Home » Allgemein » Handy Netzabdeckung in Deutschland – wo gibt es die beste Qualität und den besten Empfang?

Handy Netzabdeckung in Deutschland – wo gibt es die beste Qualität und den besten Empfang?

Handy Netzabdeckung in Deutschland – wo gibt es die beste Qualität und den besten Empfang?
5 (100%) 3 Stimme[n]

Handy Netzabdeckung in Deutschland – wo gibt es die beste Qualität und den besten Empfang? – Die Netzabdeckung ist in den letzten Jahren in Deutschland bei allen Mobilfunk-Anbietern besser geworden, denn die drei großen Netzbetreiber (Telekom, Vodafone und auch O2) habe natürlich in den Ausbau ihrer Netze investiert und vor allem den Ausbau von LTE voran getrieben. Daher gibt es vor allem im Bereich der Telefonie eher wenige Probleme, aber die Netze der drei großen Betreiber unterscheiden sich im Bereich der schnelle Verbindungen dann doch deutlich.Den schnellen Überblick über die Qualität und die Abdeckung der jeweiligen Anbieter findet man direkt auf den (kostenfreien) Ausbaukarten der Betreiber. Dort wird die Netzabdeckung und der theoretische Ausbaustand aktuell angezeigt.

Die Netzabdeckungskarten im Überblick:

Die Netzabdecungskarte von Eplus gibt es natürlich nicht mehr, denn das Unternehmen wurde mittlerweile mit O2 fusioniert und damit auch die Netze zusammengeführt. Es gibt also so direkt kein eigenes Eplus Netz und keine Eplus Tarife mehr, sondern bei der Abfrage der Netzabdeckung von o2 wird auch die entsprechende Abdeckung in Kombination mit Eplus angezeigt. Früher oder später sollen beide Netze ohnehin komplett vereinigt sein.

Die deutschen Handytarife nach Netz

Callya Special
Die schnellste Prepaid-Karte: 2GB mit 500Mbit/s LTE Speed und 200 Freieinheiten für Gespräche und SMS nur 9.99€ monatlich!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Netzclub Freikarte
Netzclub hat das Datenvolumen aufgestockt und bietet die kostenlose Freikarte nun mit 200MB gratis Datenvolumen (werbefinfnanziert)!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Blau Allnet 3GB
Preissturz bei Blau: die 3GB LTE Allnet Flat mit kostenlosen Gesprächen und SMS nur noch 8.99 Euro im Monat!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
O2 Free Allnetflat
O2 Free Allnet Flat mit bis zu 10 Simkarten mit 10GB LTE Speed und unendlichem Surfen nur 29.99 Euro monatlich!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Handytarif Auswahl
Anbieter-Suche

Gespräche

(in Minuten)

SMS

(Stück)

Internet

(in Megabyte)


Netz:

Prepaid/Postpaid

Internet-Speed:

Mindest-Laufzeit



7.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
kein Bereitstellungspreis bei 24 Monaten Laufzeit

7.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 21.6Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
nur 1 Monat Laufzeit

7.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
ohne Laufzeit: +2 Euro/Monat

7.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
mit Laufzeit = ohne Kaufpreis und 1 Euro weniger Grundgebühr

8.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
3 Monate ohne Grundgebühr

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 4GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
mit 24 Monaten Laufzeit für 10 Euro Kaufpreis weniger

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
-

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
ohne Laufzeit: 9.99 Euro Kaufpreis,

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
ab dem 12. Monat 12.99 Euro, auch im D2 Netz

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
keine
Laufzeit
täglich kündbar

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 50Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
BILDplus-ABo inklusive, auch mit kurzer Laufzeit

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 21.6Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
Datenautomatik

11.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 4GB 21.6Mbit/s (3G)
Handy-Tarif im Vodafone Netz
24
Monat/e
Laufzeit
ohne Laufzeit 2 Euro mehr im Monat, keine Anschlussgebühr

12.95€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 50Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
keine
Laufzeit
LTE Nutzung möglich

12.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 6GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
ohne Laufzeit: 9.99 Euro Kaufpreis

12.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
6
Monat/e
Laufzeit
EU Roaming mit dem im Tarif enthaltenen Datenvolumen

12.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 5GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
nur 1 Monat Laufzeit

12.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 5GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
mit Laufzeit = ohne Kaufpreis

12.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 4GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
keine
Laufzeit
kostenlose Gespräche und SMS in alle Netze

12.99€

pro Monat
Gespräche: 200 Freimin. (dann 15¢/Min)
SMS: FLAT
Internet: 3GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
nur 12.99 Euro pro Monat
Es werden aus Gründen der Übersichtlichkeit nur die 30 besten und günstigen Tarife dargestellt. Ist Ihr Wunschanbieter nicht mit dabei besteht die Möglichkeit mit anderen Suchparametern den Handytarife Vergleich zu erweitern. Details zur Funktionsweise unseres Tarifrechnets haben wie hier zusammengefasst: So arbeitet unser Tarifrechner.

 

Kundenzahlen: Welcher Anbieter hat die meisten Simkarten?

Durch die Fusion von Eplus und O2 haben sich die Zahlen bei den drei Netzbetreiber deutlich verändert. Das neue O2 Netz mit den Eplus Kunden war auf einmal das größte Netz in Deutschland. Allerdings haben sich die Zahlen mittlerweile wieder verändert, denn die Telekom konnte wieder mehr Kunden von sich überzeugen und O2 mußte viele ältere Prepaidkarte wegen Inaktivität ausbuchen. Auf diese Weise ist derzeit (Stand Mitte 2018) das Telekom Netz wieder das größte Mobilfunk-Netz mit den meisten Kunden in Deutschland.

