat genau mit 5G zur Verfügung stehen werden, muss sich aber erst noch zeigen. Es wird in diesem Bereich auch sehr davon abhängen wie viel Geld die Netzbetreiber Telekom, Vodafone und O2 in die Hand nehmen werden, um diese Bereiche aufzurüsten. Dazu kann es passieren, dass es auch neue Anbieter im Netzbereich gibt, denn die Frequenzen von 5G werden öffentlich versteigert und damit kann es durchaus sein, dass auch andere Bieter als die bekannten den Zuschlagen bekommen werden.

Die Vorteile von 5G in der Grafik

Wann lohnt sich ein Wechsel auf 5G?

Derzeit ist ein Wechsel auf 5G Tarife und Allnetflat noch gar nicht möglich, da (wie ober bereits geschrieben) die technischen Voraussetzungen noch nicht da sind. Es fehlt sowohl an passenden Tarifen, am 5G Netz und auch an 5G Handys und Smartphones. Die Telekom ist derzeit mit am weitesten in diesem Bereich und testet bereits 5G Verbindungen in der Praxis:

Im Hamburger Hafen testen HPA, die Deutsche Telekom und Nokia weltweit zum ersten Mal unter industriellen Live-Bedingungen neue Aspekte des 5G Standards mit unterschiedlichen Anwendungen. Seit Januar 2018 ist das rund 8.000 Hektar große Areal ein Testgebiet, in dem die Zukunftstechnologie auf ihre industrielle Einsatzfähigkeit überprüft wird. Der Feldversuch im Rahmen des EU Projektes MoNArch in Hamburg ist auf zwei Jahre angelegt. Er dient als Grundlage für die Definition von weiteren Aspekten des 5G-Standards. 

Für Verbraucher direkt ist dieser Test aber noch nicht geeignet. Konkret muss muss man daher wohl mindestens noch bis 2020 warten, bevor man mit 5G sinnvoll surfen kann.

Unabhängig davon kann man jetzt aber bereits sagen, dass sich 5G Verbindungen in der Anfangszeit vor allem für die Powernutzer lohnen werden und in erster Linie für Anwender, die viel und dauerhaft surfen wollen. Dann lohnen sich die neun schnellen Datenverbindungen und die schnelleren Reaktionszeiten von 5G. Konkret kann man sich beispielsweise beim mobilen TV- und Videostreaming 5G als deutlichen Vorteil vorstellen oder auch bei anderen datenintensiven Anwendungen.

Ein anderer Punkt sind auf jeden Fall mobile Dienste, die sich nicht direkt auf das Handy beziehen. Mit 5G kann man beispielsweise PKW schneller mit Internet versorgen und auch ganze Haushalte mit vielen smarten Verbrauchern könnten mit 5G sehr einfach und kostengünstig versorgt werden. Auch dies könnte ein interessanter Anwendungsfall für 5G Angebote seint.

Wie interessant 5G sein wird, hängt aber auch davon ab, wie die Netzbetreiber diesen Dienst preis gestalten werden. Man kann wohl davon ausgehen, dass die Preise für 5G am Anfang noch sehr hoch liegen werden. Auch bei LTE hat es mehrere Jahre gedauert, bevor Discounter die Preise in diesem Bereich egulieren konnten. Das dürfte sich bei 5G auch wieder zu gestalten.

Video: 5G näher erklärt

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Tn9ZYFo5ng4

Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind mit einem * markiert. *

*