Home » Datenschutz » Tele2 und Datenschutz

Tele2 und Datenschutz

  Das Thema Datenschutz nimmt bei Kunden zunehmend eine wichtige Rolle ein. In den Medien ist die Rede von Datenschutzskandalen und wie man seine Daten besser davor schützen kann. Das verunsichert viele Kunden. Der Telekommunikationsanbieter Tele2 gibt eigens auf seiner Webseite zum Thema Datenschutz Auskunft über die Verwendung der gesammelten Kundendaten oder mit welchen Firmen kooperiert wird und bietet gleichzeitig die Möglichkeit, hinsichtlich des Thema Datenschutzes, zu Tele2 Kontakt aufzunehmen.

Allgemeines zum Datenschutz von Tele2

Wer sich also zum Thema Datenschutz direkt an Tele2 wenden möchte, dem ist dies möglich durch E-Mail: datenschutz@tele2.com oder per Post an die Adresse:

Communication Services Tele2 GmbH
– Datenschutzbeauftragter –
In der Steele 39
D-40599 Düsseldorf.

Hier erhält man von Tele2 auf Anfrage, Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten bei Tele2 gespeichert und erhoben werden. Eine schriftliche Anfrage, sollte aber unbedingt mit persönlicher Unterschrift versehen werden, ansonsten kann verständlicherweise keine Auskunft erfolgen.

Zur allgemeinen Nutzung der Kundendaten, äußert sich Tele2 wie folgt:

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zu dem Zweck, das Vertragsverhältnis über die von uns zu erbringenden Telekommunikationsdienste zu begründen, zu ändern und inhaltlich auszugestalten. Eine Nutzung zur Werbung und zur Marktforschung erfolgt nur, soweit dies nach den gesetzlichen Bestimmungen zulässig ist.

Zudem versichert Tele2 die gespeicherten personenbezogenen Daten durch umfangreiche technische und betriebliche Sicherheitsvorkehrungen vor Datenmissbrauch zu schützen.

Hinsichtlich der Speicherdauer und über Umfang der gespeicherten Daten, lässt sich bei Tele2 nicht sehr viel erfahren. Hinweise findet man dahingehend über den Netzanbieter E-Plus, denn die Mobilfunktarife von Tel2 werden im E-Plus Netz angeboten und folglich lässt sich hierüber auch die Speicherdauer ablesen.

Speicherdauer von Tele2 (E-Plus)

Hier lässt sich folgendes zur Speicherung von Verbindungsdaten finden: Eingehende und ausgehende Verbindungen sollen bei E-Plus samt IMEI, IMSI und Standortkennung sowie IP-Adressen ganze 90 Tage gespeichert werden. Bei Verbindungsversuchen, die erfolglos ausgehen soll keine Speicherung erfolgen. Hinsichtlich bei IP-Adressen die bei Internetzugang das UMTS-Netz nutzen, ist keine Rückverfolgung möglich.

Generell werden Betriebs-, Rechnungs- oder Verkehrsdaten branchenüblich bis zu 6 Monate gespeichert. Erst dann erfolgt eine endgültige Löschung der Daten. Und weshalb eine solch lange Speicherdauer? Im Telekommunikationsgesetz ist dazu vereinbart, dass 1 Monat zur Rechnungslegung benötigt wird, weitere 3 Monate hat der Kunde Einspruchsfrist und zusätzlich kommen noch weitere 2 Monate hinzu. Ein Grund weshalb sich auch oft keine Informationen über die Speicherdauer finden lassen, liegt daran, dass Telekommunikationsanbieter gesetzlich nicht dazu verpflichtet sind, die Speicherdauer der Betriebsdaten offiziell dazulegen.

Bewertung

Autor Bastian Ebert

Autor
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2006 und schreibt regelmäßig zu den Theme Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben. Mehr zu mir und meinem Hintergrund: Wer schreibt hier?

Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind mit einem * markiert. *

*