Allerdings sagt die Zahl der Kunden nicht zwangsläufig etwas darüber aus, wie gut oder schlecht die Netzabdeckung beim jeweiligen Anbieter ist. Vodafone hat mittlerweile beispielsweise unter 30 Millionen Mobilfunk-Kunden und dennoch liegt das Unternehmen in allen aktuellen Netztests vor dem Angebot von O2. Trotz mehr als 10 Millionen Kunden mehr ist die Netzabdeckung und die Netzqualität bei O2 also schlechter als bei Vodafone.

Die Anfrage der Netzabdeckung betrifft dabei im Übrigen nicht nur die großen Netzbetreiber, sondern ist auch Grundlage für die Netzqualität und die Netzabdeckung der jeweiligen Discounter in diesen Netzen. Wer also beispielsweise einen Congstar Tarif nutzt, kann auch die Telekom Netzabdeckungskarte nutzen, denn das Congstar Netz ist das Telekom Netz und daher kann man dies auch über die Karte abfragen. Gleiches gilt beispielsweise auch für das Otelo Netz, nur das man hier die Vodafone Netzabdeckungskarte nutzen muss.

Schwieriger wird es bei Anbietern, die Tarife in unterschiedlichen Netzen haben. So bietet Klarmobil beispielsweise Zugriff auf alle Netzbetreiber, das Klarmobil Netz kann daher beispielsweise das Telekom Netz sein, aber auch Vodafone oder O2. Gleiches gilt für das 1&1 Netz, wobei es hier etwas einfacher ist, weil 1&1 nur zwei Netze nutzt. In diesen Fällen sollte man erst heraus finden, welches Handy-Netz der eigene Tarif konkret nutzt und dann kann man über die jewilige Netzabdeckungskarte prüfen, welche Netzabdeckung und welche Qualität man erwarten kann.

LTE als wichtiger Faktor bei der Netzabdeckung

Wie oben bereits angesprochen haben die Netzbetreiber die Handy-Netze in Deutschland vor allem im Bereich 4G und LTE ausgebaut. Das bedeutet teilweise, dass man in Bereichen LTE bekommt in denen es beim gleichen Anbieter beispielsweise kein 3G gibt. Wer also einen Tarif oder ein Handy ohne LTE nutzt hat teilweise eine deutlich schlechtere Netzabdeckung als mit einem LTE Angebot. Leider lässt sich gegen diese Zweiteilung in Deutschland derzeit auch wenig machen, denn die Netzbetreiber (außer O2) grenzen ihre LTE Tarife nach wie vor sehr restriktiv gegenüber Drittanbieter ab.

Für die Prüfung der Netzabdeckung über die Netzkarten sollte man diese Unterschied aber in jedem Fall im Hinterkopf behalten und die Netze mit dem jeweils eigenen Standard prüfen. Wer also nur einen 3G Tarif nutzt (von denen es immer noch sehr viele auf dem Markt gibt), sollte die 4G Bereiche bei der Netzabdeckung deaktivieren. Nur dann bekommt man mit einer solchen Simkarte einen realistischen Überblick über die Abdeckung. Wer dagegen einen 4G Tarif mit LTE nutzt, kann alle Standards aktiviert lassen, denn LTE kann im Zweifel auch 3G Netze mit nutzen, sollte vor Ort dann doch kein LTE mit zur Verfügung stehen.

LTE Nachfolger: Wann kommen die 5G Netzabdeckung in Deutschland?

LTE ist derzeit der schnellste Übertragungsstandard im Prepaid Bereich. Allerdings wird jetzt bereits an einem Nachfolger unter dem Namen 5G entwickelt, der noch schneller sein soll und noch höhere Übertragungsraten erreichen soll. In Zahlen soll 5G 40mal schneller sein als die derzeitigen LTE Verbindungen. Damit soll die Marke von 1Gigabit pro Sekunden im Download geknackt werden. Das entspräche einer Geschwindigkeit von LTE 1.000.000 und wäre damit DEUTLICH schneller als die Übertragungsraten im Bereich der Kabel-Netz und DSL.

Bis es soweit ist, dürfte aber noch viel Zeit vergehen. Die Einführung ist frühestens für 2020 geplant. Auf dem MWC in Barcelona hat Nokia allerdings bereits interessante Ansätze zu 5G in der Praxis vorgestellt, eventuell dauert es daher auch nicht mehr so lange. Vor der Einführung muss allerdings auch die Technik angepasst werden. Das betrifft nicht nur die Technik der Mobilfunk-Masten, die auf 5G Verbindungen aufgerüstet werden müssen, sondern natürlich auch die Technik der Endgeräte. Es hat auch einige Jahre gedauert, bis die Handys, Smartphones und Tablets LTE konnten. Noch heute gibt es Geräte mit maximal LTE. Für die Einführung von 5G Verbindungen müssen auch die Handy-Hersteller nachziehen und die Geräte für diesen Standard ausrüsten. Motorola bietet mittlerweile ein Zusatzmodul an, mit dem Handys 5G nutzen könnten und weitere Anbieter haben bekannt gegeben, dass 2019 wohl die ersten Modell mit eingebauter 5G Technik auf den Markt kommen werden. Also auch wenn es noch etwas dauern wird: 5G als Übertragungsstandard wird kommen.

Video: Deutsche Netze und Netzbetreiber im Test

Autor Bastian Ebert

Autor
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2006 und schreibt regelmäßig zu den Theme Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben. Mehr zu mir und meinem Hintergrund: Wer schreibt hier?

Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind mit einem * markiert. *

*